Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

54 Festnahmen bei Demos gegen Akademikerball

Von nachrichten.at/apa, 31. Jänner 2015, 07:54 Uhr
Erste Festnahmen bereits vor Beginn der Demos gegen den Akademikerball
2500 Polizisten sicherten die Sperrkreise rund um die Hofburg, wo der von der FPÖ organisierte Ball stattfand. Bild: APA

WIEN. Bei den Demonstrationen gegen den Akademikerball in der Wiener Hofburg ist es am Freitag zu 54 Festnahmen gekommen.

Sechs Polizeibeamte wurden im Rahmen des Einsatzes verletzt, wie die Polizei in der Nacht auf Samstag mitteilte. Bei den Verletzungen handle es sich beispielsweise um leichte Prellungen, Schnittverletzungen und ein Knalltrauma, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger.

Insgesamt seien mehr als 2.500 Polizisten im Einsatz gewesen. Zu anderen möglicherweise verletzten Personen konnte er zunächst keine Angaben machen. Rund 5.000 Demonstranten marschierten laut Polizei zum Großteil friedlich durch die Wiener Innenstadt, vereinzelt sei es zu Bewürfen mit Pyrotechnik gekommen. Im Bereich des Schwarzenbergplatzes, des Karlsplatzes, der Bellaria, beim Volkstheater und bei der Babenbergerstraße habe es Blockaden von Taxis und Sachbeschädigungen gegeben.

Insgesamt wurden etwa 150 Anzeigen wegen strafrechtlicher und verwaltungsstrafrechtlicher Übertretungen erstattet. Sichergestellt wurden unter anderem verbotene Waffen, pyrotechnische Gegenstände, Schlagringe, Messer und Suchtgift.

Rund um den Veranstaltungsort des Akademikerballs in der Wiener Hofburg hatte die Polizei wieder eine Sperrzone eingerichtet. Innerhalb dieser veranstaltete die Wiener FPÖ eine Gegenkundgebung zu den Demonstrationen. Da diese Kundgebung laut Polizei nicht genehmigt war, wurden die Transparente abgenommen.

Meinungsfreiheit

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache vergnügte sich unterdessen auf dem Ball und verteidigte dabei neuerlich die Veranstaltung. "Bei diesem freiheitlichen Akademikerball geht es um die Meinungsfreiheit, um die Versammlungsfreiheit, das steht jeder politischen, demokratischen Kraft in diesem Land auch zu", sagte er gegenüber "FPÖ-TV". Der Ball sei ein "absolut traditioneller und legitimer Ball", sagte der Parteichef. "Genauso wie wenn die SPÖ oder die Grünen oder andere einen Ball organisieren."

mehr aus Aktuelle Meldungen

Was das ÖFB-Team gegen Polen besser machen muss

EURO 2024: Die Fußball-Europameisterschaft im Liveblog

Stichwort Pride Parade in Bad Ischl: Wichtig oder überflüssig?

Polizei-Großeinsatz in Wien: Verdächtiger erlag Verletzungen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

107  Kommentare
107  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kleinerdrache (9.944 Kommentare)
am 31.01.2015 23:39

immer wieder eine Bühne geben ist mir ein Rätsel.
Ignoriert doch einfach diese Veranstaltung. Es ist ein "MickeyMouse" Ball im Fasching.

lädt ...
melden
Sturzflug (6.545 Kommentare)
am 31.01.2015 19:55

Die Rechten sind nicht so zimperlich wie die Linken. Die gehen mit Hausfriedensbruch gleich zur Sache!

Wien/Dresden - Am Rande eines Aufmarschs der islamfeindlichen Pegida in Dresden wurde kürzlich der sächsische Landtag besetzt. Es waren junge Männer der Identitären-Bewegung, die in das Foyer des Landtages eindrangen und sich dort mit einem Transparent mit der Aufschrift "Unser Land - Unsere Werte" aufpflanzten.

Wie jetzt bekannt wurde, waren auch drei Österreicher unter den insgesamt 18 Männern, die ihre Aktion mit Videos und Fotos dokumentierten und auf Facebook stolz präsentierten.

Einer der "Ösis" war der 22-jährige Burschenschafter Alexander Markovics. Er ist seit 2013 Pressesprecher und auch Obmann der österreichischen Identitären. Diese werden unter anderem vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes als rechtsextreme Gruppierung eingestuft.
Der Standard

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 20:12

daß deutsche Identitäre so wie z.B. alle Serben unter dem Ehrenschutz von h.c. Strache stehen?

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 20:25

Lopatka-Sohn ging bei rechter Demo mit
Sohn des Klubchefs bei Identitären-Demo
http://kurier.at/politik/inland/fpoe-haeme-identitaere-lopatka-sohn-ging-bei-rechter-demo-mit/68.544.306

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 18:39

Die Exekutive habe es ermöglicht, dass „Tausende Wienerinnen und Wiener ein friedliches Zeichen gegen Fremdenhass und Rechtsextremismus setzen konnten“ .Auch FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache sprach der Polizei am Samstag in einer Aussendung „Dank und Anerkennung“ aus.
http://wien.orf.at/news/stories/2692357/

lädt ...
melden
Oberfranzl (5.404 Kommentare)
am 31.01.2015 18:35

Die Braunen feiern ihr "freiheitliches" Tänzchen, die Linken demonstrieren wie immer und die Polizei hat alle Hände voll zu tun. Same procedure as every year, dazulernen tun beide Seiten nichts, Ösistan wie es eben ist.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 31.01.2015 18:41

Meine volle Zustimmung! grinsen Wünsche einen schönen Abend!

lädt ...
melden
Oberfranzl (5.404 Kommentare)
am 31.01.2015 19:03

Hatte fast zwei Wochen von der Ösipolitik, man könnte sich daran gewöhnen.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 31.01.2015 19:05

Na ja so breaks von der Ösi Politik muss man sich gönnen! Sonst wird man GaGa grinsen

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 31.01.2015 16:40

gemacht von der Staatsgewalt !

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 17:02

aber die Staatsgewalt hatte die FPÖ bereits 1945 abgeben müssen.
Sie sollten öfter Zeitung lesen.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 31.01.2015 17:05

wie meinen 1945 ?

SPÖ

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 17:17

war es notwendig, dem tausendjährigen Reich eine kleine Pause zu gönnen. Diese Pause überbrückt man bei jährlichen Tanzvergnügen in der Wiener Hofburg.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 01.02.2015 07:00

voll süß...

lädt ...
melden
Hank2705 (720 Kommentare)
am 01.02.2015 09:05

Beinahe jede Antwort trotzig-aggressiv, ohne Sachbezug.

Vermutlich muss sich das arme Kind zu Hause ständig gegen ältere Geschwister zur Wehr setzen und verhält sich deshalb so seltsam.

Wie alt mag er denn sein?
14 Jahre? 15?

Oder ist’s gar ein Mädchen, das sich hinter einem männlichen Vornamen versteckt (und das ist ernst gemeint)?

lädt ...
melden
muecke100 (194 Kommentare)
am 31.01.2015 14:54

Das war wieder einmal ein Auftritt der Linksfaschisten, die genau so behandelt und verurteilt gehören wie die Rechtsfascisten. Die Linken haben auch Millionen Menschenleben am Gewissen, w ie die Revolution in Russland zeigt.

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 15:09

behaupten ja, Mauthausen sei nicht in Sibirien gewesen sondern in Oberösterreich.

lädt ...
melden
Blitzer60 (1.146 Kommentare)
am 31.01.2015 13:31

So, die äußerst Rechten Europas, hatten ihren Ball in Österreich.
Jetzt muss es aber wieder genug sein, für die Berichterstattung dieser Ewiggestrigen.

lädt ...
melden
Dampfplauderer (5.900 Kommentare)
am 31.01.2015 13:37

gewesen sind. Aber ich denke, andere Denkhaltungen sollte man in einer Demokratie auch verkraften können.

Eine Gewohnheitsdemo gegen Andersdenkende finde ich hingegen demokratiepolitisch bedenklich. Speziell wenn diese ganz offensichtlich von anderen Parteien unterstützt und womöglich sogar noch finanziert wird.

Aber in einem Land, wo der Bundeskanzler "ein Geld" von der Bank abholt, wundert mich gar nichts mehr.

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 17:41

weil Bundeskanzler Schüssel nie Bargeld behoben hat (seit April 2007 Kuratoriumsmitglied der Bertelsmann Stiftung, seit März 2010 Aufsichtsratsmitglied des deutschen Energiekonzerns RWE, sitzt im European Advisory Board von Investcorps)
und weil Jörg Haider, dessen Privatschatulle die Hypo Alpe-Adria gewesen ist, aus gutem Grund nie Bundeskanzler sein wollte.

lädt ...
melden
keinZuckerschlecken (800 Kommentare)
am 31.01.2015 13:38

Akademische Grade sind ein System von Abschlussbezeichnungen, die von Hochschulen aufgrund eines erfolgreich abgeschlossenen Studiums oder aufgrund einer besonderen wissenschaftlichen Leistung vergeben werden. Ein akademischer Grad wird nach einem mit Hochschulprüfung abgeschlossenen Studium durch eine Urkunde verliehen (Graduierung). Aus WIKI für Sie.

Da steht nichts das Akademiker DIE RECHTEN EUROPAS sind.
DR Bruno Kreisky rechts ????
geh lernen und bilde dich linkes Würstchen. grinsen

lädt ...
melden
Blitzer60 (1.146 Kommentare)
am 31.01.2015 14:13

danke für die Info, die ich nicht brauchte. Haben sie brav auf Wikipedia abgeschrieben. Sehr gescheit. grinsen

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 14:20

wurde aber gestern ertappt, als er sich bei den Akademikern eingeschlichen hat.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 31.01.2015 14:31

voll süß wie du dich abstrampelst !

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 14:38

die Naizis mag ich halt ned.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 31.01.2015 14:53

wer mag die schon deine Freunde vielleicht ?

hast schon einen kleinen verfolger oder ?

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 15:14

von vorn anfangen.
Also:
Von jenen Österreichischen Parteien, die die Nazi nicht mögen, steht die FPÖ so weit hinten, daß man den Stracher nur dann sieht, wenn er gerade drei Bier bestellt.

lädt ...
melden
keinZuckerschlecken (800 Kommentare)
am 31.01.2015 14:31

Oder Neid ,dass sie sich nicht auch einschleichen konnten,
dass ist hier die Frage!

lädt ...
melden
Hank2705 (720 Kommentare)
am 31.01.2015 14:37

Und am Opernball dürfen nur Bedienstete der Staatsoper teilnehmen,
am Wiener Ärzteball nur Ärzte,
aam Feuerwehrball nur Feuerwehrleute
etc. etc.

Es ist nicht einfach, Deiner Logik zu folgen!

Oder handelt es sich wieder einmal um eines Deiner unsachlichen Argumente?

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 14:44

auch Mitglieder schlagender Verbindungen teilnehmen. Man kann zwischen Frack und Galauniform des Österreichischen Bundesheeres wählen, nur bei den Orden muß das Hakenkreuz unkenntlich sein.

lädt ...
melden
Hank2705 (720 Kommentare)
am 31.01.2015 14:49

Lesen ja, kapieren nein!

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 14:59

eine Psychoanalyse ist zwar undeutsch, würde aber ih Ihrem Fall unter Umständen zu überraschenden Aha-Effekten führen.

lädt ...
melden
Hank2705 (720 Kommentare)
am 31.01.2015 15:14

Hier spricht ein Patient mit Erfahrung!

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 15:26

ein Freund von Intellektuellen, die man richtigerweise vertreiben mußte, weil sie sonst den Anspruch des Schrumpfgermanen auf die Weltherrschaft angezweifelt hätten.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 31.01.2015 16:34

entsprechen ......

DER FETZENBALL IST DEINER, brauchst dich nicht einmal verkleiden !!!!!!!

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 16:44

die sich öffentlich zu nationalsozialistischem Gedankengut bekennen, obwohl sie wissen, daß es ihrer Karriere in der FPÖ unter umständen und verblüffender Weise hinderlich sein könnte.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 31.01.2015 16:46

Kusch du kleiner Wadlbeisser & Ausländerhasser !

jakobhollnstein (1897) · 31.01.2015 16:03 Uhr

Lieber heim als reich?


Ich würde mir wünschen, daß Strache in sein Vaterland zurückkehren kann.
Aber wer bezahlt ihm dann seine Disc-Touren?

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 16:54

gegenüber unserem Nachbarland Tschechien hege ich keinerlei Hassgefühle.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 31.01.2015 17:04

alles klar !

FEIGLING

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 17:20

abe was, bitte, soll Ihrer Meinung nach klar sein?

lädt ...
melden
SRV (14.567 Kommentare)
am 31.01.2015 17:01

Sperre abgelaufen und nix gelernt?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 31.01.2015 17:13

verbrachte den dezember und jaenner, bis vor 3 tagen, nahe wellington (NZL).

HAB ICH WAS VERSAEUMT ?

lädt ...
melden
gutmensch (16.807 Kommentare)
am 31.01.2015 17:58

haben schon viele ihre Abwesenheit wegen eines Häfnaufenthaltes gerechtfertigt.

Bist vielleicht wegen Wiederbetätigung eingesessen?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 01.02.2015 09:20

halllllooooo ! MIR SAN IN OESTERREICH !

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 01.02.2015 09:28

ich mache mir echt sorgen ... grinsen
-
ICH bin übrigens in österreich. wo das OESTERREICH liegen soll, weiss ich nicht. hinter dem dritten vielleicht ... grinsen

lädt ...
melden
Strawanza (8.312 Kommentare)
am 31.01.2015 18:14

schwer zu sagen, wir jedenfalls nicht ... zwinkern

lädt ...
melden
Adler55 (17.204 Kommentare)
am 31.01.2015 22:31

diese infantile Wortwahl läßt darauf schließen >> unterste Schublade plus beschränkten- ultralinken Horizont

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 31.01.2015 22:52

wenn ich von Schrumpfgermanen schreibe, das halte ich für ausgesprochen tolerant.
Meinen Respekt.

lädt ...
melden
keinZuckerschlecken (800 Kommentare)
am 31.01.2015 14:28

Steht doch, brüste mich damit ja nicht. grinsen
Und für das hat Österreich so ein Schulsystem, Pisa erklärlich!

lädt ...
melden
Strawanza (8.312 Kommentare)
am 31.01.2015 14:36

beim googeln und bei wickie abschreiben wird der Schleckerl immer besser.
Du solltest ihn ein bisserl loben ... zwinkern

lädt ...
melden
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen