Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

49-Jähriger nach Lawinenunglück auf Intensivstation

Von nacherichten.at/apa, 18. Dezember 2011, 19:35 Uhr
Modernes Notarztfahrzeug ersetzt die fahrende Intensivstation NAW
Bild: Fellhofer

INNSBRUCK. Nach einem Lawinenunglück in den Lechtaler Alpen im Tiroler Bezirk Reutte ist Sonntag ein 49-Jähriger in die Intensivstation des Bezirkskrankenhauses eingeliefert worden. Der Tourengeher war nach Angaben der Polizei 500 Meter weit von den Schneemassen mitgerissen und verschüttet worden.

Der Deutsche war mit zwei Freunden zur 2.260 Meter hohen Engelspitze aufgestiegen. Bei der Abfahrt fuhr das Trio in den 40 Grad steilen Gipfelhang ein. Während zwei der Gruppenmitglieder nach wenigen Schwüngen eine kurze Rast einlegten, fuhr der 49-Jährige weiter und löste selbst das Schneebrett aus.

Der Verschüttete konnte zwar relativ schnell ausgegraben werden. Die Ersthelfer stellten aber keine Vitalfunktionen mehr fest und alarmierten die Rettung. Der Notarzt eines Notarzthubschraubers konnte den Mann reanimieren. Alpinpolizistern begleiteten die übrigen Gruppenmitglieder ins Tal, die unverletzt blieben.

mehr aus Aktuelle Meldungen

Tourengeher am Kasberg von Lawine verschüttet

Kredit-Unregelmäßigkeiten: Weitere Banken in Oberösterreich betroffen?

Lkw stürzte in die Gusen: Lenker (33) überstand spektakulären Unfall leicht verletzt

Ludwig mit 92,63 Prozent als Wiener SP-Chef bestätigt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen