Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Das gute Essen feiert Geburtstag

Von Philipp Braun, 10. Dezember 2017, 12:44 Uhr

Jedes Jahr - am 10. Dezember - zelebriert Slow Food den „Terra Madre Day“.

Am Tag der Menschenrechte begeht Slow Food den „Terra Madre Day“ und will damit die lokale Wirtschaft, die nachhaltige Lebensmittelproduktion und den Erhalt der biologischen Vielfalt ins internationale Blickfeld rücken.

Diese Jahr richten sich die Augen verstärkt auf die Slow Food Kampagne „Menu for Change" – eine weltweite Initiative, welche die Zusammenhänge zwischen Essen und Klimawandel aufs Tablett bringt.

Für Carlo Petrini, Präsidenten von Slow Food International, ist das die beste Gelegenheit, um auf den fortschreitenden Klimawandel aufmerksam zu machen: „Es ist die Pflicht, unsere täglichen  Gewohnheiten zu hinterfragen und zu ändern. Speziell unsere Ernährung kann die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels noch einmal zum Schlechten befeuern. Deswegen ist es an der Zeit, mit unserem täglichen Speiseplan, eine andere Richtung vorzugeben.“

Globale Festlichkeiten

Weltweit wird der lokalen Lebensmittel gefeiert und gezeigt, dass genussvoller Konsum von regionalen Lebensmitteln eine bessere Alternative zu einem industriell dominierten Nahrungsmittelsystem sein kann.

In Australien feiert Slow Food Canberra und stellt die lokalen Produzenten in den Vordergrund. In Paris widmet der ausgezeichnete Koch Pierre Lecoutre (Restaurant L’Oseille) der Kampagne ein eigenes Menü. In Indonesien huldigt man der köstlichen Vielfalt von Bananen, und marokkanische Fischer wollen auf die Situation der Meere aufmerksam machen. Und in den USA zeigt Slow Food Vermont den Film „Deeply rooted“ über den den Bauern John Coykendall, dessen landwirtschaftliche Passion lokales Saatgut in Louisiana vor dem Aussterben bewahrt hat.

Mehr Infos zum Terra Madre Day.

mehr aus Slow Food

Afrikanisches Lebensgefühl

65 Leberkässemmeln zuviel

Aus dem Leben im Hühnerstall

Rindsroulade reloaded

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
pepone (60.622 Kommentare)
am 12.12.2017 15:10

Solche Kampagnen sind wichtig denn sie rufen die Konsumenten wieder zu MEHR Vernunft !
Es wäre noch besser würde Fernsehwerbung gemacht denn da sind die Menschen emotional anzutreffen zwinkern

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen