Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Venedig verbietet Touristengruppen mit mehr als 25 Personen

Von nachrichten.at/apa, 30. Dezember 2023, 13:29 Uhr
Venedig
Venedig will weniger Massentourismus.  Bild: (APA/AFP/MARCO BERTORELLO)

VENEDIG. Im Kampf gegen die negativen Auswirkungen des Massentourismus verbietet die Stadt Venedig von Fremdenführern begleitete Touristengruppen mit mehr als 25 Personen.

Dies wurde vom Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Diese Maßnahme betrifft das Stadtzentrum sowie die Inseln Murano, Burano und Torcello. Lautsprecher sind bei Stadtführungen künftig verboten.

Die Beschlüsse der Gemeinde wurden am Samstag bekanntgegeben. Die Maßnahme tritt am 1. Juni 2024 in Kraft. Damit soll der nachhaltige Tourismus gefördert sowie Schutz und Sicherheit der Stadt gewährleistet werden, kommentierte Sicherheitsstadträtin Elisabetta Pesce. Außerdem werde "ein Zeichen gegen nicht autorisierte Fremdenführer" gesetzt, ergänzte der für Handel zuständige Stadtrat Sebastiano Costalonga.

Getränke auf Straßen verboten

Der Bürgermeister von Venedig, Luigi Brugnaro, hat eine Verordnung zum Schutz der öffentlichen Sicherheit in der Silvesternacht unterzeichnet. So dürfen vom 31. Dezember bis zum 1. Jänner 2024, 6.00 Uhr, Geschäfte, Lokale und Stände im Freien keine Getränke in Glasflaschen, verschlossenen Dosen und Plastikflaschen verkaufen oder ausschenken. Außerdem ist es verboten, auf der Straße Getränke aller Art zu konsumieren.

Auch die Verwendung und der Besitz von Pfefferspray ist untersagt. Die Nichteinhaltung dieser Verordnung wird mit einem Bußgeld zwischen 25 Euro und 500 Euro geahndet, teilte die Gemeinde mit.

mehr aus Reisen

Namibia: Leben unter Extrembedingungen

Von Waxenberg ins Rodltal wandern

Lockt tausende Besucher an: Was es mit dem Sonnenwunder in Ägypten auf sich hat

Urlaubsbuchungen 2024: Österreicher sind heuer deutlich früher dran

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
u25 (4.852 Kommentare)
am 11.01.2024 09:38

Bleibt der Artikel bis zum Sommer im Qualitätsblatt?

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 31.12.2023 08:34

Gescheite Entscheidung.

lädt ...
melden
antworten
Zeitungstudierer (5.524 Kommentare)
am 30.12.2023 19:55

Jetzt wird das Ganze aber schon etwas skurril!
Während der Coronahysterie das große Jammern, weil keine oder zu wenig Touristen kommen und jetzt so ein Beschluss des Gemeinderates.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.237 Kommentare)
am 02.01.2024 08:37

Wo waren in Coronazeiten Touristen ??!! Daheim, was auch absolut richtig war! 🤦‍♂️👎

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen