Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

BirdLife ersucht um Meldung des ersten Kuckucks

Von Ulrike Griessl, 17. März 2024, 16:26 Uhr
Kuckuck
Bild: Anita Hombauer/NABU

Mit dem allseits bekannten, weit schallenden Kuckucksruf markiert das Männchen dieser Vogelart sein Revier. Vor allem im Mai und Juni ist sein Ruf zu hören, ein „Gu-kuh“ in unterschiedlicher Tonhöhe (der erste Ton höher als der zweite). Doch der Ruf wird immer seltener, denn der Bestand des Kuckucks ist europaweit rückläufig. Die Vogelschutzorganisation BirdLife schätzt in Österreich rund ein Viertel weniger Kuckucke in den vergangenen 25 Jahren, wobei der Bestand zurzeit bei rund 100.000 bis 150.000 Kuckucken liegt.
„Wir möchten gerne mehr über die Ankunft des Kuckucks erfahren und rufen auch heuer wieder auf, uns den ersten rufenden Kuckuck zu melden“, sagt Evelyn Hofer von BirdLife Österreich. Nur durch langjährige Beobachtungen könnten schleichende Veränderungen erkannt werden. Meldungen an: birdlife.at/page/kuckuck-meldeaktion

mehr aus Tiere

Tiermütter machen sich auch ganz schön was mit

Alpakas – Haustiere der besonderen Art

Auch Hühner erröten bei Aufregung

Aktuelle Hundestudie: Lange Nase, langes Leben

Autorin
Ulrike Griessl
Redakteurin Leben und Gesundheit
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
capsaicin (3.881 Kommentare)
am 17.03.2024 17:33

also, zu jeder vollen stund` tut der kucki seinen answesenheit kund...

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen