Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Süditalien am Rande von Eferding

Von Barbara Rohrhofer, 01. Juli 2023, 04:30 Uhr
Süditalien am Rande von Eferding
Gartenexperten unter sich: Christine Zahrhuber, Karl Ploberger und Peter Petermeir Bild: Volker Weihbold

OÖN-Gartenwahl: Peter Petermeir konnte die Wahl im Vorjahr für sich entscheiden und bekam hohen Besuch.

"Hereinspaziert in unser mediterranes Paradies! Was für eine Freude, dass der OÖN-Biogärtner heute höchstpersönlich zu uns kommt."

Peter Petermeir und Christine Zahrhuber haben die Gartenwahl der OÖNachrichten im Vorjahr gewonnen – und damit einen exklusiven Besuch von Karl Ploberger. "Ich hab geglaubt, ich bin nach Eferding gefahren, dabei schaut’s bei euch ja aus wie in Süditalien", sagt Ploberger, als er mit den beiden Hobbygärtnern ihr grünes Paradies bestaunt, in dem Palmen, Zitronenbäume, Kakteen und Oleander gedeihen.

Süditalien am Rande von Eferding
Die Palmen sind der ganze Stolz des Eferdinger Hobbygärtners. Bild: Volker Weihbold

Die Palmen, die nicht im Topf, sondern direkt im Boden wachsen, sind der ganze Stolz von Peter Petermeir. Gut geschützt haben sie schon einige Winter hier im Eferdinger Becken unbeschadet überstanden. "Auch der Feigenbaum fühlt sich bei uns pudelwohl", sagt der Mann, der aus den Früchten in seinem Garten mit viel Liebe die verschiedensten Marmeladen macht.

Süditalien am Rande von Eferding
Am kleinen Biotop lässt es sich bei Rosenduft herrlich entspannen. Bild: Volker Weihbold

Pfeffer und Kaviar

"Das ist ein echter Garten der Überraschungen", staunt Karl Ploberger, als er beim Rundgang einen Pfefferstrauch entdeckt, eine Guave, deren Blüten wunderbar süß schmecken, und die Kaviar-Zitrone, die auch als australische Fingerlimette bekannt ist. "Ich probier einfach alles aus", sagt Peter Petermeir. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Oleander blüht üppigst, die Rosen duften mit den Lilien um die Wette.

Süditalien am Rande von Eferding
Das Paradies auf 2000 Quadratmetern braucht viel Pflege. Bild: Volker Weihbold

Überall im Garten hat sich das Paar kuschelige Platzerl und kleine Terrassen geschaffen. "Zum Lesen und Entspannen", wie Christine Zahrhuber erzählt, die im Sommer gerne unter freiem Himmel schläft – das Bett dafür hat ihr Mann aus alten Paletten gezimmert und mitten im Garten aufgestellt. Neben mediterranen Pflanzen gibt’s hier aber auch einen Nussbaum, der Schatten spendet, eine Trauerweide, eine Blumenwiese und einen kleinen Naschgarten mit Stachelbeeren und Himbeeren.

Süditalien am Rande von Eferding
Die Blumenwiese wurde vor zwei Jahren angelegt. Bild: Volker Weihbold

Die OÖN Gartenwahl

Jetzt mitmachen! Bewerben Sie sich mit Ihrem Gartenparadies und/oder stimmen Sie für Ihre(n) Favoriten ab!

zur Gartenwahl

mehr aus Garten

Warum Mulchen jetzt so wichtig ist

7 Tipps für die richtige Gartenerde

Der Rhabarber ist reif! Neun Tipps zu einem Obst, das eigentlich ein Gemüse ist

Was es mit dem Herzgarten in Arbing auf sich hat

Autorin
Barbara Rohrhofer
Leiterin Redaktion Leben und Gesundheit
Barbara Rohrhofer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Biene1 (9.562 Kommentare)
am 01.07.2023 11:06

gratuliere! Gefällt mir sehr gut!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen