Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

VKI klagte erfolgreich Amazon wegen "Alexa" und "Dash-Button"

Von nachrichten.at/apa, 21. Oktober 2021, 09:52 Uhr
Symbolbild: Amazon. Bild: APA/AFP/DAVID BECKER

WIEN. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat sich in einem Rechtsstreit gegen Amazon teilweise durchgesetzt.

Die Klage richtete sich gegen Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und gegen die Vorgehensweise des US-Onlinekonzerns bei Bestellungen mittels Dash-Button und der Sprachsoftware Alexa. Der VKI bemängelte dass Amazon die Konsumenten vor der Bestellung über den Button und Alexa nicht ausreichend informierte.

"So fehlten beispielsweise Informationen über die wesentlichen Eigenschaften der Ware, den Gesamtpreis, sowie über das den Verbrauchern zustehende Rücktrittsrecht" so die Konsumentenschützer, die im Auftrag des Sozialministeriums aktiv wurden. Zudem kritisierte der VKI, dass die Verbraucher bei der Bestellung - entgegen der gesetzlichen Vorgaben für Fernabsatzgeschäfte - nicht ausdrücklich bestätigen mussten, dass sie eine zahlungspflichtige Bestellung auslösen.

Das Handelsgericht Wien habe darin Verstöße gegen das Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz gesehen und stufte diese Vorgehensweisen als unzulässige Geschäftspraktiken ein. Amazon zog laut VKI das erhobene Rechtsmittel gegen das Urteil zurück, womit es rechtskräftig wurde. Darüber hinaus seien mehrere AGB-Klauseln zum Dash Button als rechtswidrig beurteilt worden.

"Amazon hat wohl auch auf Druck von Verbraucherschützern die Dash-Buttons mittlerweile aus dem Sortiment genommen. Bei Alexa wurden ebenfalls bereits während des anhängigen Verfahrens Verbesserungen beim Bestellvorgang vorgenommen. Das zeigt die Notwendigkeit und Wichtigkeit solcher Verfahren auf", betonte VKI-Jurist Maximilian Kemetmüller.

Nicht überall war der VKI erfolgreich, eine Klage zu Klauseln aus den Alexa-Nutzungsbedingungen wurde vom Obersten Gerichtshof (OGH) abgewiesen.

mehr aus Wirtschaft

US-Notenbank lässt Leitzins stabil

Wie aus der Uno Shopping ein Stadtteil werden soll

Warum Elektroautos jetzt teurer werden dürften

PV-Anlagen: "Auf hohe Einspeistarife zu setzen ist kein vernünftiges Geschäftsmodell"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
transalp (10.338 Kommentare)
am 21.10.2021 17:31

Dieses unverschämte "Alexa" kommt mir bzw uns nicht ins Haus!
Wenn jemand zu bequem ist, um selber noch aktiv per Tastendruck etwas auszulösen, sei es mit der Fernbedienung (eh schon super bequem) einen zB Radiosender auszuwählen,
oder die Jalousien
oder sogar das Licht mittels Tastendruck einzuschalten, usw.
oder auch zu faul ist, sich zum Computer zu hocken und dort aktiv mittels Tastatur
einen Bestellvorgang auszulösen, ...diese Person hat ein grundsätzliches Problem:
Es nicht sich "
FAULHEIT!
"Fauler Sack"....
.
Zudem werden die Gewohnheiten der Nutzer ausgespäht.
auch die Privatesten.

Wer, bitte, garantiert, dass das Mikrofon in diesem "Alexa"- Spion nicht heimlich aktiviert ist?

Denkt mal darüber nach!

Nochmals:
Schmeißt diese Dinger in den Müll oder deaktiviert diese- hardwaremässig- dauerhaft!

lädt ...
melden
Steuerzahler2000 (4.116 Kommentare)
am 21.10.2021 16:05

Wow, den Dash-Button gibt es schon lange nicht mehr zu kaufen ....

lädt ...
melden
EinsteinJr (54 Kommentare)
am 21.10.2021 13:27

Ich schick Euch dann meine Dash Buttons zum entsorgen zu.

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.975 Kommentare)
am 21.10.2021 10:44

Gut so. Danke VKI!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen