Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Signa: Bruchteil der Forderungen anerkannt

Von nachrichten.at/apa, 04. März 2024, 19:25 Uhr
Einblick in Benkos Luxusbüro: Design, Zigarren und ein Hauch James Bond
In der Signa Holding wird gerade das Mobiliar zu Geld gemacht. Bild: APA/ROLAND SCHLAGER

WIEN. Am Montag gab es wieder eine wichtige Sitzung.

In der Dachgesellschaft von Rene Benkos Signa-Gesellschaften, der Signa Holding, betragen die Forderungen der Gläubiger aktuell 7,846 Milliarden Euro. Anerkannt hat die Insolvenzverwaltung bisher davon nur einen Bruchteil: 81,8 Millionen Euro. Diese Zahlen gab der Insolvenzverwalter Christof Stapf anlässlich der gestrigen nachträglichen Prüfungstagsatzung bekannt.

Seit der Prüfungstagsatzung wurden Forderungen von 1,3 Milliarden Euro wieder zurückgezogen – und neue in der Höhe von 575 Millionen Euro verspätet angemeldet. Ursprünglich haben Gläubiger mehr als 8,6 Milliarden Euro an Forderungen angemeldet. Die Prüfungen, ob Ansprüche von Lieferanten oder anderen Konzern-Gesellschaften berechtigt sind, laufen weiter.

mehr aus Wirtschaft

"Erodierung": Gemeinnützige bauen um ein Drittel weniger Wohnungen

Rekordumsatz für Wintersteiger zum Jubiläum

RBI sucht in Russland neue Mitarbeiter

Milka-Mutter Mondelez droht Millionenstrafe

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Philantrop_1 (171 Kommentare)
am 04.03.2024 20:19

Hoffentlich haben die Banken ihre Kredite grundbücherlich besichert - sonst Verantwortliche feuern!

Und die Schulden bei der Finanz eintreiben, notfalls Privatbesitz PFÄNDEN!

Denn betrügerische Krida führt dazu, dass auch Betreiber ein GmbH privat haften.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen