Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mahrer will Wirtschaftskammerbeiträge um 12 Prozent senken

Von nachrichten.at/apa, 07. September 2023, 18:07 Uhr
Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer will die Beiträge senken. Bild: VOLKER WEIHBOLD

WIEN. Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer hat eine Senkung der Wirtschaftskammerbeiträge angekündigt. Das soll mit 1. Jänner 2024 passieren.

"Konkret werden wir die Kammerumlagen per 1. Jänner 2024 um zwölf Prozent reduzieren. Das entspricht rund 35 Millionen Euro. Ein ordentlicher Brocken, aber es ist möglich", wird Mahrer gegenüber dem Wirtschaftsmagazin "trend" sagt. Mahrer reagiert mit seiner Ankündigung auf den Umstand, dass die Gebühren durch die hohe Inflation stark gestiegen sind. Man habe sich aber auch durch "Effizienzsteigerungen die finanziellen Spielräume geschaffen".

Den Schritt der Arbeitgebervertretung verbindet Mahrer - er ist auch Präsident des ÖVP-Wirtschaftsbundes - mit dem Ruf nach Gebührensenkungen auch in anderen Bereichen. "Wenn wir es können, müsste es jede andere öffentliche Institution auch können. Ich verstehe unsere Haltung auch als Signal, dass so etwas in der gesamten Republik möglich sein sollte", so Mahrer.

Der Ex-Wirtschaftsminister spricht die Lohnnebenkosten an: "Würden diese zum Beispiel in Summe um zehn Prozent sinken, wären das 4,2 bis 4,5 Milliarden Euro, mit denen man die Betriebe in der aktuell schwierigen Lage nachhaltig entlasten könnte. Am besten verbunden mit weiteren Abgaben- und Gebührensenkungen, für die sich die öffentlichen Hände entscheiden könnten." Dies könne auf der Ausgabenseite kompensiert werden: "Es gilt zu fragen: Muss alles gemacht werden, was gemacht wird? In einer brutalen Wettbewerbssituation für Unternehmen müssen alle ihre Hausaufgaben machen."

mehr aus Wirtschaft

Deutsche Gewerkschaften legen Deutschland still

„Nicht lustig“: Brauerei Grieskirchen wieder pleite

Stress für Reisende: Streiks bei Deutscher Bahn und Lufthansa

Über 65.000 US-Dollar: Bitcoin setzt Höhenflug fort

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

13  Kommentare
13  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
NeujahrsUNgluecksschweinchen (25.680 Kommentare)
am 08.09.2023 11:40

Moi, 35 Milliönchen österreichweit.
Nette Geste!

lädt ...
melden
observer (22.089 Kommentare)
am 08.09.2023 08:24

Er will nicht, aber er steht unter Druck. Wollen ist was anderes.

lädt ...
melden
sergio_eristoff (903 Kommentare)
am 08.09.2023 07:29

Willkommen im Wahlkampf!

Die ÖVP versucht durch Anfüttern doch Stimmen zu bekommen...

lädt ...
melden
ersterkarli (4.666 Kommentare)
am 07.09.2023 21:06

Bravo Mahrer, ein Senker!

lädt ...
melden
Berkeley_1972 (2.214 Kommentare)
am 07.09.2023 19:56

Werde ein immer grösserer Fan von Mahrer!!! Unbedingt umsetzen. Sowas fällt den Arbeiterkämmerern nie ein

lädt ...
melden
ersterkarli (4.666 Kommentare)
am 07.09.2023 21:08

Erklär, was hat das mit der AK zu tun?
Bitte!

lädt ...
melden
sergio_eristoff (903 Kommentare)
am 08.09.2023 07:28

Das möchte ich auch wissen, ich zahle beides und bei der AK bekomm ich zumindest Leistungen.

lädt ...
melden
Berkeley_1972 (2.214 Kommentare)
am 08.09.2023 12:08

Gerne - mir ist keine Beitragssenkung der Arbeiterkammer in den letzten 15 Jahren in Erinnerung !

lädt ...
melden
rudolfa.j. (3.582 Kommentare)
am 07.09.2023 18:33

Höchste Zeit den Pflicht Beitrag zu senken

lädt ...
melden
ersterkarli (4.666 Kommentare)
am 07.09.2023 21:08

Den hat er ja gemeint.

lädt ...
melden
sergio_eristoff (903 Kommentare)
am 08.09.2023 07:30

Höchste Zeit für einen Gewerbeschein für alles!

lädt ...
melden
Brido (1.901 Kommentare)
am 07.09.2023 18:20

Ja! Und mehr für die Mittenständler tun.

lädt ...
melden
capsaicin (3.780 Kommentare)
am 07.09.2023 18:14

öhööö...

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen