Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Gute Nachrichten für Steyr Automotive: Volta-Produktion soll fortgesetzt werden

Von Dietmar Mascher, 05. Dezember 2023, 09:49 Uhr
Produktionsstart für Großauftrag: Wie Volta das Lkw-Werk in Steyr elektrisiert
Die Volta-Produktion in Steyr könnte bald wieder aufgenommen werden. Bild: (Volta Trucks)

Nach der Hiobsbotschaft über die Insolvenz des schwedischen E-LKW-Bauers Volta und dem drohenden Ausfall eines wichtigen Teils der Produktion bei Steyr Automotive gibt es jetzt Anlass zur Hoffnung.

Wie Steyr Automotive am Dienstag bestätigt, hat Volta im Hedge-Fonds Luxor Capitals einen neuen Mehrheitseigentümer gefunden. Dieser will  den E-Truck-Hersteller weiterführen und den vorhandenen Auftragsstand abarbeiten. Damit besteht für Steyr Automotive die reelle Chance, das jene Beschäftigten, die für Volta zuständig waren, aus der Bildungskarenz zurückkommen und die Arbeit wieder aufnehmen können, heißt es in Steyr. Das betrifft rund 150 Mitarbeiter. Entsprechende Gespräche würden derzeit geführt.

Luxor Capitals war schon bisher an Volta beteiligt. Das schwedische Start-up hatte vor der Insolvenz bei Investoren 500 Millionen Euro Kapital eingesammelt und Aufträge für 5000 E-Trucks in den Büchern. Die Fahrzeuge sollten in Steyr gebaut werden. Für Steyr Automotive-Eigentümer Siegfried Wolf war dieser Auftrag ein willkommener Ersatz für das weggebrochene Russland-Geschäft, mit der er das ehemalige MAN-Werk in Steyr wieder nach oben bringen wollte. Allerdings ging der wichtige Volta-Zulieferer Proterra pleite, und Volta geriet ins Strudeln.

Nun soll der Hedge-Fonds wieder Stabilität bringen und helfen, die ambitionierten Pläne umzusetzen, die nicht nur den Verkauf von E-Trucks vorsehen, sondern ganze Pakete (Auto plus Wartung, Ladeinfrastruktur, Versicherung) gegen monatliche Gebühren.

mehr aus Wirtschaft

Halbzeit beim größten Börsespiel des Landes

Sanierung, Heizung, Photovoltaik, E-Mobilität: Es wird gefördert wie noch nie

Zehn Jahre nach der Übernahme ist Werbung auf WhatsApp kein Tabu mehr

Was hinter CRO und CSO steckt – und warum die Abkürzungen mehr werden

Autor
Dietmar Mascher
Stellvertretender Chefredakteur, Leiter Wirtschaftsredaktion
Dietmar Mascher
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
HumpDump (4.549 Kommentare)
am 05.12.2023 14:09

Interessant, denn die Finanzierung scheiterte doch an technischen Problemen mit den Akkus. Nicht nur die steigenden Preise, sondern vor allem die zugesagten Performancedaten waren nicht zu halten.

Ob die Kunden trotz Verzögerungen und möglichen Spezifikationsänderungen zu ihren Ungunsten dennoch die Bestellung aufrecht halten?

lädt ...
melden
antworten
AlfredMerkur (727 Kommentare)
am 06.12.2023 06:45

Humpdump

Welche Quelle hast du, dass du diese Aussagen tätigen kannst?

lädt ...
melden
antworten
groma (1.001 Kommentare)
am 05.12.2023 13:05

…. Nun soll der Hedge-Fonds wieder Stabilität bringen und helfen …

Hedge-Fonds, Stabilität, …. finde den Fehler

lädt ...
melden
antworten
HumpDump (4.549 Kommentare)
am 05.12.2023 14:17

Es dürfte darum gehen, einen 100% Totalausfall zu vermeiden und mit zusätzlichen Investoren das Projekt weiter zu führen und den Wert der bisherigen Anteile zumindest verdünnt aufrecht zu erhalten.

Wie seriös das ist, wird man in den nächsten Schritten sehen: wenn man die Partner und Lieferanten noch extremer mit Vorleistungen belastet und denen das Risiko zuschiebt, wäre es wenig seriös und wahrscheinlich auch nicht erfolgsversprechend.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen