Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Es schaut gut aus" für eine Zinssenkung im Juni

Von nachrichten.at/apa, 13. April 2024, 07:22 Uhr
Bankenaufsicht prüft 2024 verstärkt auf Immobilienrisiken
OeNB-Gouverneur Robert Holzmann Bild: Antonio Bayer

FRANKFURT. Für den Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) und EZB-Rat, Robert Holzmann, könnte im Euroraum die Zinswende im Juni stattfinden.

"Es schaut gut aus", sagte Holzmann am Freitagabend in der "ZIB2" des ORF. Die Inflation sei zurückgegangen. "Daher können wir möglicherweise mit einer Zinssenkung rechnen, aber sicher ist sie nicht."

Um die Rekordinflation in den Griff zu bekommen, hatte die EZB nach jahrelanger Nullzinspolitik seit Juli 2022 zehnmal in Folge die Zinsen erhöht. Am vergangenen Donnerstag ließ die Notenbank den Leitzins zum fünften Mal in Folge unverändert bei 4,5 Prozent. EZB-Chefin Christine Lagarde hatte Mitte März die Zinswende im Juni angedeutet und die Signale nun verstärkt. "Im Juni werden wir viel mehr Daten und neue Projektionen haben", sagte Lagarde am Donnerstag in Frankfurt im Anschluss an die EZB-Ratssitzung. Dann werde der Rat entscheiden, ob seine Zuversicht erfüllt worden sei.

"Man muss sehr vorsichtig sein"

Notenbanker Holzmann warnte davor, zu hohe Erwartungen zu haben. "Man muss sehr vorsichtig sein. Die letzte Meile ist die schwierigste. Daher wollen wir nicht mehr versprechen", sagte er im "ZIB2"-Fernsehinterview. Je nach Entwicklung der Preis- und Lohndynamik bis zum Juni sowie den zukünftigen Preiserwartungen könnten die Leitzinsen entweder um 0,25 oder 0,5 Prozentpunkte gesenkt werden.

mehr aus Wirtschaft

Autos auf Holz abstellen: Erstes Holz-Parkhaus entsteht im Innviertel

Koalition streitet über Schweineställe und die Wiederherstellung der Natur

Zwei neue Millionenpleiten bei Signa

"Alarmierender Absturz" in der deutschen Bauwirtschaft

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Peter2012 (6.319 Kommentare)
am 13.04.2024 13:51

Meines Erachtens wäre eine Zinssenkung für Österreich ein fataler Fehler da wir in Österreich noch eine hohe Inflation haben wird sich die Wirtschaft nicht bessern!!!

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.487 Kommentare)
am 13.04.2024 10:42

schauts zuerst einmal dass die inflation in den griff bekommts ihr versager

lädt ...
melden
antworten
Philantrop_1 (320 Kommentare)
am 13.04.2024 08:35

Anleihen kaufen, bevor die Sparbuchzinsen sinken. Denn dann steigen die Anleihekurse.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen