Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Digitalos-Anwärter: Vom Buchbinder zum 3D-Drucker

Von OÖN, 28. September 2021, 00:04 Uhr
foto: VOLKER WEIHBOLD digitalos tabakfabrik linz Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Die Bewerbungsfrist für den begehrten Digitalpreis der OÖNachrichten läuft noch bis Freitag

Jetzt heißt es schnell sein: Noch bis kommenden Freitag, 1. Oktober, können sich Unternehmen und Persönlichkeiten aus Oberösterreich beim Digitalos bewerben. Die OÖN und ihre Partner verleihen Preise in vier Kategorien. Alle Infos zur Bewerbung finden Sie online auf www.digitalos.at.

Digitalos-Anwärter: Vom Buchbinder zum 3D-Drucker
Julia und Clemens Strandl Bild: Tessa-Viktoria Kutsam

Um den Sieg in der Kategorie Digitale Persönlichkeit kämpfen Julia und Clemens Strandl von der gleichnamigen Buchbinderei aus Linz. In den sozialen Medien Facebook, Instagram und Pinterest geben die beiden Einblicke in den Arbeitsalltag eines "fast schon in Vergessenheit geratenen Berufs" und in ihr Familienleben.

Digitalos-Anwärter: Vom Buchbinder zum 3D-Drucker
Severin Auer von Severins Glashaus

Severin Auer registriert auf seinem YouTube-Kanal monatlich mehr als eine Million Aufrufe. Der Mühlviertler betreibt die Gärtnerei Severins Glashaus in Aigen-Schlägl und informiert online über nachhaltige und regionale Produktion von Gemüse und Pflanzen.

Digitalos-Anwärter: Vom Buchbinder zum 3D-Drucker
Arndt Traindl, 3D Betondruck

Großer Andrang herrscht auch in der Kategorie Digitale Start-ups. Chancen rechnet sich die 3D Betondruck Solutions aus Oberwang aus, die Unternehmensberater Arndt Traindl mit Stefan Umdasch aus der gleichnamigen Familiendynastie gegründet hat. Das Start-up produziert Esstische, Hocker und Vasen aus dem 3D-Drucker.

Digitalos-Anwärter: Vom Buchbinder zum 3D-Drucker
Simon Deutsch, Conceptscan

Mit der dreidimensionalen Welt befasst sich auch Conceptscan aus Linz, das Personen, Produkte und Objekte scannt und digital aufbereitet. Darauf vertrauen unter anderem die heimischen Leitbetriebe Tiger Coatings und die Brau Union.

mehr aus Wirtschaft

Zwei neue Millionenpleiten bei Signa

Krypto: US-Börsenaufsicht genehmigt überraschend Ethereum-Fonds

PV-Strom: Was Sie über Batteriespeicher wissen sollten

"Alarmierender Absturz" in der deutschen Bauwirtschaft

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen