Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Wegen Corona-Impfung: Felix Baumgartner beschimpft Florian Klenk

Von nachrichten.at, 30. Jänner 2024, 07:31 Uhr
Felix Baumgartner
Felix Baumgartner Bild: (APA/HELMUT FOHRINGER)

SALZBURG. Extremsportler Felix Baumgartner und Journalist Florian Klenk lieferten sich auf Facebook einen Schlagabtausch.

Ein Sprung aus der Stratosphäre machte Felix Baumgartner weltberühmt, seither segelt er mit öffentlichen Aussagen immer wieder zu tief.

Mit derben Beschimpfungen teilte Red-Bull-Shootingstar in den vergangenen Tagen gegen den Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung "Falter" aus. Der Auslöser: „Falter“-Chefredakteur Florian Klenk gab auf Facebook bekannt, dass er trotz fünf Impfungen an Corona erkrankt, der Verlauf jedoch mild sei. Worauf Baumgartner Klenks Beitrag als Screenshot teilte und den Wiener Journalisten öffentlich als Trottel bezeichnete. Im Wortlaut postete er: „Du musst schon ein fester Trottel sein, wenn du fünf (!) Mal geimpft bist, immer wieder Corona kriegst und dann noch die Impfung verteidigst. Bravo Florian Klenk“. Als Hashtag fügte er unter anderem noch „pharmaHure“ hinzu. 

Klenk droht mit Klage

Grund genug für Florian Klenk, nicht nur gegen Baumgartner, sondern gegen jeden Einzelnen auszureiten, der den Beitrag auf Facebook geteilt hatte. Der Wiener Journalist legte in einem weiteren Posting eine „medienrechtliche Einschulung“ nach. „Wer das Posting teilt, wonach ich eine ‚Pharmahure’ und ein ‚fester Trottel’ sei, der verbreitet diese üble Nachrede und Beleidigung und macht sich medienrechtlich entschädigungspflichtig, strafbar und zivilrechtlich belangbar.“

Klenk bietet nun Baumgartner und allen indirekt Beteiligten einen Vergleich an: Er sehe von Klagen ab, wenn jeder binnen 48 Stunden 500 Euro an das Wiener „momo Kinderhospiz“ spende. Das Posting wurde 115 Mal geteilt – für das Kinderhospiz könnte das Spenden in Höhe von 57.500 Euro bedeuten.

Eine Antwort Baumgartners ließ nicht lange auf sich warten. Noch am Sonntagabend goss der Salzburger zusätzlich Öl ins Feuer und setzte, wieder via Facebook, eine öffentliche Nachricht an Klenk ab: „Lieber Herr Klenk, Ihrer Spendenaufforderung werde ich ebenso wenig nachkommen wie dem Aufruf zur Corona-Impfung. Ich möchte Ihnen aber trotzdem entgegenkommen und Ihre nächsten fünf Corona-Impfungen bezahlen. Den Booster schmeiss ich noch als Entschuldigung obendrauf“. 

Baumgartner und die sozialen Medien

Baumgartner präsentierte sich in den sozialen Medien nicht zum ersten Mal verhaltensauffällig: So wünschte er sich bereits im Jahr 2012 eine "gemäßigte Diktatur" statt einer parlamentarischen Demokratie. Er schlug Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán für den Friedensnobelpreis vor. Auf Facebook wettert er gerne gegen Flüchtlinge. So schrieb er nach dem Vorfall in Steyregg rund um einen Feuerwehreinsatz mit minderjährigen Asylwerbern vom "Scheiß-Gesindel", das umgehend abgeschoben werden solle. Justizministerin Alma Zadić bezichtigte er des Amtsmissbrauchs, und Umweltministerin Leonore Gewessler (beide Grüne) sei der "Sautrampel der Woche".

mehr aus Mehr Sport

Yvonne Snir-Bönisch: "Es wäre falsch, jetzt zu gehen"

Polcanova: "Ich gebe uns auf jeden Fall eine 50:50-Chance"

HC Linz kämpft um den ersten Frühjahrssieg

Auf Linz-Torhüter wartet besonderer Gegner: "Robert Weber probiert es aus jedem Winkel"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

151  Kommentare
151  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Fraga (568 Kommentare)
am 12.02.2024 12:02

Wirtschafts- und Steuerflüchtlinge sollten sich nur zu ihrer "Steueroase" zu Wort melden!

lädt ...
melden
antworten
Bikerone (46 Kommentare)
am 09.02.2024 12:56

Anscheinend lauter geimpfte 🙂

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 02.02.2024 09:31

Wer ist schon dieser unbedeutende Baumgartner.

lädt ...
melden
antworten
transalp (9.862 Kommentare)
am 01.02.2024 10:26

Dieser Baumgartner soll doch endlich mal die Klappe halten!!!
Immer wieder untergriffig, primitive Aussagen.
Tiefstes Niveau.
So wie den Redakteur
"öffentlich als Trottel"
zu bezeichnen.
Baumgartner:
Sie sind sowas von entbehrlich. Eine Schande für die Marke RedBull! 😡👎 Schleichen Sie sich !

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 02.02.2024 09:32

Danke!

lädt ...
melden
antworten
reader74 (1.292 Kommentare)
am 31.01.2024 13:32

Da merkt man dass so ein Sprung mehr als nur ungesund ist, greift sogar die kleinsten und geringsten Hirnzellen an!

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (454 Kommentare)
am 31.01.2024 14:01

waren die überhaupt vorhanden?

lädt ...
melden
antworten
KritischerGeist01 (4.906 Kommentare)
am 31.01.2024 12:46

Baumgartner beweist ganz klar, dass sein Anzug defekt war. So hoch oben hat sein Hirn mangels Sauerstoff womöglich Schaden genommen. Hm, oder war der schon vorher geistig und charakterlich abgedriftet? Wer weiß.

Jedenfalls sind 5 Minuten Ruhm nicht ausreichend, um ein lebenslanges Image als rechtsradikaler Narr zu rechtfertigen. Welch ein "Abstieg".

Baumgartner ist für mich der Inbegriff einer "gescheiterten Existenz".

lädt ...
melden
antworten
froschkoenig12 (340 Kommentare)
am 31.01.2024 12:08

Als der Baumgartner damals seine Frau in den Medien als Esstisch benutzte, vermutlich um seine Alpha-Männchen Ideologien zu füttern, war mir klar wie es um den Charakter des "Himmelfallers" steht.

lädt ...
melden
antworten
Linz2013 (3.022 Kommentare)
am 31.01.2024 10:58

Ich kann gut mit dummen Leuten leben, weil manche eben nicht so viel Glück im Leben gehabt haben und sie eben so sind.

Ich kann aber nicht mit Leuten leben, die stolz auf ihre Dummheit sind.

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.637 Kommentare)
am 31.01.2024 16:57

Mit denen werden Sie wohl leben müssen.
Oder wollen Sie auswandern oder sich womöglich wegen denen etwas antun?

lädt ...
melden
antworten
CptWildDuck (747 Kommentare)
am 31.01.2024 10:01

dem Baumgartner wird es mittlerweile egal sein, ob positiv oder negativ über ihn berichtet wird, Hauptsache er kommt überhaupt irgendwo vor und verschwindet nicht in der Versenkung.

lädt ...
melden
antworten
JosefBroz (4.440 Kommentare)
am 31.01.2024 08:16

Baumgartner, der "Fall aus dem All".

lädt ...
melden
antworten
Saturn1304 (18 Kommentare)
am 31.01.2024 09:15

Ist wahrscheinlich mit dem Kopf zuerst aufgeschlagen.

lädt ...
melden
antworten
marboeck (158 Kommentare)
am 30.01.2024 21:26

Was der Corona-Leugner und der linke Journalist sich gegenseitig vorwerfen interessiert eigentlich keinen.
Inzwischen ist es heutzutage schwierig herauszufiltern, was wirklich relevant für uns ist, und was nur ‚blabla‘ ist. Leider ist auch das Niveau der Medien stark im Sinken.

lädt ...
melden
antworten
JosefBroz (4.440 Kommentare)
am 31.01.2024 08:05

Trotzdem halte ich den Gesamtvorgang als beachtenswert: Das Ganze ist ein Sittenbild unserer Gesellschaft, wo wenige sozial sehr Deviante, deren Handlungen von einer Minderheit als wichtig gesehen werden, weitgehend ungestraft treiben was sie wollen, und eine andere Minderheit, die ebenfalls von einer Minderheit als wichtig gesehen wird, ohne es zu sein, ihre Weisheiten mit Drohungen schützen zu müssen glaubt. Diesen zwei Polen gegenüber stehen Medien, die nicht mehr in der Lage sind, die Geschehnisse abschließend einzuordnen, weil sie nicht in der Lage sind, einen reflektierten Standpunkt zu äußern und diesen in konkretem Tun zu vertreten.

lädt ...
melden
antworten
marboeck (158 Kommentare)
am 31.01.2024 10:48

Das stimmt leider. Mich ärgert trotzdem, dass die Medien sich auf ein so seichtes Niveau begeben, dass es nicht mehr um Objektivität, Seriösität und vor allem inhaltlich bedeutsame Berichterstattung geht.

lädt ...
melden
antworten
Floh1982 (2.332 Kommentare)
am 30.01.2024 21:14

Die Schwurbler werden es nie kapieren: die Impfung reduziert das Risiko eines schweren Verlaufs, verhindert aber nicht die Ansteckung (das kann keine Impfung)!

lädt ...
melden
antworten
filibustern (614 Kommentare)
am 31.01.2024 06:35

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob Sie sich da nicht irren. Also das mit dem milderen Verlauf, beispielsweise bei Corona, das stimmt schon. Aber dass es keine Impfung gibt, die eine Ansteckung verhindert, dürfte so nicht stimmen. Die Impfung gegen Pocken und Masern/Mumps/Röteln beispielsweise, schützt zuverlässig vor einer Ansteckung.

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 31.01.2024 06:36

Ruchu!

lädt ...
melden
antworten
observer (22.078 Kommentare)
am 31.01.2024 08:19

Es gibt mehrere Impfungen, die zuverlässig vor dem Ausbruch einer Krankheit schützen, auch Diphterie Tetanus gehört dazu. Allerdings nur dann, wenn sie auch rechtzeitig aufgefrischt werden, falls dies nötig ist. Bei Masern genügt eine zweimalige Impfung für immer.

lädt ...
melden
antworten
a_nungsvoll (1.228 Kommentare)
am 31.01.2024 10:05

Die Impfung kann keine Ansteckung verhindern. Die Folgen sind mit einer Impfung nur deutlich geringer und kürzer.
Dass die Impfunk Ansteckungen verhindern sollte, wird nur von Schwurblern behauptet, um die angebliche Wirkungslosigkeit der Impfung zu belegen.
Fragen sie im Zweifel einfach ihren Hausarzt.

lädt ...
melden
antworten
filibustern (614 Kommentare)
am 30.01.2024 19:50

Ui, der Herr Baumgartner! Auch mal wieder in den Medien. Er hat eine absolute Sonderstellung unter den Menschen - er ist das einzige mir bekannte Gegenteil eines Emporkömmlings - er ist und bleibt ein Herunterkömmling! Wäre schön, wenn er sich weiterhin in der Schweiz still und geruchlos verhalten würde - seine Wortspenden sind ebenso vernachlässigbar wie uninteressant! Und von Stil und Benehmen hat er vermutlich schon mal etwas gehört, aber das war es dann auch.

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.366 Kommentare)
am 30.01.2024 19:43

Schon bemerkenswert wie die blauen Trolle gleich in die Opferrolle fallen!
Aber war es nicht Kickl der einige geklagt hat, ua. Rosam, weil sie behaupteten er sein geimpft? ... und alle Prozesse hat er verloren, weil er nicht den gerichtlichen Beweis vorgelegt hatte das er nicht geimpft ist. Tatsache ist - er ist geimpft!

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.637 Kommentare)
am 30.01.2024 18:37

Der Baumgartner hatte bei seinem "Fall aus dem All" offenbar eine Zeitlang zu wenig Sauerstoff oder er ist doch etwas zu hart mit dem Kopf am Boden aufgeschlagen.

Im Übrigen frage ich mich sowieso, warum er damals so gefeiert wurde. Eine besondere sportliche Leistung war es ja nicht, sich aus dem Fluggerät fallen zu lassen. Kurze Zeit später hat das ja auch ein älterer Google-Manager geschafft, allerdings ohne das von Red Bull organisierte Medientheater.

lädt ...
melden
antworten
AlfredMerkur (727 Kommentare)
am 30.01.2024 16:45

Früher ist man schon einmal im Jahr Grippe impfen gegangen und keine Sau hats interessiert

Heute fühlt sich jeder dazu verpflichtet seinen Senf dazuzugeben.
Beim Baumi weiß man mittlerweile, dass er relativ einfach gestrickt ist.

Auch komisch dass der Klenk es öffentlich machen muss, dass er Corona habe und 5 mal geimpft sei.
Macht man nur, wenn man absichtlich provozieren wil. Klar dass ich dann allerhand Zecken hängen habe.

In ein paar Jahren kräht kein Hahn mehr danach

Corona, what?!

lädt ...
melden
antworten
pesentirollo (189 Kommentare)
am 30.01.2024 16:12

Zur Kenntnis genommen, den gibt es also auch noch.
Das letzte was da zu hören war, das war der Wunsch nach einer gemäßigten Demokratie und jetzt eben das da.
Alle haben es zu Kenntnis genommen, bitte in einem Jahr wieder melden.

lädt ...
melden
antworten
pesentirollo (189 Kommentare)
am 30.01.2024 16:15

Edit - gemäßigte Diktatur natürlich ;-)

lädt ...
melden
antworten
weaselface (55 Kommentare)
am 30.01.2024 16:09

Da leidet ein von ganz hoch oben Gefallener eindeutig an einer nicht behandelten Höhenkrankheit. Atmosphörische Störung. Nennt man das dann wohl...

lädt ...
melden
antworten
observer (22.078 Kommentare)
am 30.01.2024 16:01

Ob der Baumgartner bei seinem Sprung einen Schaden davongetragen hat ? Da war die Luft ja teilweise sehr dünn und sauerstoffarm, das kann zu Schäden führen. Meine Vermutung bezieht sich nicht auf die Impfung an sich, da kann man verschiedener Meinung sein, sondern auf die Ausdrucksweise und wie er versucht, seine Meinung zu artikulieren, Nix Kulrura, Vioelleiucht hat er aber auch zu viel Koffein konsumiert.

lädt ...
melden
antworten
observer (22.078 Kommentare)
am 30.01.2024 16:04

Nix Kultura ..

lädt ...
melden
antworten
2good4U (17.158 Kommentare)
am 30.01.2024 15:47

Ich mag Baumgartner auch nicht, aber ich finde es paradox oder wahlweise heuchlerisch wenn Leute sich hier darüber beschweren dass er jemanden beleidigt hat und Baumgartner im selben Atemzug selbst beleidigen.

lädt ...
melden
antworten
willie_macmoran (2.528 Kommentare)
am 30.01.2024 15:01

Der Felix is vor a paar jahr amoi wo awighupft. Na und? Weiter?

Der bursch gehört so ignoriert das er selber glaubt ihm gibt's gar net.

lädt ...
melden
antworten
zeroana (1.470 Kommentare)
am 30.01.2024 14:24

Ist Schnappatmung bei Tastaturaktivisten gesundheitsgefährdend?

lädt ...
melden
antworten
famaju (9 Kommentare)
am 31.01.2024 08:12

Spitze.... :-) dem ist nichts hinzuzufügen....

lädt ...
melden
antworten
Joshik (2.871 Kommentare)
am 30.01.2024 13:40

ein klarer Fall für die Justiz - so oder so

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.366 Kommentare)
am 30.01.2024 12:49

Da fragt man sich ja auch wenn er sich einen kleinen Diktator wünscht wieso er nicht nach Ungarn oder Russland ausgewandert ist.

lädt ...
melden
antworten
gutmensch (16.325 Kommentare)
am 30.01.2024 17:47

Er hofft auf Kickl.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (11.453 Kommentare)
am 30.01.2024 12:35

Hat die unkontrollierte Rotation während des Sprungs also tatsächlich mehr Nebenwirkungen als eine Coronaimpfung……..

lädt ...
melden
antworten
Franz937 (25 Kommentare)
am 30.01.2024 12:33

Was erwartet man sich von den social Media Auftritten und Inhalten? Waren die privat? Sicher alles offen, und doch wie ein Verkehrsunfall auf der gegenüberliegenden Fahrbahn. Jeder, der vorbeifährt, schaut hin.
Einfach offline gehen.....

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.531 Kommentare)
am 30.01.2024 12:30

Ich finde es nicht in Ordnung, wenn man jemanden wegen SEINER Entscheidung deren Folgen er auch selbst trägt beschimpft.

Natürlich ist das C-Impfthema manchen Menschen sehr nahe gegangen ...... dem Einen weil er außer sich vor Angst wegen C war und dem Anderen weil er große Angst vor den Nebenwirkungen und daher auch vor der möglichen Imppflicht hatte. Dass in diesem Zusammenhang dem Einen oder Anderen die Emotionen durchgingen ist verständlich.

Ich bin jedoch sehr froh darüber , dass derzeit jeder für sich entscheiden darf ob und wieviele Impfungen er für seine Gesundheit für richtig hält.

Leider wurden in der C-Zeit viele Menschen indirekt zu Impfung getrieben, hochrangige Politiker dachten laut darüber nach, diejenigen welche für sich entschieden hatten keine Impfung zu akzeptieren des Landes zu verweisen. Diese Ansätze ließen Gedanken an dunkle Zeiten in unserem Lande wieder hochkommen.

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.165 Kommentare)
am 30.01.2024 13:11

@dachb.....
welche dunklen Zeiten meinen sie? .....denn unter den Nazis war Impfen eine jüdische Vergiftung des Volkskörpers oder Rassenschande, Impfgegner wie Heß und Himmler bezeichneten Impfungen als Teufelszeugs...

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.637 Kommentare)
am 30.01.2024 18:45

Das manche Leute echte Angst vor der Impfung hatten, war ja nicht das Problem. Da hätten ernsthafte, ruhige Gespräche mit einem Arzt des Vertrauens helfen können.

Das Problem war, dass viele sich von skrupellosen Politikern radikalisieren ließen (oder sich selbst in ihrer 'Blase' radikalisiert haben) und dann für Argumente oder Fakten nicht mehr aufnahmebereit waren.

Insgesamt wurde mehr als 13 Milliarden Impfungen verabreicht, die Geimpften sind nicht zu Tausenden gestorben und die Zahl der Nebenwirkungen ist ausgesprochen gering. Ohne die Impfungen wäre die Pandemie jetzt nicht praktisch vorüber, die Zahl der Todesopfer wäre weltweit wesentlich höher, und möglicherweise würden wir uns jetzt noch von einem Lockdown zum nächsten hangeln.

lädt ...
melden
antworten
muehlviertlerbua (912 Kommentare)
am 30.01.2024 12:18

Baumgartner ist halt auch einer von der Sorte, die sich unter den rechtsrechten Schreiern am wohlsten fühlen. Und wenn man so wie er völlig aus der öffentlichen Wahrnehmung hinausgefallen ist, muss man halt wieder mal einen Rülpser platzieren. Net amoi ignorieren ist hier wohl die beste Strategie, dann bleibt er in den Tiefen der Unbedeutsamkeit verschwunden 😉

lädt ...
melden
antworten
docholliday (7.842 Kommentare)
am 30.01.2024 12:09

Wenn ein Herr Mayr in Kitzbühel herumschreit, dann ist es für die gewisse Bussi Bussi Gesellschaft voll okay, oder nicht?
Wenn sich ein Herr Baumgartner äußert, dann fliegen die Fetzen.
Warum darf der eine eine Meinung kundtun und der andere nicht?

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.165 Kommentare)
am 30.01.2024 12:54

es kommt darauf an, wie man seine Meinung kundtut

lädt ...
melden
antworten
mehlknödel (3.484 Kommentare)
am 30.01.2024 13:21

Es ist auch dann nicht okay. Nur hat sich eben herumgesprochen, dass Mayr krank ist. Medien mit Anstand berücksichtigen diesen Umstand und trampeln nicht noch zusätzlich auf ihm herum.

Wenn du also meinst, Baumgartner würde hier benachteiligt, heißt das entweder, du hältst ihn auch für krank. Oder du meinst, auf Kranke wie Mayr darf man getrost einprügeln.

lädt ...
melden
antworten
SePatzian (1.898 Kommentare)
am 30.01.2024 13:26

Hat die Gestapo bei Baumgartner wegen seiner Verbalinjurien geklingelt?

Wir leben in einem Rechtsstaat. Kein unbescholtener Bürger muss sich von einem verhaltensauffälligen C-Promi, der bekannt dafür ist sein Manko an kognitiven Fähigkeiten für eine zivilisierte Diskussion durch rotzbübisches Benehmen zu kompensieren, konsequenzenlos öffentlich beschimpfen und diffamieren lassen.

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.705 Kommentare)
am 06.02.2024 10:02

doch...

Seit wann sind persönliche Beleidigungen Ausdruck

einer "freien Meinung"?

Das sagt auch über sie etwas aus!

lädt ...
melden
antworten
susisorgenvoll (16.441 Kommentare)
am 30.01.2024 11:50

Dr. Klenk täte gut daran, diverse internationale Studien verschiedener Universitäten über diese Impfung zu lesen! Ich habe keine einzige Impfung und bin auch NIE erkrankt! Dass sie Ausdrucksweise von Felix Baumgartner etwas deftiger ist, dürfte bekannt sein, aber anderen Extremsportlern wird das ja auch nachgesehen!

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen