Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Handball: ÖHB-Männer in WM-Quali gegen Georgien, Olympia-Quali fix

Von nachrichten.at/apa, 27. Jänner 2024, 20:28 Uhr
Handball
Österreichs Handballer waren die Sensation der EM. Bild: (APA/EVA MANHART)

KÖLN. Österreichs Handballer bekommen es im Qualifikations-Play-off für die Weltmeisterschaft 2025 (14. Jänner bis 2. Februar 2025 in Kroatien, Dänemark und Norwegen) mit dem klaren Außenseiter Georgien zu tun.

Das ergab die Auslosung am Samstag in Köln. Der Sieger der beiden Spiele, die zwischen 8. und 12. Mai 2024 steigen, löst das Ticket für die Endrunde. Dieser guten Nachricht nicht genug, darf man sich auch über ein Ticket für die Olympia-Qualifikation freuen.

"Mit diesem Los dürfen wir zufrieden sein", lautete die erste Reaktion von Teamchef Ales Pajovic. Dank des Einzugs in die Hauptrunde bei der EM 2024 stand bereits frühzeitig fest, dass man aus Lostopf 1 gezogen wird und damit starken Nationen wie Slowenien, Ungarn, Portugal, Island, den Niederlanden, Spanien, Montenegro, Tschechien, Polen oder Nordmazedonien entgeht.

Georgien, das im Hinspiel Heimrecht hat, nahm bei der am Sonntag endenden Europameisterschaft in Deutschland zum ersten Mal bei einem Großereignis teil und schloss als 18. von 24 Nationen ab. Mit dem 22:19-Erfolg über Bosnien-Herzegowina durfte der Debütant dabei einen Prestigeerfolg bejubeln. Österreich wurde dank starker Leistungen und Siegen über Rumänien sowie Ungarn bzw. Punktgewinnen gegen Kroatien, Spanien und Deutschland Achter.

Olympia-Quali fix

Weitere gute Nachrichten kamen aus Kairo. Weil sich Gastgeber Ägypten mit einem 29:21-Erfolg über Algerien zum Afrikameister machte und so einen Olympia-Fixplatz hat, darf sich Österreich dank seines EM-Rangs 8 über einen Startplatz in der Qualifikation für die Spiele im Sommer in Paris freuen. Dabei kämpfen zwölf Teams zwischen 14. und 17. März in drei Vierergruppen um je zwei, insgesamt also sechs Tickets. Österreich wird es in der Gruppe 2 mit dem Verlierer des Spiels um EM-Bronze zwischen Deutschland und Schweden (Sonntag), Kroatien und Algerien zu tun bekommen.

Gelingt die Mission Paris, wäre es die erste Teilnahme einer österreichischen Handball-Männermannschaft bei den Olympischen Spielen seit 1936. Damals holte Österreich - allerdings im Feldhandball - hinter Deutschland Silber. Hallenhandball ist seit 1972 im Programm der Spiele. Österreichs Frauen nahmen bereits dreimal an Olympischen Spielen teil. 1984 wurde man Sechster, 1992 und 2000 Fünfter.

"Wir freuen uns unglaublich, dass wir erstmals an einer Olympia-Quali teilnehmen", erklärte ÖHB-Sportdirektor Patrick Fölser. "Es sind alle begeistert, es herrscht eine wahnsinnige Euphorie. Wir stehen in einer schweren Gruppe, in der Deutschland/Schweden und Kroatien die Favoriten sind, werden aber wie schon bei der EM alles daran setzen, die Quali unter den Top 2 zu beenden."

mehr aus Mehr Sport

HC Linz kämpft um den ersten Frühjahrssieg

Sturz: Rad-Profi Rainer Kepplinger brach sich die Hand

Zwei Schwestern werfen sich ins Getümmel um den Olympia-Platz

Aufregung in Amstetten: "Sie haben über 100 Jugendliche im Stich gelassen"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen