Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
    '
gemerkt
merken
teilen

Die Quertreiber auf dem Rad haben Hochsaison

Von OÖN, 07. November 2023, 00:40 Uhr
Die Quertreiber auf dem Rad haben Hochsaison
Cyclocross-Staatsmeister Daniel Federspiel ist der große Favorit. Bild: privat

WELS. Während viele heimische Straßen-Radprofis noch urlauben oder gerade erst ins Training für kommende Saison einsteigen, ist die Querfeldein-Saison in vollem Gange. Auch in Oberösterreich.

Bei der EM im französischen Pontchateau fuhr Valentin Hofer letztes Wochenende im Junioren-Rennen auf Rang 22. Kommenden Sonntag könnte sich der von vielen Teams umgarnte Innviertler zu Hause beweisen. Auf der Freizeitanlage Wels-Wimpassing veranstaltet der Radclub Ovilava das "Steiner Cross" – wo mit Staatsmeister Daniel Federspiel der Favorit eine Rechnung offen hat. Im Vorjahr wurde er zu Mitte des Rennens von einem Defekt gestoppt. Auch die Vöcklabruckerin Daniela Schmidsberger, die mittlerweile international fährt, nützt die Cross-Bewerbe zu Trainingszwecken. "Da das Gravelbike immer beliebter wird, gibt es für Hobbyfahrer auch einen Jedermann-Bewerb", sagt Mitorganisator Mario Rossmann.

Am 28. November folgt dann das Querfeldein in Bad Ischl, tags darauf steigt in Gunskirchen ein international besetztes Rennen.

mehr aus Mehr Sport

Schwimm-EM wird zur Bühne von Österreichs nächster Generation

Ein übermächtiger Handball-Gegner

Swans peilen den sechsten Heimsieg in Folge an

Sehnsucht nach goldenen Händen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen