Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Australian Open: Djokovic zog nach Viersatzsieg in das Halbfinale ein

Von nachrichten.at/apa, 23. Jänner 2024, 12:29 Uhr
Djokovic Novak
Djokovic zog nach Viersatzsieg in das Halbfinale ein Bild: AFP

MELBOURNE. Für Novak Djokovic lebt der Traum vom 25. Titelgewinn bei einem Tennis-Grand-Slam-Turnier weiter.

Der Weltranglistenerste zog am Dienstag mit einem 7:6(3),4:6,6:2,6:3-Erfolg über den als Nummer zwölf gesetzten US-Amerikaner Taylor Fritz als erster Akteur ins Halbfinale der Australian Open ein. Dort wartet auf den zehnfachen Melbourne-Champion entweder der Südtiroler Jannik Sinner oder der Russe Andrej Rublew. Erste Frauen-Halbfinalistin ist US-Open-Siegerin Coco Gauff.

Djokovic hat eine imposante Serie zu verteidigen, hat er doch immer, wenn er ins Halbfinale eingezogen ist, auch die Australian Open für sich entschieden. Gegen Fritz feierte der Titelverteidiger vor Ort seinen 33. Matchsieg in Folge. Nach 3:45 Stunden verwandelte der 36-jährige Serbe gleich seinen ersten Matchball. Damit endete auch das neunte Aufeinandertreffen von Djokovic mit dem zehn Jahre jüngeren Ranglistenzwölften siegreich.

Der erste Satz war enorm umkämpft, Fritz musste schon im ersten, über 16 Minuten laufenden, Game drei Breakbälle abwehren. Beim Stand von 6:5 ließ dann der US-Amerikaner selbst zwei Break- und zugleich Satzbälle aus. Im Tiebreak hatte Djokovic mit 7:3 klar das bessere Ende, der Satz dauerte fast so lange wie ein gesamtes Fußball-Match. Fritz ließ sich dadurch nicht aus der Bahn werfen und legte mit einem frühen Break zum 1:0 den Grundstein für den Gewinn des zweiten Durchgangs.

Im 3. Satz nahm Djokovic seinem Gegner zum 2:0 erstmals den Aufschlag ab und führte damit die Vorentscheidung herbei. Im vierten Satz gelang ihm ein Break zum 4:2 und nach einem unmittelbaren Rebreak ein weiteres zum 5:3. "Ich habe ganz schön gelitten in den ersten beiden Sätzen - auch wegen der hohen Qualität von Taylor. Er hat gut serviert und die Bälle nahe an die Linien gespielt. Ich war in den meisten Ballwechseln in der Defensive und hatte Mühe mit dem Timing. Dazu die Hitze. Es war physisch und mental herausfordernd", sagte der Grand-Slam-Rekordsieger im Interview auf dem Court der Rod Laver Arena.

Gauff bezwingt Kostjuk

Gauff musste gegen die Ukrainerin Marta Kostjuk hart kämpfen, ehe der 7:6(6),6:7(3),6:2-Erfolg in der Tasche war. Die 19-jährige US-Amerikanerin verwandelte erst nach 3:08 Stunden ihren ersten Matchball. "Ich bin sehr stolz darauf, dass ich alles auf dem Platz gelassen habe. Gegen Marta ist es immer schwer", sagte Gauff. Kostjuk begann im ersten Grand-Slam-Viertelfinale ihrer Karriere furios und zog schnell auf 5:1 davon. Doch Gauff, die vor den Australian Open bereits das WTA-Turnier in Auckland gewonnen hatte, kämpfte sich zurück. Die US-Amerikanerin wehrte zwei Satzbälle ab und holte sich den ersten Durchgang im Tiebreak.

Auch im zweiten Satz schenkten sich beide nichts. Beim Stand von 5:4 schlug Gauff bereits zum Matchgewinn auf. Doch Kostjuk kämpfte sich zurück und schaffte im Tiebreak den Satzausgleich. Danach ging der Ukrainerin die Kraft aus, Gauff zog im Entscheidungssatz schnell davon und ist im Jahr 2024 weiter ungeschlagen. Die Nummer vier der Welt bekommt es nun am Donnerstag entweder mit Titelverteidigerin Aryna Sabalenka aus Belarus oder der Tschechin Barbora Krejcikova zu tun.

mehr aus Mehr Sport

Wie die Linzer Schwimmer von Finalaspiranten zu Medaillenkandidaten wurden

Dezimierte Linzer verlangten dem HC Hard alles ab

Der Olympia-Traum ist geplatzt

Schwimmen: Bucher holte in Doha WM-Silber über 100 m Delfin

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen