Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

So zelebrierten die LASK-Frauen den Durchmarsch in die Bundesliga

Von Alexander Zambarloukos, 20. Mai 2024, 17:56 Uhr
Die LASK-Frauen feierten den Durchmarsch in die Bundesliga
So sehen Siegerinnen aus: Meisterehrung für die LASK-Frauen

Fußball: 889 Fans trugen die Athletikerinnen zum alles entscheidenden 1:0-Heimsieg über Verfolger FC Pinzgau Saalfelden

Die Fußball-Frauen des LASK haben tatsächlich den Durchmarsch von der OÖ-Liga in die Bundesliga geschafft. Mit dem Rückenwind von 889 Fans auf dem LASK-Platz an der Daimlerstraße gelang in der vorletzten Runde der zweithöchsten Spielklasse das Meisterstück. Die Athletikerinnen rangen im vorgezogenen Finale den amerikanisch geprägten Verfolger FC Pinzgau Saalfelden nach einer einwandfreien kämpferischen Leistung mit 1:0 (1:0) nieder.

Das "goldene Tor" ging auf das Konto der Kapitänin: Jana Kofler versenkte den Ball volley im langen Eck (38.). Klar, dass die Begeisterung nach dem Schlusspfiff – vor allem bei der Übergabe des Tellers – grenzenlos war. "Überragend, das hat richtig Spaß gemacht", sagte Mavie Schweitzer. "Ein grandioses Gefühl", jubelte Trainer Benjamin Stolte: "Vor der Saison hat uns das niemand zugetraut. Wir sind so ein junges Team. Wir haben bis zum Schluss alles wegverteidigt. Das wird für immer in der Geschichte des LASK bleiben."

Es ist eine fast makellose Saison mit nur einer einzigen Niederlage in der Meisterschaft. Die Schwarz-Weißen werden im Oberhaus den Platz von Absteiger Wacker Innsbruck einnehmen.

Kein Happy End für Blau-Weiß

Die Vorfreude auf zwei Liga-Derbys gegen die Spielgemeinschaft FC Blau-Weiß/Kleinmünchen ist jedenfalls groß. Letztere war in Neulengbach nicht vom Glück verfolgt. Ein Treffer in der 94. Minute besiegelte die 1:2-Niederlage. Vor der Pause hatte Almedina Sisic das 1:1 erzielt (28.). Der Meistertitel ging erneut an St. Pölten. Zwei Tore von Mateja Zver (47., 51.) machten den 2:1-Sieg bei Altach/Vorderland und das Double perfekt.

mehr aus LASK

LASK-Verteidiger Talowjerow spielte beim EM-Test durch

LASK holte U20-Teamstürmer von Inter Mailand

Die heiße Kartoffel: Wie LASK-Sponsoren den Boateng-Transfer kommentieren

Boateng-Prozess: "Sie hat mir das Leben zur Hölle gemacht"

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen