Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Trotz Rekord-Gegentor: Blau-Weiß holt 1:1 gegen Salzburg

Von Raphael Watzinger, 17. Februar 2024, 18:53 Uhr
Blau-Weiß Linz Salzburg
Blau-Weiß Linz jubelt über das 1:1 gegen Salzburg Bild: GEPA pictures/ Christian Moser (GEPA pictures)

LINZ. Blau-Weiß Linz gelang mit 1:1 gegen Salzburg Überraschung in der Fußball-Bundesliga. Nach sechs Sekunden trafen die Bullen durch Ratkov zur Führung.

Schlimmer hätte die Partie des FC Blau-Weiß Linz daheim gegen Liga-Dominator Salzburg gar nicht starten können: Bereits nach sechs Sekunden gingen die Bullen in Führung. Es war ein Tor für die Geschichtsbücher: Salzburgs Petar Ratkov  stellte mit seinem Tor einen neuen Rekord für das schnellste Tor in einem österreichischen Bundesliga-Spiel auf - und löste somit einen ehemaligen Salzburg-Kicker ab: Der Tscheche Patrik Jezek hatte im Juli 2007 beim Duell zwischen Red Bull Salzburg und Altach nach zehn Sekunden getroffen.

Ratkov sprintete bei Anstoß der Blau-Weißen sofort in die gegnerische Hälfte und setzte Torhüter Nicolas Schmid unter Druck, der einen gestoppten Ball von Abwehrchef Manuel Maranda in die gegnerische Hälfte befördern hätte sollen. Den Klärungsversuch von Schmid blockte Ratkov ab, der Ball ging direkt ins Tor.

Bitter: Bevor die Linzer den Anstoß gespielt hatten, stand Ratkov bereits in der gegnerischen Hälfte. Der Regelverstoß wurde vom Schiedsrichtergespann um Referee Alan Kijas nicht erkannt, gleichzeitig durfte dies der VAR nicht korrigieren, da ein Eingriff bei einer Anstoß-Situation nicht vorgesehen ist.

Video: Das sagt Blau-Weiß-Goalie Nicolas Schmid zum frühen Gegentor:  

Maranda trifft nach Freistoß-Variante

Das Team von Trainer Gerald Scheiblehner ließ sich trotz des Horror-Stars aber nicht aus dem Konzept bringen - und schlug eiskalt zurück: Nach einer Freistoßvariante erzielte Manuel Maranda den Ausgleich. 

So turbulent die Partie gestartet war, so ruhig wurde es im weiteren Verlauf des Spiels: Blau-Weiß bekam Österreichs Serien-Meister immer besser in den Griff, ließ erst gegen Ende der ersten Hälfte Möglichkeiten des Struber-Teams zu: Kopfbälle von Fernando (34.) und Ratkov (42.) sowie ein Schuss vom Sechzehner von Luka Sucic gingen aber nicht auf das Tor. 

Video: Blau-Weiß-Torschütze Manuel Maranda über das 1:1 gegen Salzburg:

Das Glück des Tüchtigen

In der zweiten Hälfte erhöhten die Salzburger das Tempo - die erste Top-Chance vergaben aber die Linzer: Zunächst hatte Paul Mensah den Ball nicht an Gäste-Goalie Alexander Schlager vorbeischieben können, darauf verzog Simon Pirkl nur ganz knapp (50.). 

Im Anschluss war auch das Glück auf der Seite der Blau-Weißen: In der 51. Minute hatten BW-Goalie Schmid und Maranda noch im Verbund gegen Salzburg-Stürmer Fernando gerettet, zwei Minuten später musste bei einem Sucic-Schuss die Stange ein Gegentor verhindern.  Auch Oscar Gloukh hatte die neuerliche Führung (64.) auf dem Fuß: Aus kürzester Distanz schoss er den Ball nur ganz knapp am langen Eck vorbei. 

Die Blau-Weißen überstanden die Drangperiode - und ließen im Finish ihre Herzen auf dem Platz. Etwas zu übermotiviert war der eingewechselte Kristijan Dobras: Der 31-Jährige flog nach einem rüden Einsteigen im Finish vom Platz. Mit dem 1:1 bleiben die Linzer auch im dritten Pflichtspiel seit der Neugründung gegen die Salzburger ungeschlagen (Zwei Siege, ein Unentschieden). Auch das ist wie Ratkovs Tor wohl rekordverdächtig in Österreich.  

Video: Blau-Weiß-Kapitän Fabio Strauss nach dem Spiel: 

mehr aus FC Blau-Weiß Linz

Der FC Blau-Weiß Linz kämpft vor WAC-Spiel mit mehreren Marathons

Dieser Punkt kann am Ende für Blau-Weiß Gold wert sein

0:0 gegen WAC - nächste Nullnummer für Blau-Weiß Linz

Peter Stöger drückt Blau-Weiß Linz die Daumen: "Hoffe, dass sie es schaffen"

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
srwolf69 (846 Kommentare)
am 18.02.2024 09:18

Super, vom schwarz weißen.

lädt ...
melden
antworten
Nik_86 (66 Kommentare)
am 17.02.2024 22:28

Yesssss! großes lob an die scheibi truppe! weiterhin eine weiße weste gegen den kommerz dreck!!!!!

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.756 Kommentare)
am 18.02.2024 07:25

Der Ausdruck "kommerz dreck" disqualifiziert den Schreiber selber.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.375 Kommentare)
am 18.02.2024 07:28

Nik — sparen Sie sich dumme Beleidigungen. Absolut naiv und unnotwendig! 🤦‍♂️👎💥

lädt ...
melden
antworten
H.G. (24 Kommentare)
am 17.02.2024 21:28

Gratulation an die Mannschaft
Hätte ich mir nach dem frühen Gegentor nicht gedacht
Immer weiter SKV..!!

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.375 Kommentare)
am 17.02.2024 19:31

Hut ab vor Blau/Weiss! 👏

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen