Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Land OÖ verteilt an alle 133 Altersheime Tablets

Von nachrichten.at/apa, 09. April 2020, 10:30 Uhr
"Es geht darum, die Intensität des Lebens zu spüren!"
Jeder Mensch auf dieser Welt wünscht sich ein Leben – und Sterben – in Würde. Bild: colourbox.de

LINZ. Das Land Oberösterreich verteilt an alle 133 Alters- und Pflegeheime Tablets, damit die Bewohner zumindest per Video ihre Angehörigen einmal wieder zu Gesicht bekommen.

Seit knapp einem Monat gilt das Besuchsverbot in den Heimen, was für "Bewohner, aber auch für ihre Familien und Freunde eine große Belastung" darstelle, hieß es in einer Presseaussendung am Donnerstag.

"Gerade zur Osterzeit sind wir daran gewöhnt, mit unseren Liebsten zu feiern. Wir wollen den Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern und ihren Familien zumindest ein virtuelles Treffen ermöglichen", meinten Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), sein Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) sowie Sozial-Landesrätin Brigit Gerstorfer (SPÖ).

Die ersten Tablets wurden bereits an das Land geliefert, verteilt werden sie von den Bezirkshauptmannschaften. Jedes Heim erhält vorerst ein Gerät. Sollte sich zeigen, dass der Bedarf höher ist, werde das Land OÖ weitere besorgen. Den Pflegekräften wird eine Anleitung für Videotelefonie mitgeliefert.

mehr aus Landespolitik

Krankenpflege: Kooperation mit philippinischer Uni

EU-Wahl: Erste Reaktionen aus Oberösterreich

"Das Militärkommando wird zum territorialen Verwalter degradiert"

Digital-Uni im Grüngürtel: Ist das vertretbar?

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

17  Kommentare
17  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
wachsamwachsamsein (1 Kommentare)
am 14.04.2020 06:09

Leider haben manche nur Handy´s bekommen!
Wieder nur Versprechungen?

lädt ...
melden
jago (57.723 Kommentare)
am 20.04.2020 16:03

> Leider haben manche nur ...

Es ist ja auch nur die Landesregierung, nicht das Land, wie der Artikel heißt.

lädt ...
melden
joein (270 Kommentare)
am 12.04.2020 08:55

In den Pflegeheimen sind großteils Menschen die gar nichts mit einem Tablet anfangen können, wäre gescheiter diese Dinge den Schülern zur Verfügung zu stellen. Es soll jetzt nicht aus lauter Gutmenschlichkeit mit beiden Händen das Geld zum Fenster rausgeschmissen werden. Frohe Ostern

lädt ...
melden
loewenfan (5.471 Kommentare)
am 12.04.2020 10:04

Sie haben Recht das Geld spielt ja jetzt gar keine Rolle mehr, da wird bestimmt auch noch Reinigungspersonal eingeflogen weil Handys u Tablets Oberflächen sollen ja Virusschleudern sein

lädt ...
melden
europa04 (21.652 Kommentare)
am 09.04.2020 21:36

Wer hat die Angehörigen bisher davon abgehalten, so ein Tablet ihren Eltern oder Verwandten ins Pflegeheim zu bringen? Will sich so etwas privat niemand leisten?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 09.04.2020 23:31

Ich denke, es liegt am "sich leisten KÖNNEN".

Wer es sich leisten kann, wird für seine/n Verwandten bestimmt so ein Teil besorgt haben.

Oder geht's jetzt wieder mal nur um politisches Gezanke, weil Ihnen diese Aktion des Landes OÖ nicht ins politische Denkmuster passt?

lädt ...
melden
europa04 (21.652 Kommentare)
am 10.04.2020 07:37

@MALEFIZ: Ich finde es toll mit seinen liebsten auf diese Weise zu kommunizieren. Passiert in unserer Familie schon lange so.
Was allerdings nicht so gut rüberkommt, dass ist die selbst Beweihräucherung der mediengeilen Politikerinnen und Politiker, die eine solche Selbstverständlichkeit für ihre eigene PR und mediale Selbstdarstellung missbrauchen.
Warum muss für so etwas Selbstverständliches ein Artikel in den Zeitungen sein und vor Kameras bei Pressekonferenzen breit getreten werden. Das ist meine Kritik.
Wenn du von leisten können sprichst, dann hätte die Landespolitik in dieser Richtung schon lange etwas machen können.
Stichwort PC für Schüler wo sich das die Eltern nicht leisten können. Da wurde Jahre geschlafen und Kinder zurückgelassen. Vielleicht sogar bewusst???

lädt ...
melden
skipper1960 (13 Kommentare)
am 10.04.2020 12:42

In Wels hat schon vor 2 Wochen die Fa. Holt.. den Altenheimen Tablets zur Verfügung gestellt, ohne großen Auftritt.
Und vor Corona war mir, und auch dem Angehörigen ein persönliches Treffen wichtiger.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 09.04.2020 21:23

Tolle Idee!
Hoffentlich lässt es sich in der Praxis auch gut umsetzen.

lädt ...
melden
skipper1960 (13 Kommentare)
am 09.04.2020 21:08

Wenn ich diese Kommentare lese, hab ich den Verdacht, das Virus kann auch das Gehirn schädigen. Anders ist das nicht zu erklären.
Mein Vater ist auch im Altenheim, nach fast 4 Wochen hab ich durch diesen Service meinen Vater wieder "sehen" können - und er uns. Es ist für viele Bewohner ein großes Bedürfnis, und oft der einzige Lichtblick, Kontakt mit Angehörigen zu haben.

lädt ...
melden
joein (270 Kommentare)
am 12.04.2020 09:00

Und warum haben sie ihren ach so geliebten Vater nicht selbst ein Tablet besorgt, sie Heuchler (in)

lädt ...
melden
xolarantum (2.762 Kommentare)
am 09.04.2020 18:47

nix neues, dass ältere menschen tabletten benötigen !

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 09.04.2020 15:45

Pflegepersonal ist rar und jetzt schon überlastet. Es ist ein frommer Wunsch, dass sie den Senioren jetzt auch noch Internetschulungen geben.

Social Distancing ist bewußt gewählt, um die Menschen auseinander zu dividieren.
Um sie dann einzeln besser manipulieren zu können.

lädt ...
melden
Heza (816 Kommentare)
am 09.04.2020 13:29

Super Idee, nur ob das Pflegepersonal die Zeit hat die älteren Menschen dabei zu unterstützen?

lädt ...
melden
erich71 (1.044 Kommentare)
am 09.04.2020 10:43

Es ist schlimm das es so eine Krise braucht damit wir endlich ins digitale Zeitalter finden!

lädt ...
melden
oeh (929 Kommentare)
am 09.04.2020 10:49

Verstehe ich jetzt nicht. Soll es nun positiv sein, dass persönliche Kontakte unterbunden werden, dass alte Menschen, deren Leben vielleicht gar nicht mehr lange dauert, nun nur per Tablet Kontakte haben können? Ich finde es traurig.

lädt ...
melden
jago (57.723 Kommentare)
am 20.04.2020 16:17

> endlich ins digitale Zeitalter

Den Begriff haben die begriffsstutzigen Journalisten erfunden.

Ich war "digital" Ende der 60er mit Lochstreifen (5-Loch und 8-Loch) und mit 4-Bit CPU mit 0,75MHz clock. 8" Disks und Disketten und dann 5 1/4".
45, 110, 300, 1200, 9600bd an der Wählleitung.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen