Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Weitere Anklage gegen AfD-Funktionär Höcke

Von OÖN, 03. April 2024, 22:51 Uhr
Weitere Anklage gegen AfD-Funktionär Höcke
Björn Höcke Bild: dpa-Zentralbild/Bodo Schackow

BERLIN / ERFURT. Losung der SA bei Veranstaltung in Gera verwendet.

Die Staatsanwaltschaft im deutschen Halle hat eine weitere Anklage gegen den Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke erhoben. Ihm werde das Verwenden von Kennzeichen einer ehemaligen nationalsozialistischen Organisation zur Last gelegt, teilte die Staatsanwaltschaft gestern mit.

Höcke soll die verbotene Losung der Sturmabteilung (SA) der NSDAP "Alles für Deutschland!" bei einer Veranstaltung der AfD in Gera im Dezember erneut verwendet haben. Die SA war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP.

Dabei soll Höcke als Redner den Angaben zufolge den ersten Teil der Losung "Alles für" selbst ausgesprochen und das Publikum durch Gesten animiert haben, "Deutschland" zu rufen. "Der Angeschuldigte hat sich bislang nicht zur Sache eingelassen", hieß es.

Die Staatsanwaltschaft hat beantragt, das Verfahren zur gemeinsamen Verhandlung mit einem bereits beim Landgericht Halle anhängigen Verfahren zu verbinden. Weil er den Spruch bereits Ende Mai 2021 in einer Rede in Merseburg in Sachsen-Anhalt genutzt haben soll, hatte die Staatsanwaltschaft Halle Anklage erhoben. Ab Mitte April muss sich Höcke vor dem Landgericht in Halle verantworten. Der Verfassungsschutz stuft Höcke als Rechtsextremisten ein.

mehr aus Außenpolitik

US-Repräsentantenhaus stimmte für Milliardenhilfen für die Ukraine

Zensurvorwürfe gegen Rai: Meloni im Kreuzfeuer der Kritik

US-Repräsentantenhaus gibt TikTok Frist für Loslösung von ByteDance

Tausende Israelis demonstrieren für Geisel-Deal und gegen Regierung

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

18  Kommentare
18  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Joshik (2.956 Kommentare)
am 04.04.2024 21:33

auch so ein Bierzelt-Büttenredner wie unser Möchtegern-Volkskasperl

lädt ...
melden
antworten
Joob (1.354 Kommentare)
am 05.04.2024 18:09

Bei solchen Bierzeltauftritten von Herrn Kickl, wo er die Stimmung so richtig anheizt, lassen sich anwesende Fans zu Äußerungen hinreißen welche einem normaldenkenden Österreicher die kalten Schauer über den Rücken laufen lassen.
Bei einer Gegenrede meinerseits wurde ich als Volksverräter beschimpft und bekam ein Bier ins Gesicht - zum Glück ohne Glas !
So ticken so manche "rechte Freunde" der FPÖ !!

lädt ...
melden
antworten
dobisam (900 Kommentare)
am 04.04.2024 11:59

Es gibt genug Schlagwörter oder Parolen, welche von den Nazis verwendet wurden und heute von vielen Menschen benutzt werden, egal ob wortwörtlich oder sinngemäß. Da regt sich niemand auf.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.057 Kommentare)
am 04.04.2024 13:04

Nur Nazis verteidigen Nazis.

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.057 Kommentare)
am 04.04.2024 14:03

Welche verwenden Sie denn so?

lädt ...
melden
antworten
Klettermaxe (10.678 Kommentare)
am 04.04.2024 08:54

Wenn hohe AfD-Funktionäre die Initialen der AfD für die Losung der SA zu missbrauchen, schadet es dieser Partei maximal.

Alice Weidel kann und muss jetzt Führungsstärke zeigen und konsequent alle, denen man Kontakte oder Handlungen am rechten Rand nachweisen kann, aus Ämtern entfernen und aus der Partei ausschließen.

lädt ...
melden
antworten
gutmensch (16.681 Kommentare)
am 04.04.2024 10:23

konsequent alle, denen man Kontakte oder Handlungen am rechten Rand nachweisen kann, aus Ämtern entfernen und aus der Partei ausschließen.

Heißt im Klartext, diese Partei auflösen. Es bleibt nämlich niemand mehr übrig.

lädt ...
melden
antworten
LASimon (11.254 Kommentare)
am 04.04.2024 10:40

Frau Weidel weiss genau, dass sie ihre Position in Nullkommanichts los ist, wenn sie auch nur einen Mucks gegen Herrn Höcke oder dessen Gesinnungsgenossen macht. Denn sie ist Parteivorsitzende nur von deren Gnaden, weshalb sie als ursprünglich eher Liberale auf den Deutschnationalen Kurs eingeschwenkt ist - aus purer Angst.

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.833 Kommentare)
am 04.04.2024 20:02

Soll jetzt irgendwer mit ihr Mitleid haben?
Wenn sie zu feige ist, in ihrer eigenen Partei zu ihrer Überzeugung zu stehen, hätte sie nicht in die Politik gehen dürfen. Und schon gar nicht in diese Partei.

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.833 Kommentare)
am 04.04.2024 19:59

Ui, das wäre lustig. Dann bliebe kaum noch jemand in der AfD übrig.

lädt ...
melden
antworten
StevieRayVaughan (3.062 Kommentare)
am 04.04.2024 07:53

„Bei einer Pressekonferenz in Wien haben am Dienstag FPÖ-Chef Herbert Kickl und die Bundesvorsitzende der deutschen AfD, Alice Weidel, ihre Gemeinsamkeiten betont. Kickl und Weidel beklagten den Gegenwind gegen ihre Parteien: Die FPÖ erlebe Kampagnisierung, Diffamierung und Manipulation, beklagte Kickl. Die nächsten Schritte seien dann Zensur und Kriminalisierung. Das alles würden die anderen Parteien betreiben, statt sich den politischen Problemen zu stellen .Weidel wiederum kritisierte, dass der Verfassungsschutz in einigen deutschen Bundesländern ihre Partei unter Beobachtung habe.“

19.3.23 ORF

lädt ...
melden
antworten
Klettermaxe (10.678 Kommentare)
am 04.04.2024 08:51

Wobei man anmerken muss, dass Alice Weidel alles andere als rechtsextrem ist und auch gegen solche Strömungen in der Partei konsequent vorgeht. Mehr oder weniger erfolgreich, wie man sehen kann.

lädt ...
melden
antworten
StevieRayVaughan (3.062 Kommentare)
am 04.04.2024 10:00

„Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermächte des 2ten Weltkriegs und haben die Aufgabe, das deutsche Volk kleinzuhalten, indem molekulare Bürgerkriege in den Ballungszentren durch Überfremdung induziert werden sollen.“
„Der Grund, warum wir von kulturfremden Völkern wie Arabern, Sinti und Roma etc. überschwemmt werden, ist die systematische Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft als mögliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“

„Wenn er damit meine, Özoğuz gehöre zurück in die Türkei, 'kann ich das unter­schreiben.'“ Anmerkung: Fr. Özoğuz , SPD-Politikerin, ist Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages)

„Ich als lesbische Frau habe doch keine Lust, dann später von einer muslimischen Mehrheitsgesellschaft nach dem Scharia-Gesetz vom Dach gestürzt zu werden!“

lädt ...
melden
antworten
StevieRayVaughan (3.062 Kommentare)
am 04.04.2024 10:00

„Nach 1945: Aus dem kollektiven Gedächtnis erfolgreich gelöscht. Die Gräueltaten an der deutschen Bevölkerung nach dem zweiten Weltkrieg. Man hat gewartet bis die Zeugengeneration stirbt, um für immer zu schweigen. Denn es mag so gar nicht zu dem Schuldkult passen. Mein Vater erlebte als Kind den Hungerwinter 1948 - wie viele andere Kinder. Darüber wird geschwiegen. Ich tue das nicht.“

lädt ...
melden
antworten
StevieRayVaughan (3.062 Kommentare)
am 04.04.2024 10:07

....Originalzitate von Fr. Weidel....

lädt ...
melden
antworten
spoe (13.498 Kommentare)
am 04.04.2024 07:06

Dieser historische Spruch war mir nicht bekannt.

lädt ...
melden
antworten
gutmensch (16.681 Kommentare)
am 04.04.2024 10:26

Aber Höcke mit Sicherheit. Der hat diesen Spruch ganz gezielt eingesetzt.

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.833 Kommentare)
am 04.04.2024 20:07

Der Kerl ist (oder war) Geschichtslehrer.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen