Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Präsidentschaftswahl in Argentinien: Massa gesteht Niederlage ein

Von nachrichten.at/apa, 20. November 2023, 01:02 Uhr
bilder_markus
Präsidentenwahl in Argentinien. Bild: (APA/AFP/LUIS ROBAYO)

BUENOS AIRES. Regierungskandidat Sergio Massa hat bei der Präsidentenwahl in Argentinien seine Niederlage eingeräumt. "Javier Milei ist Präsident", sagte der amtierende Wirtschaftsminister am Sonntagabend (Ortszeit) über seinen ultraliberalen Rivalen.

"Ich habe ihm gratuliert, denn die Mehrheit der Argentinier hat ihn gewählt." Nach der Auszählung von 86 Prozent der Stimmen lag Milei mit 55,95 Prozent deutlich vor Massa mit 44,04 Prozent.

Der selbst ernannte "Anarchokapitalist" Milei verspricht eine radikale Kehrtwende: Er will den US-Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel einführen, die Zentralbank sowie zahlreiche Ministerien abschaffen und die Sozialausgaben kürzen. Regierungskandidat Massa stand für die bisherige Politik mit massiven Eingriffen des Staates in die Wirtschaft und umfangreichen Sozialprogrammen.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft Südamerikas steckt in einer tiefen Wirtschaftskrise. Die Inflationsrate liegt bei über 140 Prozent, rund 40 Prozent der Menschen in dem einst reichen Land leben unterhalb der Armutsgrenze. Argentinien leidet unter einem aufgeblähten Staatsapparat, geringer Produktivität der Industrie und einer großen Schattenwirtschaft, die dem Staat viele Steuereinnahmen entzieht. Die Landeswährung Peso verliert gegenüber dem US-Dollar immer weiter an Wert, der Schuldenberg wächst ständig.

mehr aus Außenpolitik

EU-Migrationspakt: Gegenwind aus den Mitgliedsstaaten

Deutschland: Pistorius will eine Wehrpflicht light

Video: Handgemenge im italienischen Parlament, Abgeordneter geht zu Boden

Le Pen, Salvini, Wilders: ID-Parteien trafen sich

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kpader (11.506 Kommentare)
am 20.11.2023 06:31

…korrupt und faul!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen