Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Wollen kein zweites Ischgl": Deutschland stuft Tirol als Mutationsgebiet ein

Von nachrichten.at/apa, 11. Februar 2021, 18:14 Uhr
Pressekonferenz im Bundeskanzleramt
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Bild: Bernd von Jutrczenka (dpa-Pool)

MÜNCHEN/WIEN. Grenzkontrollen und Einreiseverbote sollen am Sonntag starten.

Nach der Ausbreitung des mutierten Coronavirus in Tirol hat die deutsche Regierung das Bundesland als Mutationsgebiet eingestuft. Das teilte der Sprecher des deutschen Innenministeriums mehreren deutschen Medien am Donnerstagabend mit, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtete. Nach Angaben der "Bild"-Zeitung haben Experten aus dem Innen-, Außen- und Gesundheitsministerium Grenzkontrollen und "Einreiseverbote" zu Tirol und Tschechien beschlossen. Sie starten am Sonntag.

Aus dem Büro von Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hieß es indes gegenüber der APA, dass man noch "auf die offizielle Mitteilung und die Details, welche Folgen damit verbunden sind" warte. Erst dann werde es eine Stellungnahme geben.

Über Ausnahmen wird noch debattiert

Am Abend twitterte das deutsche Innenministerium: "Zum Schutz vor Virusmutationen will die Bundesregierung die Einreise aus #Tschechien & #Tirol (Österreich) beschränken. BM #Seehofer hat deshalb entschieden, ab Sonntag stationäre #Grenzkontrollen einzuführen."

Zuvor hieß es in der der APA vorliegenden Mitteilung an Journalisten bereits, Innenminister Horst Seehofer habe entschieden, ab Sonntag neben den seit der Flüchtlingskrise bestehenden Binnengrenzkontrollen zu Österreich auch an den Grenzen zum Nachbarland Tschechien vorübergehende Grenzkontrollen einzuführen. Die deutsche Regierung stimme sich derzeit mit allen beteiligten Partnern ab, "insbesondere zu etwaigen Ausnahmetatbeständen und wird hierüber zeitnah informieren". Die Wiedereinführung von Binnengrenzkontrollen sei erforderlich, um den Viruseintrag nach Deutschland möglichst zu unterbinden.

Das Auswärtige Amt in Berlin verwies auf APA-Anfrage nur auf die bekannten Kriterien zur Einstufung von Virusmutationsgebieten bzw. Hochrisikogebieten. Die Liste dieser Regionen wird wöchentlich aktualisiert und im Regelfall am Freitagvormittag veröffentlicht.

Söder zweifelt an Wirksamkeit

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hatte am Nachmittag die Einstufung Tirols und Tschechiens als Mutationsgebiete gefordert. Söder erklärte, er unterstütze das Vorgehen der österreichischen Regierung gegenüber Tirol wegen der dort besonders zahlreich auftretenden Corona-Mutationen. Ob man in Tirol dies so ernst nehme, scheine ihm "nicht ganz erkennbar", fügte Söder hinzu. Bayern teile daher die Sorge über die Entwicklung in Tirol, sagte Söder und warnte: "Ein zweites Ischgl wollen wir nicht noch einmal erleben."

Video: Söder übt in der "ZiB" scharfe Kritik an Tirol

Bisher sind Großbritannien, Portugal, Irland, Brasilien und Südafrika in Deutschland als Mutationsgebiete eingestuft, weil in diesen Ländern mutierte Coronavirus-Varianten stark verbreitet sind. Aus den bereits festgelegten Mutationsgebieten im Ausland, für die ein Beförderungsverbot nach Deutschland gilt, dürfen derzeit fast nur noch Deutsche und Ausländer mit Wohnsitz in Deutschland einreisen. Außerdem gibt es Sonderregeln für medizinisches Personal, Transit-Passagiere und den Warenverkehr.

Tschechien war bereits als Hochrisikogebiet eingestuft. Es solle nun - wie etwa Großbritannien - zum Virusvarianten-Gebiet erklärt werden, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Reisende aus Tschechien müssen schon jetzt bei der Einreise einen negativen Corona-Test vorlegen. Die Ausweisung als Virus-Variantengebiet würde die Reisemöglichkeiten noch weiter einengen.

"Sind bei Österreich sehr verunsichert"

"Wir sind bei Österreich sehr verunsichert", sagte Söder am Mittwochabend im ZDF. "In Tirol, so hört man, interessiert das niemanden", kommentierte er die von Türkis-Grün beschlossenen Quarantänemaßnahmen für das Bundesland. "Ich bin schon besorgt, dass da ein zweites Ischgl droht", so Söder, der auch neuerlich eine Schließung der Grenze zu Österreich ins Spiel brachte.

Söder wies darauf hin, dass es kaum noch Reisemöglichkeiten gebe, wenn Gebiete als Mutationsgebiete definiert würden. Derzeit ist Österreich für die deutschen Behörden wie viele andere Staaten der Welt ein Corona-Risikogebiet. Weitaus strengere Schutzmaßnahmen gelten für eine Handvoll Staaten, die als "Virusmutationsgebiet" definiert werden. Es sind dies etwa Großbritannien, Irland, Portugal, Brasilien oder Südafrika.

Söder schloss auch eine Schließung der Grenze zu Tschechien nicht aus. "Sollte Tschechien nicht in der Lage sein, seine Notmaßnahmen zu verlängern, dann muss auch klar sein, dass Tschechien ein Mutationsgebiet ist und dann muss auch die Grenzschließung ein Thema sein", sagte er am Mittwochabend im ZDF-"heute-journal".

mehr aus Außenpolitik

EU sagt Essensabfällen und Kleidungsmüll den Kampf an

Die EU-Regierungschefs müssen in die Verlängerung

Ukraine: Heftige Kämpfe in Region Charkiw ausgebrochen

Putin dankt Nordkorea für Hilfe im Ukraine-Krieg

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

192  Kommentare
192  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
observer (22.316 Kommentare)
am 13.02.2021 13:16

Den deutschen PolitikerInnen ist die eigene Bevölkerung eben wichtiger als Interventionen und Bedenken der EU. Bei uns scheint das umgekehrt zu sein. Sonst müsste man gegenüber Tschechien ebenso handeln, wie es die Deutschen gegenüber Tirol und Tschechien gerade vorexerzieren. Die vorgesehenen wöchentlichen Tests für PendlerInnen aus Tschechien sin ein reines Placebo und weitgehend wirkungslos.

lädt ...
melden
clz (691 Kommentare)
am 12.02.2021 20:09

Also, ich wart jetzt nur mehr drauf, dass der Felix Mitterer den nächsten Teil zur Piefke-Saga schreibt. Jetzt wird er fällig. Vier Teile hat das Verhältnis Tirol/Deutschland ja schon 1990 hergegeben.

lädt ...
melden
decordoba (3.803 Kommentare)
am 12.02.2021 13:26

Wieso werden heute die Covid-Fallzahlen auf OÖN nicht aktualisiert?
Das Datum wurde geändert, die Zahlen sind vom Donnerstag !

lädt ...
melden
Wolf1 (1.137 Kommentare)
am 12.02.2021 16:20

Weil die Zahlen gestiegen sind.

lädt ...
melden
Andy2511 (10 Kommentare)
am 12.02.2021 12:36

Hallo hab gerade gelesen im Kurier das
Es eine heiße Spur gibt von wo der Virus eingeschleppt wurde. Vermutung von Bayern.. München. Also Herr Söder bei Ihnen liegt das Problem. Sie haben da was versäumt. Also schön das Maul halten.

lädt ...
melden
Wolf1 (1.137 Kommentare)
am 12.02.2021 12:54

Es wurde über ein Gerücht berichtet und im selben Artikel steht, dass offizielle Stellen in Österreich vom Ursprung aus einer ganz anderen Richtung ausgehen. Zu früh gefreut,keine fake news verbreiten.

lädt ...
melden
transalp (10.354 Kommentare)
am 12.02.2021 13:11

an "Andy"...
Sie behaupten da etwas. Stellen es einfach so hin ohne Quellenangaben zu nennen.
sowas ist absolut wertlos.
und hat hier nix verloren.
also:
Seien Sie selber bloß mal schnell ganz ruhig!

lädt ...
melden
Andy2511 (10 Kommentare)
am 12.02.2021 14:24

Ja schau mal ein kroßkopferter Bayer.
Der meint er kann auch mitreden.
Der Mutant kannst mit deiner Frau daheim
Schimpfen. Aber da hast warscheinlich smaul zum halten. 😂😂😂😂

lädt ...
melden
Wolf1 (1.137 Kommentare)
am 12.02.2021 16:19

Wie haben Sie bloß Lesen gelernt?

lädt ...
melden
Andy2511 (10 Kommentare)
am 12.02.2021 17:13

Was resti auf Kommentar betrifft di net.
Also Stat sei.

lädt ...
melden
felixh (4.970 Kommentare)
am 12.02.2021 12:34

Danke an die Südafrika Urlauber?
Man muss jetzt nich tmehr nach Südafrika fahren - nein - gratis auch in Virol

lädt ...
melden
angerba (1.728 Kommentare)
am 12.02.2021 11:38

Bald wird jeder jemanden kennen, der eine Corona-Mutation kennt ! Schön langsam wird das alles lächerlich ! Bald wird es eine Österreich - OÖ-Variante-Salzburg-Tirol................... usw. Varianten geben. Aus Rache natürlich auch eine Bayernvariante.
Ich würde sagen impfen, Abstand, Hände waschen, Maske in medizinischen und Alteneinrichtungsbereichen und aus. Alles andere wird uns in den Ruin führen. Die Verhältnismässigkeit ist schon lange nicht mehr gewahrt. 99,99 % sind derzeit durch die "Maßnahmen" und nicht durch den Virus betroffen.

lädt ...
melden
linzwels (107 Kommentare)
am 12.02.2021 11:37

Wenn man glaubt es geht nicht blöder, kommt ein Satz vom Söder!

lädt ...
melden
benzinverweigerer (14.635 Kommentare)
am 12.02.2021 10:59

Heute ist ein interessanter Tag in Österreich!

Es gibt nun bereits etwa gleich viele Geimpfte als Leute jemals einen positiven Test hatten!

+/- 400.000!

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 12.02.2021 10:56

Alles aufsperren

Die meisten Menschen sind natürlich gegen SARS-CoV-2 bewaffnet

Die Mehrheit der Bevölkerung kann neutralisierende Antikörper gegen das schwere akute respiratorische Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) in schweren Fällen der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) produzieren. Dies geht aus einer Studie hervor, die am 11. Februar im Open-Access-Journal PLOS veröffentlicht wurde Krankheitserreger von Michael Mor von der Universität Tel Aviv und Kollegen.

lädt ...
melden
benzinverweigerer (14.635 Kommentare)
am 12.02.2021 11:01

Idiot!
Ketzter!
Leugner!
Wie kannst du nur an der Allmächtigkeit von Corona zweifeln!?

Drosten 2014 über PCR-Test, bzw. der Problematik damit...
https://www.wiwo.de/technologie/forschung/virologe-drosten-im-gespraech-2014-die-who-kann-nur-empfehlungen-aussprechen/9903228-2.html

lädt ...
melden
birgitwild (1 Kommentare)
am 12.02.2021 10:18

Solange Urlauber aus OÖ, aus Bayern u. a. Bundesländern hier Urlaub machen oder für Tagesausflüge die Grenze passieren- wird Tirol das Thema an der "Backe" haben. Die kommen aber freiwillig und werden von ihren politischen Beschützern nicht zurückgehalten. Also, wer schleppt wo was ein??

lädt ...
melden
Gruenenfreundin (3.291 Kommentare)
am 12.02.2021 09:40

NEU: Ausreise aus Tirol nur mit Testzeugnis!

Einreise aus total verseuchten Regionen wie Südafrika auch nur mit sochem Zeugnis?

Wenn dem nicht so ist - wieso nicht?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 12.02.2021 08:54

Nicht nur Söder,

auch wir wollten kein 2. Ischgl !

Aber, wir haben es.

Leider auch noch immer den alten Platter und seine Crew.

Dazu noch ein paar gestörte Hoteliers, Zimmervermieter u. Feierer.

lädt ...
melden
teja (5.945 Kommentare)
am 12.02.2021 08:51

Es wäre super wenn wir auch einen SÖDER hätten.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 12.02.2021 09:08

anstatt der vielen ÖVP- Söldner !

Gut er ist auch ein Schwarzer aber eben kein Türkiser.

lädt ...
melden
hongar (483 Kommentare)
am 12.02.2021 08:21

Muss ständiog andere runtermachen damit er selber besser aussieht. Halt ein rechts Rechter. Bei uns aber nicht viel anderes. Immer sind alle anderen schuld nur nicht wir selbst. Nunja wenn Wählerstimmen bringt wird gemacht.

lädt ...
melden
1949wien (4.173 Kommentare)
am 12.02.2021 09:31

Söder mag in mancher Hinsicht recht haben, allerdings soll er seine große Klappe halten und zusehen, dass er daheim zurecht kommt. Er soll beim nächsten Oktoberfest ein Fass Bier anschlagen, aber wahrscheinlich ist er auch dafür zu blöd!

lädt ...
melden
WoessEwald (57 Kommentare)
am 12.02.2021 08:14

dieser Söder erinnert mich an meine Kindheit, da wars für uns normal, die Buben aus dem Nachbardorf bei jeder Gelegenheit irgend wie abzuwerten.

immer wieder nimmt er den Begriff Ischgl in den Mund, da wirkt die Merkel im vergleich bei weitem seriöser und als Nachbar wesentlich wohlwollender und nicht opportunistisch.

lädt ...
melden
loewenfan (5.471 Kommentare)
am 12.02.2021 06:59

in Tirol u am Ballermann sind seine Landsmänner die fleißigsten Seuchenverteiler u Spezialisten f Saufgelage gewesen,
dem Suder würd Ich lebenslanges Einreiseverbot erteilen

lädt ...
melden
jopc (7.371 Kommentare)
am 12.02.2021 06:27

Es geht um ganz was anderes.
Österreich ist nicht mehr Coronagefügig gegenüber Berlin.
Der Södolf sollte sich um seinen eigenen Dreck kümmern. Die hat er in Inzidiensgebieten von 250 oder 330.
Tirol hat 84.
Weil eben Österreich nicht folgsam ist erfindet man 'Mutationsgebiete'.
Der Idiot MUSS immer von seinem eigenen Versagen irgendwie ablenken.
Er hat aus China neben Italien die ersten Infektionen gehabt. Nein, aber Ischgl mußte es sein. Kann er machen weil er unsere Schwachonis bei der Regierung eben kennt.

lädt ...
melden
kpader (11.506 Kommentare)
am 12.02.2021 03:12

Richtige Entscheidung, wenn es Platter schon nicht kann.

lädt ...
melden
danube (9.663 Kommentare)
am 12.02.2021 01:54

Das gefällt mir an Oe24, da kommen auch abweichende Meinungen zu Wort, wie die vom bekanntesten Organisierer von Corona-Demos Martin Rutter:

https://www.oe24.at/video/fellnerlive/fellner-live-martin-rutter-im-interview/464894430

Der Fellner ist zwar gfernst, wie immer, aber der Martin Rutter nimmt es mit Humor und kontert schlagfertig.

lädt ...
melden
jopc (7.371 Kommentare)
am 12.02.2021 06:41

Oe24 und ServusTV sind nun mal die Sender die man konsumieren sollte wenn man nicht von der Regierungspropaganda auf ORF/Puls4 total vertrottelt werden möchte.

lädt ...
melden
LinzerWorte (1.093 Kommentare)
am 12.02.2021 08:28

RTV, zwar nur ein o.ö Regionalsender, berichtet auch sachlich und nicht mit der lächerlich geheuchelten Moralkeule.

lädt ...
melden
jopc (7.371 Kommentare)
am 12.02.2021 09:49

Yup
Vor allem unaufgeregt.

lädt ...
melden
deroberoesterreicher (1.277 Kommentare)
am 12.02.2021 01:18

Der aus Bayern stammende Min.Seehofer,hat schon 2020 von Medizinern/Wissenschaftler,Virologen eine Angst-u Panikmachestellungnahme eingefordert u.diese nach ein paar Tagen bekommen. So die deutsche Presse(welt.de) Nun haben Rechtsanwälte diesen skandalösen Schriftverkehr zwischen Ministerium u.dem Koch Institut(hier ist auch Drosden aktiv) zur Einsicht bekommen.Es wurde ein Bedrohungsszenario aufgebaut,um die Bevölkerung einzuschüchtern u. Angst u. Panik zu verbreiten.Was da politisch abgeht,hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Eine bürgerfeindliche Allianz aus bekannten superreichen Aktionären,ihren Pharmakonzernen,u.der Politik,hat in nur einem Jahr die Wirtschaft weltweit dramatisch beeinträchtigt oder sogar demoliert,die Steuerzahler in eine Schuldknechtschaft getrieben u.die Bürger u.Freiheitsrechte, sowie private Reisefreiheit dramatisch beeinträchtigt oder demoliert.Der digitale Orwellsche Überwachungskapitalismus,ersetzte nun endgültig die westlichen Scheindemokratien.

lädt ...
melden
Paz (374 Kommentare)
am 12.02.2021 05:35

Warum sind Sie dann noch online, wenn das alles nur der Überwachung dient?
Schmeissen Sie lieber schnell das Smartphone, den PC/ Laptop, Smart-TV etc. aus dem Fenster.....und den Alu-Hut aufsetzen nicht vergessen.

lädt ...
melden
benzinverweigerer (14.635 Kommentare)
am 12.02.2021 11:04

Gibt ja eh neuer Gesetze.
Kritische Videos verschwinden von Youtube usw. in windeseile...

Ja, KRITISCHE, keine vollkommen idiotischen Volksverhetzenden.
Es hat da schon eine ganze Latte an Prominenten erwischt, sogar eines vom Drosten ist gelöscht worden, wo er was von 60% Kreuzimmunität sagte.

lädt ...
melden
GOAL (2.962 Kommentare)
am 12.02.2021 00:39

Wenn Deutschland so viel testen würde wie Österreich wären die Zahlen gleich wieder oben das verschweigt der liebe Herr aus Bayern. Deutschland muss endlich lernen das es nicht das Mass aller Dinge ist. Wer hat beim bestellen der Impfdosen in der EU geschlafen die deutsche EU Präsidentin.

lädt ...
melden
Tinto (1.323 Kommentare)
am 12.02.2021 00:35

Ach der Söder! Der nervt nur mehr. Offenbar strebt er "Muttis" Nachfolge an. Worst case für Bayern! Denen sind Weißwürste, Weißbier, Brezen, Abozte dank Coronahype abhanden gekommen! Das schreckt Denken ein - 😁😤

Gut, Söder ist Ministerpräsident von Bayern! Allein das deutsche Bundesland von 16 hat doppelt soviele Einwohner wie Kleinststaat Österreich!☠️🌚👹

lädt ...
melden
Tinto (1.323 Kommentare)
am 12.02.2021 00:36

schrenkt

lädt ...
melden
jopc (7.371 Kommentare)
am 12.02.2021 06:44

Österreich 9 Mio,
Bayern 12 Mio.

Doppelt so viele?

Und weil man ein paar Einwohner mehr hat kann man sich jede Frechheit erlauben, das willst doch damit ausdrücken.

lädt ...
melden
danube (9.663 Kommentare)
am 11.02.2021 22:16

Innenministerium spannte Wissenschaftler für Rechtfertigung von Corona-Maßnahmen ein:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article225864597/Interner-E-Mail-Verkehr-Innenministerium-spannte-Wissenschaftler-ein.html

... ein Korruptionsgebiet!

lädt ...
melden
tim29tim (3.332 Kommentare)
am 11.02.2021 22:04

Bayern gegen Tirol - also Andreas Hofer 2.0

lädt ...
melden
reibungslos (14.723 Kommentare)
am 11.02.2021 21:28

Nur Geduld, die deutsche Mutation kommt schon noch. Man weiß nur nicht, ob zuerst das Virus oder deutsche Mensch zuerst mutiert.

lädt ...
melden
snooker (4.447 Kommentare)
am 11.02.2021 21:04

Trotzdem: Die Baustelle ist im Gesundheitsministerium.
Wenn nun die Opposition gleich gegen einige ÖVP Minister losgeht, können sie den
Anschober gleich mit ablösen.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 11.02.2021 20:42

Abgesehen davon, dass die Piefkes glauben, sie müssen uns ihre Weisheiten mit der Baggerschaufel hineindrücken, machen sie etwas besser als wir. Bei den Fällen und Toten liegen sie deutlich unter unseren Zahlen (bezogen auf die EW).

lädt ...
melden
lucky890 (2.198 Kommentare)
am 11.02.2021 20:23

Der Söder ist doch nur ein Populist sondergleichen, macht ihm doch den Gefallen und schließt die Grenzen 2 Wochen komplett, keine Ausnahmen die er so gerne hätte und auch kein notwendiger Tourismus, was das auch immer sein soll.
Wenn die LKW bis nach München stauen, reden wir weiter

lädt ...
melden
kirchham (2.322 Kommentare)
am 11.02.2021 20:15

Und wer hats vergeigt da Platter und da Kurz und Anschober,die begreifen das nie.

lädt ...
melden
snooker (4.447 Kommentare)
am 11.02.2021 21:00

Anschober konnte sich gegen Platter nicht durchsetzen. Kurz hat zu spät ein Machtwort gesprochen. Eine halbe Woche wurde unnötig vergeigt.

lädt ...
melden
vinzenz2015 (47.002 Kommentare)
am 11.02.2021 19:59

Die Strategie der omnipotenten tiroler adler ist nCh hinten losgegangen!
Söder zeigt ihnen, was Sache ist!!

lädt ...
melden
RobertReason (3.014 Kommentare)
am 11.02.2021 19:44

Schauen Sie mal wie die Inzidenz in Mistelbach hochschießt: mit 357 Fällen/100.000 in den letzen 14 Tagen.

https://vis.csh.ac.at/corona-ampel/#

lädt ...
melden
RobertReason (3.014 Kommentare)
am 11.02.2021 19:35

Diese Stilisierung der Tiroler ist unverschämt.

Auf der einen Seite machen die Medien auf supermoralisch, auf der anderen Seite wird diffamiert.

Es ist ja "Tiroler-Virus". Es sind halt bestimmtes Fehlverhalten, das gehäuft da und dort auftritt.

Die britische Variante ist in Wien extrem häufig, warum wird da nicht vom "Wiener Virus" gesprochen.

Ist doch Unfug.

Kritik ist richtig, doch diese muss sachlich sein.

lädt ...
melden
wickerl (2.187 Kommentare)
am 11.02.2021 19:35

Platter ist ja auch ein großer Mutationist, er war der Anführer für die Sprengung der schwarz/blauen Koalition, heute kann er sich anschauen wo sein Kurz ist, ein verlorener Haufen der geradeso blümelt!

lädt ...
melden
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen