Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Selenskyj: Putin mache es genau wie Hitler

Von OÖN, 08. Juni 2024, 05:30 Uhr
Selenskyj: Putin macht es genau wie Hitler
In Frankreich traf Wolodymyr Selenskyj auch US-Präsident Joe Biden. Bild: APA/AFP/SAUL LOEB

PARIS. Ukraines Präsident warnte in Frankreich vor einer Ausweitung des russischen Angriffskrieges.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat vor einer Ausweitung des russischen Angriffskriegs gewarnt. "In den 1930er-Jahren hat Hitler eine Grenze nach der anderen überschritten. Putin macht es ganz genauso", sagte Selenskyj vor den Abgeordneten der französischen Nationalversammlung am Freitag in Paris. "Wir sehen bereits, wie die Aggression sich ausbreitet auf die baltischen Staaten, Polen und den Balkan."

  • ZIB 1: Selenskyj wirbt in Frankreich um Hilfe

Die russische Führung werde "einen Weg finden, um Europa zu destabilisieren", fügte er hinzu. Wladimir Putin nutze das "Arsenal des vergangenen Jahrhunderts", Seeblockaden und die massive Entführung von Kindern, um sie umzuerziehen. "Er erpresst die ganze Welt, damit alle Angst vor ihm haben."

Selenskyj dankte Frankreich für die bereits geleistete und zugesagte Unterstützung. Präsident Emmanuel Macron hatte Donnerstagabend angekündigt, der Ukraine eine ungenannte Zahl Kampfjets vom Typ Mirage 2000-5 zu überlassen und ukrainische Piloten dafür in Frankreich auszubilden.

Der ukrainische Präsident bekräftigte seinen Appell, die Hilfe fortzusetzen. "Alles, was wir brauchen, ist: nicht alleine zu sein. Ihre Kampfflugzeuge, die von ukrainischen Piloten geflogen werden, werden beweisen, dass Europa stärker ist als das Böse, das es bedroht."

In Frankreich traf Selenskyj gestern auch US-Präsident Joe Biden. Dieser gab dabei ein weiteres Hilfspaket im Umfang von 225 Millionen Dollar (206 Millionen Euro) für die Ukraine bekannt. Biden bekräftige zudem erneut die Unterstützung Washingtons für Kiew.

Rückhalt auf Allzeit-Tief

Unterdessen ist der Rückhalt für Selenskyj in der Ukraine auf ein Allzeittief gesunken – noch immer hat er aber das Vertrauen von mehr als der Hälfte der Bevölkerung. Einer am Freitag veröffentlichten Umfrage zufolge fiel die Zustimmung der Menschen für den Staatschef erstmals auf unter 60 Prozent. Im Mai 2022 – kurz nach Beginn des russischen Angriffskrieges – lag die Zahl noch bei 90 Prozent.

mehr aus Außenpolitik

Ukraine: Heftige Kämpfe in Region Charkiw ausgebrochen

Putin: Abkommen mit Nordkorea sieht "gegenseitigen Beistand" vor

EU-Topjobs: Sondergipfel geht ohne Einigung zu Ende

EU sagt Essensabfällen und Kleidungsmüll den Kampf an

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen