Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Schwarzenegger hätte Trump sein Herz gespendet, denn "der hat keines"

Von nachrichten.at/apa, 15. Mai 2018, 14:21 Uhr
Bundeskanzler Sebastian Kurz begrüßt Arnold Schwarzenegger im Bundeskanzleramt in Wien Bild: GEORG HOCHMUTH (APA)

WIEN. In der Wiener Hofburg hat am Dienstag der zweite "Austrian World Summit" begonnen. Arnold Schwarzenegger, seine Initiative R20 veranstaltet den Gipfel, fand klare Worte zum Klimaschutz.

"Man muss aufzeigen, was bereits hier und jetzt passiert", erinnerte der Ex-Gouverneur an die Millionen Menschen, die jährlich aufgrund der Luftverschmutzung sterben.

Vor den Reden erinnerte ein auf der Videowall präsentierter Film, der in einem Boot rudernde Sängerknaben zeigte und in dem Ausschnitte aus Naturkatastrophen eingeblendet wurden, an die gegenwärtigen Auswirkungen der Treibhausgase. Mit einem anschließenden Bühnenauftritt des Chors startete der Gipfel dabei äußerst professionell. Schwarzenegger bezog sich dann auf eine kürzlich publizierte Studie der WHO, wonach mehr als 90 Prozent der Menschen verschmutzter Luft ausgesetzt und rund sieben Millionen Menschen an den Folgen dieser Belastung jährlich sterben. "Das sind mehr Tote als durch Aids, als durch Tuberkulose", sagte der 70-Jährige, "mehr als durch Kriege getötet werden", unterstrich er die Dringlichkeit eines raschen Handelns. Über diese täglichen Tragödien müsse man sprechen.

Aufruf zu mehr Optimismus und Aktivität

Was die Energiewende betrifft, so rief Schwarzenegger zu mehr Optimismus und Aktivität auf. Zu oft würde man sich in die Opferrolle begeben und so tun, als ob man den Kampf gegen die fossilen Energien verlieren würde. "Ihr könnt Euch nicht verstecken, wir sind die Gewinner", so der gebürtige Steirer. Es sei die halbe Miete, an sich zu glauben, sagte er den rund 1.200 Gästen in der Hofburg. Und man müsse ein riesiges Gewicht stemmen.

Video: Die ganze Rede von Arnold Schwarzenegger

 

Aktivisten stören Rede von Kurz

Der erste Mann am Podium war jedoch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), der aber von Aktivisten der NGO "System Change, not Climate Change" verdrängt wurde. Eine Sprecherin der Gruppe kam ans Mikrofon, kritisierte unter anderem die Förderung von fossiler Energie und den Bau der dritten Piste am Flughafen Wien. Kurz wie auch die Saalordner ließen die Aktivisten gewähren. "Das Statement zeigt, dass Klimaschutz ein Thema ist, das bewegt", kommentierte der Kanzler die Aktion.

"Bei einem muss ich in dem vorhin gesagten recht geben: Es geht nicht darum, was gesagt wird, sondern was getan wird", ging der Bundeskanzler auch inhaltlich auf das zuvor Gehörte ein und betonte zugleich, dass Wirtschaft und Klimaschutz kein Widerspruch seien. Die Frage sei nicht "Wachstum oder Nachhaltigkeit, sondern ein nachhaltiges Wachstum sei gefragt". "Wir brauchen einen CO2-Mindestpreis im Emissionshandel", forderte Kurz. Und zu UN-Generalsekretär Antonio Guterres meinte er, "und wir brauchen auch die USA", die wieder Teil des Pariser Klimaabkommens werden sollten.

Video: Die Rede von Sebastian Kurz

 

"Und die Eier bekommt der Kongress"

Schwarzeneggers Privat-Jet war bereits am Montag in Wien gelandet, am Abend war die steirische Eiche zum Gala-Dinner im Kanzleramt geladen. Dabei sprach 70-Jährige auch sehr offen über seine Operation am offenen Herzen. 

Wie berichtet hatte der Filmstar und Bodybuilder Ende März im Cedars-Sinai-Krankenhaus in Los Angeles am offenen Herzen notoperiert werden müssen. Beim Tausch einer künstlichen Herzklappe waren Komplikationen aufgetreten. Als er aufwachte meldete er sich mit den Worten "I'm back" zurück.  

Wie die Kleine Zeitung nun berichtete, nahm der ehemalige Gouverneur von Kalifornien bei seiner launigen Ansprache am Montagabend auch Bezug auf die Operation und erzählte, dass ihm die Ärzte geraten hätten, seine Organe zu spenden, sollte er den Eingriff nicht überleben. 

"Natürlich", erwiderte Schwarzenegger, allerdings nur, wenn er sich die Organempfänger aussuchen dürfe. "Mein Herz soll Donald Trump bekommen, denn er hat kein Herz. Das Hirn möge der Umweltminister bekommen, denn das fehlt ihm. Und die Eier bekommt der Kongress, denn die fehlen ihm", so der gebürtige Steirer scherzhaft. 

So scherzte Schwarzenegger mit Kurz, Van der Bellen und Co. auf Snapchat

 

mehr aus Außenpolitik

Israels Premier Netanyahu zu Iran-Angriff: "Kluge Reaktion" nötig

Steuererklärung: So viel verdient US-Präsident Joe Biden

Scholz in China: "Habe noch nie Cannabis geraucht"

Donald Trump scheitert bei Strafprozess mit Antrag gegen Richter

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

24  Kommentare
24  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
1949wien (4.144 Kommentare)
am 17.05.2018 13:10

....bei Bodybuildern kann man oft feststellen, dass sie viel Muskelmasse (mit Präparaten) aufbauen, das Hirn und der Pimperl jedoch auf der Strecke bleiben!

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 15.05.2018 20:29

Das er kein Herz hätte, kann ich nicht beurteilen. Aber dass er kein Hirn hat, schon!

lädt ...
melden
antworten
leser63 (130 Kommentare)
am 15.05.2018 14:09

Umweltgipfel und Privatjet! Optimale Kombination, und dann noch ein paar Bildchen beim Kreisel.

lädt ...
melden
antworten
spoe (13.487 Kommentare)
am 15.05.2018 17:07

Ist sicher ein E-Privatjet. zwinkern

lädt ...
melden
antworten
elsa2001 (534 Kommentare)
am 15.05.2018 12:59

tja, da kann der kurze ja stolz sein so einen tollen ami politiker die hand reichen zu dürfen! es ist nur mehr zum schämen mit diesem clown!

lädt ...
melden
antworten
oneo (19.368 Kommentare)
am 15.05.2018 12:43

Schwarzenegger hat aber selber auch keins, denn so hätte er die Todesstrafe in Kalifornien in seiner Amtszeit abgeschafft. Arni ist doch nur ein Selbstdarsteller.

lädt ...
melden
antworten
pepone (60.622 Kommentare)
am 15.05.2018 14:08

oneo

warum die Todesstrafe abschaffen ?
haben Schwerverbrecher verdient ein schönes Leben hinter Gitter zu genießen , sich von Staatsbürger erhalten zu lassen während Opfer und ihre Angehörigen sich quälen ?

ich habe es schon mal geschrieben :
schade dass die Guillotine abgeschafft wurde.

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.558 Kommentare)
am 15.05.2018 16:17

Dann wäre aber die letzte Schwarz/blaue Regierung schon fast ausgerottet!

lädt ...
melden
antworten
Lerchenfeld (5.195 Kommentare)
am 15.05.2018 20:11

...und Du dumme Nuss dazu....👎

lädt ...
melden
antworten
NichtBlind (1.886 Kommentare)
am 15.05.2018 17:13

Ein Herz hat er schon, aber wie in einem EAV Lied besungen kein Hirn, weshalb ihn Trump sein Hirn vermacht.

lädt ...
melden
antworten
mitreden (28.669 Kommentare)
am 15.05.2018 12:25

der soll hingehen, wo der Pfeffer wächst.....

lädt ...
melden
antworten
penunce (9.674 Kommentare)
am 15.05.2018 11:30

Welch große Ehre dem Schwarzenegger entgegengebracht wird kann man daraus ersehen, wer ihn aller huldigt und sich mit ihm in der Öffentlichkeit zeigt und unter seiner Berühmtheit sonnt!

Am 13. März 1993 wurde ihm vom österreichischen Bundespräsidenten Thomas Klestil sogar das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich überreicht! 😃

Aber ich kann mich erinnern, dass das Grazer Liebenauer Stadion welches zuerst als SCHWARZENEGGER STADION benannt, dann wieder "umgetauft" wurde in "Merkur Arena"!

Auch die Aberkennung des "Ehrenrings" der Stadt Graz war damals die Folge, weil der "große Sohn" der Stadt Graz gegen den vierfachen Mörders Kevin Cooper, das vom Gericht verhängte Todesurteil, vollstrecken ließ!

Heimat bist du großer Söhne....

lädt ...
melden
antworten
oberoesi (1.100 Kommentare)
am 15.05.2018 10:48

"Mein Herz soll Donald Trump bekommen, denn er hat kein Herz. Das Hirn möge der Umweltminister bekommen, denn das fehlt ihm. Und die Eier bekommt der Kongress, denn die fehlen ihm", so der gebürtige Steirer scherzhaft.

grinsen grinsen grinsen

lädt ...
melden
antworten
mitreden (28.669 Kommentare)
am 15.05.2018 12:26

wenn er denn Eier hätte, der Halbami.... grinsen

lädt ...
melden
antworten
mitreden (28.669 Kommentare)
am 15.05.2018 12:31

ob doppelt besser hält? zwinkern

lädt ...
melden
antworten
mitreden (28.669 Kommentare)
am 15.05.2018 12:30

wenn er denn Eier hätte, der Halbami.... grinsen

lädt ...
melden
antworten
1949wien (4.144 Kommentare)
am 15.05.2018 10:24

...Schwarzenegger mit Kurz im Gespräch, geht es um die Einführung der Todesstrafe in Österreich?

lädt ...
melden
antworten
Commendatore (1.407 Kommentare)
am 15.05.2018 14:39

Ist längst überfällig!

lädt ...
melden
antworten
Strachelos (7.167 Kommentare)
am 15.05.2018 15:01

für Dich ?

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.301 Kommentare)
am 15.05.2018 17:00

keine Todesstrafe!!! nicht mal für Blaue Idioten!!!

lädt ...
melden
antworten
spoe (13.487 Kommentare)
am 15.05.2018 17:06

Warst schon einmal im Ausland, oder hast du zumindest schon einmal dein Dorf verlassen?

Die USA sind anders, extremer, da gibt es in einigen Bundesstaaten zur Abschreckung wahrscheinlich keine andere Alternative.

lädt ...
melden
antworten
Lerchenfeld (5.195 Kommentare)
am 15.05.2018 20:13

Für linke Idioten aber jederzeit...👍

lädt ...
melden
antworten
herst (12.751 Kommentare)
am 15.05.2018 09:24

Klimaschutzgipfel in der Hofburg mit Arnold Schwarzenegger

eher Schmähtandlergipfel...

lädt ...
melden
antworten
herst (12.751 Kommentare)
am 15.05.2018 09:26

...oder Sauf und Fressgipfl...

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen