Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Neuseeland: Kehrtwende beim generellen Rauchverbot

Von OÖN/APA, 28. November 2023, 21:41 Uhr
Rauchverbot
Jugendliche sollen gar nicht mehr erst zu rauchen anfangen, so die Idee hinter dem generellen Rauchverbot für alle Jahrgänge ab 2009. Bild: APA

WELLINGTON. Neuseeland wollte mit einem weltweit einzigartigen Anti-Tabak-Gesetz eine Vorreiterrolle einnehmen und die Bevölkerung bis 2025 weitgehend rauchfrei machen.

Doch der neue konservative Ministerpräsident Christopher Luxon kippte dieses kurz nach seiner Vereidigung. Die Empörung ist groß. Rauchen ist die häufigste Ursache vermeidbarer Todesfälle in Neuseeland. Die Tabakindustrie wiederum jubelt.

Das Gesetz war unter der ehemaligen Führung von Labour-Chefin Jacinda Ardern Ende vergangenen Jahres eingeführt worden und sah ein Rauchverbot für alle vor, die nach 2009 geboren wurden. An sie sollte lebenslang kein Tabak verkauft werden. Damit sollten Jugendliche erst gar nicht in Versuchung geführt werden, mit dem Rauchen zu beginnen. Auch war eine Senkung des Nikotingehalts in Zigaretten sowie eine deutlich geringere Zahl an Tabakverkaufsstellen in dem Gesetz verankert.

Ministerpräsident Christopher Luxon begründete seine Kursänderung damit, dass er mit den Steuereinnahmen aus der Tabakindustrie Steuersenkungen finanzieren werde. "Wir können nicht zulassen, dass unsere Schwächsten den Preis für Steuersenkungen zahlen", forderte jedoch die nationale Maori-Gesundheitsorganisation Hapai te Hauora, den Schritt zu überdenken.

mehr aus Außenpolitik

Gaza-Frieden: Nette Absichtserklärungen, aber keine fixen Zusagen

Macron will auch bei Sieg des RN Präsident bleiben

"Keine Ahnung von Politik": 24-jähriger Blogger stellte EU-Wahl auf den Kopf

Russland weist ORF-Korrespondentin aus

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
filibustern (639 Kommentare)
am 29.11.2023 06:30

Zit. aus dem Artikel: forderte jedoch die nationale Maori-Gesundheitsorganisation Hapai te Hauora, den Schritt zu überdenken. Zit. Ende! Bin ein wenig verwirrt - was wäre das für ein Schritt, den die Gesundheitsorganisation der Maori überdenken sollte?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen