Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Finanzminister Brunner vor Dänemark-Besuch: "Wollen von den Besten lernen"

Von nachrichten.at/apa, 02. April 2024, 10:43 Uhr
Finanzminister Magnus  Brunner
Finanzminister Magnus Brunner Bild: WKO/Wiesler

WIEN. Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) bricht am heutigen Dienstag zu einer zweitägigen Dienstreise nach Dänemark auf.

Er will sich ein Bild über die Ansätze der dänischen Regierung im Bereich der Sozial-, Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Finanzpolitik machen und in Hirthals den technologischen Stand im Bereich der CO2-Speicherung begutachten. "Wir wollen von den Besten lernen, und Dänemark gilt in vielen Bereichen als Vorbild, sei es in der Sozialpolitik oder dem Klimaschutz", so Brunner vor seiner Abreise.

Brunner hatte vergangenes Jahr gemeinsam mit seinem dänischen Amtskollegen Nicolaj Wammen die "Green Budgeting Alliance" ins Leben gerufen. Diese sammelt Daten zu den Kosten und der ökologischen Wirkung jeder öffentlichen Maßnahme und bildet so eine datenbasierte Grundlage für zukunftsorientierte Budgetentscheidungen im Bereich des Klimaschutzes, so der Minister.

"In der Sozialpolitik setzt Dänemark darauf, dass Migranten erst nach mehreren Jahren legalem Aufenthalt vom Sozialsystem profitieren können. Ähnlich vorbildlich ist das dänische Pensionssystem, das bereits seit vielen Jahren auf eine kapitalgedeckte Vorsorge setzt. Dadurch ist Dänemark weniger stark von demografischen Veränderungen betroffen als beispielsweise Österreich", meinte er weiters.

mehr aus Außenpolitik

Asyl-Anträge in der EU im Jänner leicht gestiegen

Nahost: Chef des israelischen Militärgeheimdienstes tritt zurück

Wie Trump als Präsident gegen Einwanderung vorgehen will

Duda offen für Stationierung von Atomwaffen in Polen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Utopia (2.541 Kommentare)
am 03.04.2024 08:29

Lernen ist immer gut und Dänemark scheint ein erstrebenswertes Vorbild zu sein. Die Frage ist nur, für wessen Vorteil das Gelernte eingesetzt wird.
Die ÖVP nimmt den Armen und gibt den Reichen. Die SPÖ will den Reichtum gleich ganz abschaffen.
Bisher ist noch keine Partei auf den Gedanken gekommen, faire Voraussetzungen zu schaffen, damit ALLE die Chance bekommen, ein Einkommen zu erlangen, mit dem man ein anständiges Leben führen kann.
Das fängt schon bei der Ausbildung unserer Jüngsten an. Dänemark wäre da auch ein hervorragendes Vorbild.

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (46.210 Kommentare)
am 02.04.2024 15:34

Berufliche Qualifikationen hat er jedenfalls wesentlich mehr als Nehammer!!

lädt ...
melden
antworten
analysis (3.536 Kommentare)
am 02.04.2024 11:23

Es ist ganz offensichtlich, dass mit Brunner der Nachfolger von Nehammer aufgebaut wird.

lädt ...
melden
antworten
rmach (15.067 Kommentare)
am 02.04.2024 13:52

Das kann man auch schon?

lädt ...
melden
antworten
HumpDump (4.896 Kommentare)
am 03.04.2024 12:23

Warum, was genau ist damit gemeint?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen