Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Erdogan kämpft mit allen Mitteln um Istanbul

Von OÖN, 29. März 2024, 21:51 Uhr
Erdogan kämpft mit allen Mitteln um Istanbul
Der türkische Präsident Erdogan kämpft um seine Macht. Bild: APA/AFP/YASIN AKGUL

ANKARA. Rund 61 Millionen Wähler sind am Sonntag in der Türkei dazu aufgerufen, landesweit Bürgermeister und Kommunalparlamente zu wählen.

Präsident Recep Tayyip Erdogan hofft, die Metropole Istanbul für seine Regierungspartei AKP zurückerobern. Dafür setzt er alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel in Bewegung.

Der Staatschef nimmt das Rennen in seiner Heimatstadt Istanbul persönlich: Vor 30 Jahren begann er hier als Bürgermeister seine Karriere. Als Istanbul dann vor fünf Jahren an die Opposition fiel, war das eine Demütigung für den Präsidenten. Als Wirtschaftsmetropole, die die Hälfte aller Steuereinnahmen der Türkei liefert, ist Istanbul zudem als Geldbringer für die jeweils herrschende Partei wichtig. Ein Wahlergebnis, das den Eindruck erweckt, dass Erdogan besiegt werden kann, könnte daher zu einem Riss in Erdogans Koalition führen. Andererseits: Sollte Istanbul zurück an die AKP gehen, droht ein weiteres Abgleiten in den Autoritarismus. Erdogan könnte sich beflügelt fühlen und Grenzen austesten – zum Beispiel die einer Verfassungsänderung, um sich damit eine erneute Amtszeit sichern, die die derzeitige Verfassung verbietet. Umfragen sagen ein knappes Rennen voraus.

mehr aus Außenpolitik

Israel: "Mit Härte reagieren, aber Krieg vermeiden"

Israels Premier Netanyahu zu Iran-Angriff: "Kluge Reaktion" nötig

Israels Verteidigungsminister erklärt Angriff durch Iran für gescheitert

Mehr als 10.000 Frauen laut UNO im Gazastreifen getötet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Gugelbua (31.890 Kommentare)
am 30.03.2024 12:06

da hab ich keine Sorgen, der Milliarden schwere Erdogan-Clan wirds schon schaffen😉

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen