Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Biden, „Uncle Bosie“ und die Kannibalenlegende

Von nachrichten.at, 22. April 2024, 18:28 Uhr
US-Präsident Joe Biden
US-Präsident Joe Biden Bild: APA/AFP/MANDEL NGAN

WASHINGTON. US-Präsident Joe Biden löste mit Anektode über seinen Onkel Irritationen in Papua-Neuguinea aus.

Bei einem Wahlkampfauftritt in Pennsylvania erzählte Biden eine Anekdote über seinen Onkel Ambrose "Bosie" Finnegan, der 1944 bei einem Flugzeugabsturz vor Papua-Neuguinea ums Leben gekommen war. "Er wurde über Neuguinea abgeschossen, und man hat seine Leiche nie gefunden, weil es in diesem Teil von Neuguinea wirklich viele Kannibalen gab", sagte Biden. Diese Kannibalen-Anspielung entpuppte sich jedoch rasch als Legende. Dem Regierungschef von Papua-Neuguinea, James Marape, war sie aber immerhin so wichtig, dass er Bidens Erzählung als "Moment der Verwirrung" einstufte.

mehr aus Außenpolitik

Netanyahu nennt tödlichen Luftangriff in Rafah "tragischen Fehler"

Mandelas Erben droht der Verlust der absoluten Mehrheit

Umstrittener AfD-Politiker offenbar Redner bei Wiener Burschenschaft

Finale in Manhattan: Jetzt entscheiden die Geschworenen über Trump

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Gabriel_ (3.524 Kommentare)
am 22.04.2024 20:10

"Moment der Verwirrung"

..und davon gibt es viele 😂

lädt ...
melden
antworten
Philantrop (184 Kommentare)
am 22.04.2024 19:25

Endlich darf man auch über die Aussetzer des Ober-Globalisten berichten!

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.888 Kommentare)
am 22.04.2024 18:33

Wie wahr. Biden halt.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen