Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Slowenien verlängert Grenzkontrollen zu Kroatien und Ungarn

Von nachrichten.at/apa, 22. Mai 2024, 21:03 Uhr
Grenzkontrolle
(Symbolbild) Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

LJUBLJANA. Slowenien verlängert die bestehenden Grenzkontrollen zu Kroatien und Ungarn für weitere sechs Monate bis zum 21. Dezember.

Das kündigte der slowenische Innenminister Boštjan Poklukar bei einer Pressekonferenz am Mittwoch an. Slowenien folgt mit diesem Schritt Italien, das seine Kontrollen an der gemeinsamen Grenze ebenfalls prolongiert.

Verschärfte Sicherheitslage

Die im vergangenen Oktober eingeführten und mehrmals verlängerten Kontrollen wären am 22. Juni ausgelaufen. Die Verlängerung wird auch diesmal ähnlich wie die Einführung mit einer verschärften Sicherheitslage und Terrorgefahr in Europa begründet. "Weil sich die Situation nicht verbessert hat und sich die Sicherheitslage im Nahen Osten weiter verschlechtert, wird Slowenien die Kontrollen für die nächsten sechs Monate verlängern", sagte Poklukar. Zwei große Ereignisse in der EU in diesem Sommer - die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland und Olympische Spiele in Frankreich - erfordern laut dem Innenminister eine zusätzliche Aufmerksamkeit an den Grenzen.

"Keine größeren Verkehrsbehinderungen"

Mit Blick auf die Tourismussaison im Sommer, in der ein erheblicher Anstieg beim Reiseverkehr erwartet wird, erwartet Poklukar keine größeren Verkehrsbehinderungen wegen der Kontrollen. "Aus Erfahrungen von vergangenen Weihnachts- und Osterferien, als es keine größeren Staus gab, glaube ich, dass das auch jetzt so sein wird", sagte er. Die Kontrollen werden laut dem Minister wie bisher gezielt erfolgen.

Poklukar hat seine Amtskollegen in Kroatien und Ungarn am Mittwoch telefonisch über die Verlängerung informiert. Auch die EU-Kommission und die europäische Institutionen seien bereits benachrichtigt worden, hieß es.

mehr aus Weltspiegel

14 Pilger bei muslimischer Wallfahrt Hadsch an Hitze gestorben

Boot mit elf Leichen von Migranten auf Lampedusa eingetroffen

Gestüt niedergebrannt: 70 Reitpferde in der Normandie gestorben

Bär spaziert durch italienisches Dorf: Schutzmaßnahmen gefordert

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
glingo (5.034 Kommentare)
am 23.05.2024 12:17

Jedes Land macht Grenzkontrollen!

und warum kommen dann jeden Tag duzende Illegale in Österreich an?

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 23.05.2024 09:51

Passt.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen