Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Negativer Einfluss": Thailand macht Rückzieher bei Cannabis-Legalisierung

Von nachrichten.at/apa, 29. Februar 2024, 12:41 Uhr
(Symbolbild) Bild: APA/dpa/Sebastian Kahnert

BANGKOK. Zwei Jahre nach der vollständigen Freigabe von Cannabis leitet Thailand die Rolle rückwärts ein.

Bis Jahresende soll der Freizeitkonsum verboten werden, wie der thailändische Gesundheitsminister Cholnan Srikaew in einem Interview mit Reuters ankündigte. Die Verwendung zu medizinischen Zwecken soll aber weiterhin erlaubt bleiben. "Ohne ein Gesetz zur Regulierung von Cannabis wird es missbraucht werden", sagte Cholnan.

"Die missbräuchliche Verwendung von Cannabis hat einen negativen Einfluss auf die thailändischen Kinder. Langfristig könnte dies zu anderen Drogen führen." Thailand hatte 2018 als erstes Land in Südostasien den medizinischen Gebrauch von Cannabis und 2022 den Freizeitgebrauch freigegeben.

Neues Gesetz: "Anbau bedarf Genehmigung"

Seitdem ist dort eine Branche mit Zehntausenden Cannabisläden entstanden, die Schätzungen zufolge bis zum nächsten Jahr eine Bewertung von bis zu 1,2 Milliarden Dollar haben soll. Cannabisläden, die illegal arbeiten, dürften nicht mehr weitergeführt werden, und der Eigenanbau von Cannabis werde ebenfalls unterbunden, erklärte Cholnan, der die Zahl der legal registrierten Läden auf 20.000 bezifferte.

"Nach dem neuen Gesetz wird Cannabis eine kontrollierte Pflanze sein, so dass der Anbau einer Genehmigung bedarf." Der Gesetzesentwurf soll im kommenden Monat dem Kabinett zur Genehmigung vorgelegt werden, bevor er dem Parlament zur Verabschiedung vor Jahresende zugeleitet wird.

mehr aus Weltspiegel

Turin hält Raucher jetzt auch im Freien auf Abstand

Michael Moore: "Der wütendste Mann Amerikas" wird 70

Nach Nachricht über Kates (42) Krebs: William erstmals wieder in der Öffentlichkeit

Alte Börse in Kopenhagen brennt: Gebäude evakuiert, Gemälde gerettet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
t.a.edison (2.485 Kommentare)
am 29.02.2024 13:06

Jetzt ist es an der Zeit, dass der Klabautermann endlich eine Missionarsreise nach Thailand unternimmt, so geht das ja schon überhaupt nicht!! Wenn D sagt, das Zeug ist legal, dann ist es legal, da fährt die DB drüber (wenn sie nicht gerade streiken...)😉

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen