Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bis zu 20.000 Hunde geschlachtet - jetzt will Vietnamese auf Altmetall umsteigen

Von nachrichten.at/apa, 03. November 2023, 16:23 Uhr
TOPSHOT-VIETNAM-ANIMAL-MEAT-DOG
Mehr als 40 Hunde wurden aus dem Schlachthaus in Vietnam befreit. Bild: NHAC NGUYEN (AFP)

THAI NGUYEN. In seinem bisherigen Berufsleben hat Kieu Viet Hung laut eigenen Schätzungen etwa 20.000 Hunde geschlachtet. Am Freitag übergab er 40 Tiere an ein Tierheim. Er will auf den Handel mit Altmetall und Düngemittel umsteigen.

Aus einem Schlachthaus in Vietnam sind mehr als 40 Hunde befreit worden, darunter gerade einmal 10 Tage alte Welpen. Betreiber Kieu Viet Hung übergab laut dem Bericht eines AFP-Korrespondenten am Freitag insgesamt 44 Hunde an ein Tierheim. Er hatte zuvor beschlossen, sein Geschäft in Thái Nguyên nördlich von Hanoi aufzugeben.

VIETNAM-ANIMAL-MEAT-DOG
Bisher hat Kieu Viet Hung rund 20.000 Hunde geschlachtet. Das will er jetzt nicht mehr. Bild: NHAC NGUYEN (AFP)

In den vergangenen sieben Jahren hatte Hung nach eigenen Angaben bis zu 20.000 Hunde geschlachtet. "Immer wenn ich sie getötet habe, taten sie mir leid", sagte der 39-Jährige. Er wolle nun stattdessen mit Altmetall und Düngemitteln handeln.

VIETNAM-ANIMAL-MEAT-DOG
Nach wie vor wird in Vietnam Hundefleisch gegessen - pro Jahr laut Schätzungen von 5 Millionen Hunden. Bild: NHAC NGUYEN (AFP)

In Vietnam werden pro Jahr schätzungsweise 5 Millionen Hunde verzehrt - das ist der höchste Wert nach China. Einige Menschen glauben, der Verzehr des Fleisches könne Unglück fernhalten, andere schwärmen von seinem Geschmack. Allerdings ändert sich die Meinung langsam. Vor allem in Städten lehnen immer mehr Menschen den Verzehr ab, stattdessen werden Hunde zunehmend als Haustiere gehalten.

mehr aus Weltspiegel

"Bahnbrechende Einblicke": Einzelner Orca tötete Weißen Hai

Verboten in Teilen Russlands: Der Name Nawalny als extremistische Symbolik?

Feiern mit Gates, Trump und Zuckerberg: Indische Milliardärs-Familie lädt zu Mega-Party

Angeschossener "Rust"-Regisseur schildert "unglaublich lauten Knall"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen