Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Blackout-Challenge: 13-Jährige in Deutschland wegen TikTok-Trends gestorben

Von nachrichten.at, 24. Mai 2024, 12:58 Uhr
TikTok
Symbolbild

KASSEL. Deutschen Medienberichten zufolge starb ein 13-jähriges Mädchen in Deutschland bei einer gefährlichen "Mutprobe" für Social Media.

Gegenüber der Regionalzeitung "HNA" bestätigte die Staatsanwaltschaft den Tod des Mädchens in der Nacht von 26. auf 27. April. Gegen 21 Uhr hätte die 13-Jährige ihrer Mutter "Gute Nacht" gesagt und sei auf ihr Zimmer gegangen. Kurz vor Mitternacht wurde die Jugendliche bewusstlos und nicht atmend von ihrer Familie aufgefunden. Der Notarzt hätte nichts mehr für das Mädchen tun können und stellte ihren Tod fest. 

"Blackout-Challenge"

Ermittlungen ergaben, dass sich das Mädchen für ein TikTok-Video gewürgt hatte. Die 13-Jährige hat das Video in ihrem Zimmer allein aufgenommen. Bei der gefährlichen "Blackout-Challenge" würgen sich Jugendliche bis zur Ohnmacht und laden anschließend Videos davon auf Social Media hoch. Weltweit sind schon mehrere Kinder und Jugendliche bei dieser Mutprobe ums Leben gekommen.

mehr aus Weltspiegel

1.200 Menschen fliehen vor Waldbrand in Kalifornien

Passagiere steckten in US-Freizeitpark kopfüber in Fahrgeschäft fest

Kuh nahe London von Polizeiwagen gejagt und gerammt - "Sah aus, als wollten sie sie töten"

Mindestens 9 Verletzte bei Schusswaffenangriff in Michigan

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen