Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Spotify profitierte im vierten Quartal 2023 von Stellenabbau

Von nachrichten.at/apa, 06. Februar 2024, 13:31 Uhr
Wie ein einheitliches Vorgehen Europas Start-up-Branche vorantreiben könnte
Trotz angehobener Preise abonnierten im Schlussquartal 2023 mehr Menschen das kostenpflichtige Angebot des Streaming-Dienstes.

STOCKHOLM. Der Abbau tausender Stellen und Preiserhöhungen für sein Musikangebot machen sich für Spotify bezahlt.

Trotz angehobener Preise abonnierten im Schlussquartal 2023 mehr Menschen das kostenpflichtige Angebot des Streaming-Dienstes; die Zahl sogenannter Premium-Nutzer stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 236 Millionen. Insgesamt zählte Spotify 602 Mio. monatlich aktive Nutzer, um fast ein Viertel mehr als noch Ende 2022. Mit der Entwicklung übertraf der Streaming-Anbieter seine eigenen Ziele leicht. Der Aktienkurs legte im vorbörslichen US-Handel um 3,5 Prozent zu.

Für den Jahresauftakt zeigt sich Unternehmenschef Daniel Ek zuversichtlich, weitere Kunden für Spotify gewinnen zu können. Zudem will der Manager zwischen Jänner und März rund 180 Mio. Euro operativen Gewinn einfahren. Das wäre mehr als doppelt so viel, wie Branchenexperten erwartet hatten.

Bereits Ende 2023 wirkten sich der angekündigte Abbau von rund 1.500 Arbeitsplätzen und gekürzte Marketingbudgets positiv auf die Bilanz aus. Bereinigt um Sondereffekte verdiente Spotify im Quartal 68 Mio. Euro. Unter dem Strich verzeichnete der Konzern aber einen Fehlbetrag von 70 Mio. Euro nach einem Minus von 270 Mio. ein Jahr zuvor.

mehr aus Web

OpenAI-Chef: KI wird "keine nur gute Geschichte sein"

Werbung auf WhatsApp soll bald kein Tabu mehr sein

MWC: Diese Trends hat uns Europas größte Mobilfunkmesse verraten

Europas große Telekomanbieter fordern Kurswechsel der Politik

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen