Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

London dementiert russische Berichte über Tod von König Charles

Von nachrichten.at/apa, 19. März 2024, 06:44 Uhr
König Charles
König Charles Bild: (APA/AFP/POOL/ANDREW MILLIGAN)

LONDON. Großbritannien hat russischsprachige Berichte zurückgewiesen, in denen behauptet worden war, König Charles III. sei gestorben.

"Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Nachrichten über den Tod von König Charles III. falsch sind", teilte die britische Botschaft in der Ukraine am Montag auf der Plattform X (früher Twitter) mit. Auch die britische Vertretung in Russland schrieb, die Berichte seien falsch.

Die falsche Todesnachricht verbreitete sich ab Montagmittag zunächst im russischsprachigen Teil des Internets, befeuert durch Telegramkanäle, die auf Sensationsberichterstattung spezialisiert sind. Als Beleg wurde eine angebliche Mitteilung des Buckingham-Palasts als Faksimile gezeigt. Auch die Online-Ausgaben russischer Boulevardmedien griffen die Nachricht auf, bevor sie als Fake enttarnt wurde. "Jetzt ist bekannt, dass der Screenshot falsch war und der König lebt", schrieb der Kanal Mash.

Das britische Königshaus sieht sich derzeit immer wieder mit Gerüchten und Verschwörungstheorien konfrontiert. Charles wird wegen einer Krebserkrankung behandelt, führt aber die Staatsgeschäfte fort und ist dabei auch schon fotografiert worden.

mehr aus Society & Mode

Richard Lugner (91) heiratet zum sechsten Mal

Royale Trennung: Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden

Prinz William übernimmt wieder royale Pflichten

Outfits unseres ESC-Stars: Wir müssen über diese Jacke reden, Kaleen!

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
JuliusRom (65 Kommentare)
am 19.03.2024 11:25

Putin ist angeblich auch schon der dritte Klon. Aber diesmal ist bei der Gesichtsperformance ordentlich was schief gelaufen. Den Stockentenwatschelgang haben sie auch nicht wegbekommen. Aber Wahlen klonen das können sie.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen