Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mitsubishi steigt bei Renault-E-Auto-Sparte ein

Von nachrichten.at/apa, 24. Oktober 2023, 12:02 Uhr
Mitsubishi will sich mit bis zu 200 Millionen Euro an dem Börsenaspiranten Ampere beteiligen. Bild: (dpa)

TOKIO/BOULOGNE-BILLANCOURT. Auch der japanische Autobauer Mitsubishi Motor steigt bei der neuen Elektroauto-Tochter von Renault ein.

Mitsubishi wolle sich mit bis zu 200 Millionen Euro an dem Börsenaspiranten Ampere beteiligen, teilte Renault am Dienstag mit. 

Mitsubishi teilte mit, mit der Investition sein Angebot an batteriebetriebenen Fahrzeugen erweitern zu wollen. Renault will Ampere im Frühjahr 2024 an die Börse bringen.

Ampere war ein zentraler Bestandteil der Neuordnung der Allianz von Renault und Nissan, auf die sich die Partner im Juli geeinigt hatten. Demnach investiert Nissan bis zu 600 Millionen Euro in die E-Auto-Sparte und erhält als Investor einen Sitz im Verwaltungsrat des neuen Unternehmens.

mehr aus Motornachrichten

Mercedes-Benz ruft 261.000 SUVs zurück

Der neue VW Golf startet bei 24.490 Euro

Fit für Schlamm und kleine Familie: Zweites Facelift für Suzuki Vitara

Die Rückkehr des stehenden Sterns

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen