Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Drei chinesische Autos bestanden ÖAMTC-Crashtest

04. November 2023, 17:45 Uhr
Drei chinesische Autos bestanden ÖAMTC-Crashtest
Der Club crashte unter anderem den BYD Seal. Bild: ÖAMTC

WIEN. Im jüngsten Crashtest des ÖAMTC traten vier aktuelle Pkw-Modelle an: Lexus RZ, BYD Dolphin, BYD Seal und XPeng P7.

Die Ergebnisse waren mit jeweils fünf Sternen hervorragend, schrieb der Club in einer Aussendung. "In jedem der getesteten Autos sitzen Erwachsene und Kinder demnach sehr sicher", sagt Max Lang, ÖAMTC-Experte für Fahrzeugsicherheit. "Und auch bei der Sicherheit für vulnerable Verkehrsteilnehmer waren die Resultate durchwegs zufriedenstellend."

Allerdings sind bei allen getesteten Fahrzeugen vor allem die A-Säulen nach wie vor zu hart. Davon abgesehen bergen meist auch Teile der Motorhaube sowie der untere Bereich der Windschutzscheibe große Verletzungsrisiken für Radfahrer oder Fußgänger.

Aufholbedarf bei Assistenten

Im direkten Vergleich Japan-China haben die drei chinesischen Modelle (BYD Dolphin, BYD Seal und XPeng P7) zudem auch ein wenig Aufholbedarf bei den Sicherheitsassistenten. "Was jedoch alle der getesteten Fahrzeuge eint, ist eine augenscheinliche Schwäche bei den Müdigkeits- beziehungsweise Insassenzustandserkennungs-Assistenten", so Lang. "Diese funktionieren noch nicht so zuverlässig, wie sie eigentlich sollten."

Gerade in der jüngsten Vergangenheit finden sich bei den ÖAMTC-Crashtests vermehrt junge Marken aus China. "In China sind diese Fahrzeuge schon seit geraumer Zeit auf dem Markt", sagt Lang. Die Expansion auf den europäischen Markt ist jedoch in vollem Gange. "Die Ergebnisse des aktuellen Tests machen deutlich, dass sie in puncto Sicherheit mit vergleichbaren europäischen oder amerikanischen Modellen mithalten können."

mehr aus Motornachrichten

Schweben wie Gott in Frankreich

Unterwegs auf sparsamen Sohlen

Kia EV3: Nach dem Sechser und Neuner kommt der Dreier

Autoverkehr: Elektromobilität ist effizienteste Form

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen