Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vor Klimaklagen: Fridays for Future senden offenen Brief an Regierung

Von nachrichten.at/apa, 11. Juni 2023, 13:33 Uhr

WIEN. Die bisherige Klimapolitik der Regierung widerspreche "auf ganzer Linie dem hohen Stellenwert, den Kinderrechte in Österreich haben", heißt es in einem offenen Brief an die Regierung im Vorfeld der Prüfung von Klimaklagen.

In der kommenden Woche wird der Verfassungsgerichtshof (VfGH) Klimaklagen prüfen - so etwa jene der zwölf Kinder und Jugendlichen, die ihre Kinderrechte und Zukunft durch fehlende Maßnahmen für Klimaschutz gefährdet sehen. Die Klimaschutzgruppe Fridays for Future, die die Klage unterstützt, pochte im Vorfeld in einem offenen Brief an die Bundesregierung via "Kurier" auf "sofortige, wirksame Klimaschutzmaßnahmen für uns und unsere Kinder".

Die bisherige Klimapolitik der Regierung widerspreche "auf ganzer Linie dem hohen Stellenwert, den Kinderrechte in Österreich haben". Die Aktivisten kritisieren das Ende 2020 ausgelaufene Klimaschutzgesetz, das seither "keine Klimaziele, keine Verbindlichkeit" mehr vorgebe und "somit völlig wirkungslos" sei. Ein neues Klimaschutzgesetz solle die Rechte aller Generationen schützen. Schon jetzt seien die Auswirkungen der Klimakrise "in Österreich allgegenwärtig", erinnerten die Aktivisten an grüne Skipisten und ausgetrocknete Seen.

Unterschrieben haben den Brief unter anderem auch Martin Puntigam von den Science Busters, Künstler Erwin Wurm, Skirennläufer Julian Schütter und Molekularbiologe Martin Moder.

mehr aus Chronik

Mutmaßlicher Mafia-Mord in Wien-Ottakring: Opfer-Identität geklärt

Löscharbeiten 3 Wochen nach Waldbrand-Ausbruch offiziell beendet

Asylanträge in Österreich: Kinder sind mittlerweile die größte Gruppe

Der Tag der Erde: Was ist das überhaupt?

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
zlachers (7.937 Kommentare)
am 11.06.2023 19:38

Wem es gelingt einem offenen Brief an die Regierung zu schreiben den die Regierung auch tatsächlich liest der hat gewonnen…
Da kommen sicher täglich hunderte offen Briefe an, die ungeöffnet in dem Müll landen … oder vielleicht schaut irgendein SekretärIn mal kurz drüber und die Sache ist gegessen…
Es zahlt sich nicht aus an die Regierung zu schreiben und es würde auch nichts bringen, und ich würde das nicht mal dann tun wenn ich Beweise dafür hätte das Außerirdische auf der Erde gelandet sind, oder das morgen die Welt untergeht und nur die Regierung kann es verhindern, den das würde bei der Regierung nämlich auch keiner lesen… und die Welt würde untergehen können… so sehr interessiert ist die Regierung an Briefen von Volk…

lädt ...
melden
antworten
Flachmann (7.166 Kommentare)
am 11.06.2023 14:38

Diese Truppe von Minderleistern nimmt doch niemand ernst.

lädt ...
melden
antworten
susisorgenvoll (16.665 Kommentare)
am 11.06.2023 14:30

Dieses theoretische BlaBla können sich diese Leute und C-Promis schenken! Warum weisen sie nicht konkret auf Firmen und deren bahnbrechende Patente hin, welche verstärkt eingesetzt werden sollten zur Schonung der Umwelt und des Klimas? Gesetze alleine sind nur bedrucktes Papier! Man muss zum TUN kommen und nicht nur irgendwelche Vorschriften erlassen, welche umgesetzt werden können oder auch nicht! Ich beantrage eine Abweisung dieser Klage der angeblichen Kinder ....!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen