Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vermisster Wanderer nach 3 Tagen im Karwendelgebirge gefunden

Von nachrichten.at/apa, 05. November 2023, 15:46 Uhr
Bergrettung Schwaz Einsatz im Karwendelgebirge
Im Karwendelgebirge herrschen derzeit winterliche Verhältnisse. Bild: Bergrettung Schwaz

SCHWAZ IN TIROL. Ein abgängiger Wanderer ist am Sonntag im Karwendelgebirge lebend gefunden worden.

Angehörige hatten den Belgier am Samstagabend im Tiroler Schwaz als vermisst gemeldet, nachdem sie zuletzt am 2. November Kontakt zu ihm hatten. Die Crew des Polizeihubschraubers entdeckte den Mann im Zuge der Suchaktion, so Leitstelle und Tiroler Polizei.

Noch am Samstagabend hatten Bergrettung und Polizei eine Suche nach dem Belgier begonnen, die aber wegen der Dunkelheit unterbrochen wurde. Am Sonntagvormittag wurde der Mann schließlich im Bereich Vomperloch gefunden. Er war am 29. Oktober in Scharnitz (Bez. Innsbruck-Land) zu einer Karwendeldurchquerung aufgebrochen. Am 2. November hatten Angehörige zum letzten Mal telefonischen Kontakt zu dem Wanderer, sie meldeten ihn am Samstagabend gegen 20.30 Uhr bei der Polizei in Schwaz als vermisst.

Erschöpft, aber ansprechbar

Der Wanderer sei sehr erschöpft, aber ansprechbar gewesen, berichtete ORF Radio Tirol unter Berufung auf die Bergrettung Schwaz. Er soll demnach stark unterkühlt gewesen sei und eine Verletzung am Bein erlitten haben. Der Belgier wurde umgehend ins Krankenhaus nach Schwaz gebracht. Zum Hergang war vorerst wenig bekannt. In dem Gebiet herrschen derzeit winterliche Bedingungen, die vergangene Nacht war kalt, es gab auch Schneefälle.

mehr aus Chronik

82 Schüler und Lehrer angesteckt: Norovirus legt Salzburger Volksschule lahm

Nach Messerstecherei in Wien: Schaulustige behinderten Ersthelfer

Skifahrer (60) in Tirol nach missglücktem Sprung über Schanze schwer verletzt

Arsenverdacht in Büchern: Nationalbibliothek prüft Bestand auf Gift

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen