Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Veganer Lachs aus dem 3D-Drucker kommt in Österreichs Supermärkte

Von nachrichten.at/apa, 12. September 2023, 13:18 Uhr
Lachs-Ersatzprodukt aus 3D-Drucker
Lachs-Ersatzprodukt aus 3D-Drucker Bild: UNBEKANNT (REVO FOODS)

WIEN. Das aus Pilzproteinen hergestellte Fischfilet wird ab Donnerstag in den Supermärkten erhältlich sein.

Das Wiener Start-up Revo Foods arbeitet seit Jahren an der Entwicklung von Fisch-Ersatzprodukten auf veganer Basis. Für ihren Ansatz eines pflanzenbasierten Lachsfilets, das in Geschmack, Konsistenz und Zubereitung möglichst nahe an das Original herankommt, warb die Firma zuletzt Forschungsfördermittel in Millionenhöhe ein. Ab Donnerstag (14. September) wird das aus Pilzproteinen hergestellte Fischfilet in Supermärkten erhältlich sein, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Stimmen Sie ab:

Kooperation mit Rewe/Billa

Das unter dem Namen "THE FILET - Inspired by Salmon" firmierende Produkt, das in Kooperation mit Rewe/Billa auf den Markt gelangt, sei "das erste 3D-gedruckte Produkt überhaupt", das in Supermärkten erhältlich sein wird. Pilzprotein benötige gegenüber der Lachs-Zucht weniger Ressourcen und verursache bei der Herstellung auch weniger Emissionen. Man wolle eine umweltfreundliche Alternative zu dem bisher schwierig nachzubildenden, beliebten Lebensmittel bieten, heißt es.

"Authentisch" vegane Steaks und Filets

Das im Jahr 2020 von dem Biotechnologen und Geschäftsführer Robin Simsa gegründete Unternehmen konnte bereits veganen Räucherlachs und veganen Thunfisch-Aufstrich im Lebensmittelhandel unterbringen. Um nun die fasrige Konsistenz des Lachsfilets zu realisieren, entwickelte man zusammen mit der schwedischen Firma Mycorena ein Pilzprotein-Produkt u.a. mit europäischen Fördermitteln in der Höhe von 1,5 Mio. Euro weiter. Mit der patentierten Herstellungstechnologie eröffne sich die Möglichkeit "eine komplett neue Kategorie komplexer Produkte wie vegane Steaks und Filets erstmals in authentischer Form" herzustellen, so das Unternehmen.

mehr aus Chronik

Mann verfolgte Frau in Wien bis in Polizeiinspektion und biss Beamten

Halle bei Fleischproduzent in Brand: 19 Feuerwehren im Einsatz

Ranking der beliebtesten Arbeitsstandorte: Österreich auf Platz 11

Langjähriger SOS-Kinderdorf-Präsident Helmut Kutin gestorben

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

21  Kommentare
21  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
dachbodenhexe (5.667 Kommentare)
am 13.09.2023 12:49

Das ist ganz bestimmt ein gesundes Essen, für die Produktion sind sicherlich keine künstlichen Zusatzstoffe erforderlich und die Farbe kommt ganz bestimmt aus einer natürlich gewachsenen Pflanze.

Wenn in den kommenden Jahren verschiedene Krankheiten verstärkt auftreten, hat dies mit den künstlich hergestellten Nahrungsmittel ganz bestimmt nichts zu tun.

lädt ...
melden
antworten
susisorgenvoll (16.665 Kommentare)
am 13.09.2023 12:15

Entweder es gibt Lachs, Fleisch, Wurst etc. oder es gibt diese Lebensmittel eben nicht! Ganz einfach! Die "vegane" Variante von Fleisch ist Unsinn!

lädt ...
melden
antworten
lucky890 (2.143 Kommentare)
am 13.09.2023 10:27

Ein weiterer großer Schritt, hochbearbeitete, industriell hergestellte Lebensmittel an die Leute zu bringen. Die milliardenschwere Lebensmittelindustrie scheut keinen Aufwand um uns natürliche und ursprüngliche Lebensmittel samt deren Zubereitung abzugewöhnen. Für das was fehlt gibt es dann ein künstliches Pulver oder eine Tablette.

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.550 Kommentare)
am 13.09.2023 09:58

Pilze sind ein hochwertiges Lebensmittel. Je weniger ein Lebensmittel behandelt wird, umso mehr wertvolle Nährstoffe bleiben erhalten. Wozu soll das gut sein, dass Pilze aussehen wie Lachs?
Mit welcher Begründung wird eine Forschung, welche zur Qualitätsminderung eines hochwertigen Lebensmittels führt, mit Steuergeldern in Millionenhöhe gefördert?

lädt ...
melden
antworten
susisorgenvoll (16.665 Kommentare)
am 13.09.2023 12:16

Genau! Pilze sind als Pilze durchaus in der ursprünglichen Form in vielerlei Zubereitung ausgezeichnet! Da muss nichts "verkünstelt" werden!

lädt ...
melden
antworten
observer (22.213 Kommentare)
am 13.09.2023 08:13

So ein Surrogat - nein danke ! Wenn schon vegan, dann keine Nachbauten und Vortäuschungen.

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.304 Kommentare)
am 13.09.2023 07:02

Weniger wegwerfen von Lebensmitteln, mehr genießen, dann geht sich oft auch ein guter WILDLACHS aus.........👍

Wie ist eigentlich die so sehr strapazierte CO2 Bilanz mit Drucker, und den Betriebsmitteln? 😂🤣🙈

Wünsche der Fa. doch einigen Erfolg 👍, mit mir nicht; aber auf MICH sind sie ja glücklicherweise nicht angewiesen...

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 13.09.2023 06:56

Dann halt keinen Lachs sondern Proteine direkt aus Pflanzen.
Traurig , diese verrückten Entwicklungen!

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (9.841 Kommentare)
am 12.09.2023 20:45

Veganer Lachs? In welchen Gewässern kommt dieser Fisch vor?

lädt ...
melden
antworten
zlachers (7.938 Kommentare)
am 12.09.2023 20:30

Frühstücksfleisch mal anderes.
Jetzt auch:
Lachsiger, und viel und teuerer erhältlich. Mahlzeit!

Die Leute die, die kotztüten Verkaufen werden ab Donnerstag sicherlich auch viel mehr Geschäft machen.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.426 Kommentare)
am 12.09.2023 18:38

Grausig!

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.301 Kommentare)
am 12.09.2023 15:12

Sind da auch die gesundheitlich wertvollen Omega-3 und -6-Fettsäuren drin?
Recht appetitlich schaut das Foto nicht aus.

lädt ...
melden
antworten
Peter1983 (2.267 Kommentare)
am 12.09.2023 13:41

Ähm, nein Danke.

lädt ...
melden
antworten
LASK1971 (333 Kommentare)
am 12.09.2023 13:38

Die OÖNachrichten haben noch ein Sommerloch zu stopfen!

lädt ...
melden
antworten
maierei (1.171 Kommentare)
am 12.09.2023 13:33

Warum darf dieses Produkt überhaupt als Lachs bezeichnet werden? Ist doch kompletter Schwindel. Auch wenn vegan dabei steht, ist es trotzdem kein Lachs…

lädt ...
melden
antworten
maierei (1.171 Kommentare)
am 12.09.2023 13:34

Quasi wie warmer Eislutscher 🤦🏽‍♂️

lädt ...
melden
antworten
amha (11.322 Kommentare)
am 12.09.2023 13:47

So Ihnen die Bezeichnung "Inspired by Salmon" nicht verständlich ist, fragens einfach nach. Kommt besser als nach "dürfens das denn" zu plärren

lädt ...
melden
antworten
Sowasaberauch01 (110 Kommentare)
am 12.09.2023 14:32

Scheuermilch, Sonnenmilch, Babyöl, Jägerschnitzel, Jägerbraten, Kinderschnitzel, Zigeunerschnitzel, Kinderschokolade, frische Bauerneier, Eier vom Biobauer, die Liste lässt sich noch lange weiterführen. Für diese Produkte werden weder Babies, Jäger, Zigeuner, Bauern und auch keine Kinder verarbeitet und doch heißen sie so. Niemand regt sich deswegen auf, aber wenn es um pflanzliche Produkte geht, dann geht ein Aufschrei durch die Menge. Für mich zählt, dass dafür kein Tier gezüchtet, seiner Mutter entrissen und dann geschlachtet wurde. Empathie ist das was vielen Menschen abhanden gekommen ist. Einfach mal darüber nachdenken was auf dem Teller liegt und sich vor Augen führen dass es ein Lebewesen war das sicher nicht sterben wollte.

lädt ...
melden
antworten
Peter1983 (2.267 Kommentare)
am 12.09.2023 15:05

Off-Topic:

Abgesehen davon, dass das Wort "Zigeuner" der politischen Korrektheit zum Opfer gefallen ist. "Rotationseuropäer" wäre hier bitte die korrekte Wortwahl zwinkern

lädt ...
melden
antworten
CptWildDuck (774 Kommentare)
am 13.09.2023 09:27

Sonnenmilch, Scheuermilch usw. dürfen als solche bezeichnet werden obwohl sie nicht vom Tier kommen.
Aber beim Hafermilchdrink gibts pötzlich Angst vor Verwechslungen?

Die Bezeichnung "Lachs" haben die OÖN gewählt, auf dem Produkt wird eh was anders drauf stehen, damit sie es nicht versehentlich kaufen.

lädt ...
melden
antworten
cheezbert (8 Kommentare)
am 13.09.2023 10:00

nicht zu vergessen sind meeresfrüchte zwinkern

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen