Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nach Besuch bei McDonald's in Amstetten: Mehrere Menschen im Spital

Von Judith Pointner, 23. Mai 2024, 12:43 Uhr
Krankenhaus Infusion
Vor allem für Kinder und ältere Personen kann eine Norovirus-Infektion wegen des Flüssigkeitsverlusts zum Problem werden. Abhilfe schaffen Infusionen. Bild: colourbox.de

AMSTETTEN. Noroviren in Fast Food Lokal: Gäste und Mitarbeiter mussten wegen Magen-Darm-Problemen medizinisch versorgt werden.

Erbrechen, Durchfall, Bauchkrämpfe, Kreislaufprobleme: Diese Symptome wiesen mehrere Patienten auf, die seit Dienstag im Landesklinikum Amstetten Hilfe suchten. Sie alle hatten eines gemeinsam: Sie waren zuvor bei McDonald's in Amstetten-Greinsfurth essen. Mehrere Personen, darunter auch Kinder, mussten wegen Übelkeit und Erbrechen ambulant betreut werden, bestätigte das Landesklinikum Amstetten auf OÖN-Anfrage. Laut McDonald's konnten Ursachen im Hygiene- oder Lebensmittelbereich ausgeschlossen werden. 

Erhebungen laufen

Die Pflegedirektion erstattete Meldung bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft Amstetten. Derzeit läuft die Suche nach dem Erreger, der für die Häufung der Krankheitsfälle verantwortlich ist, auf Hochtouren. Die Erhebungen seien im Gange, sagte Bezirkshauptfrau Martina Gerersdorfer am Donnerstagvormittag im OÖN-Gespräch. Es wurden Proben genommen, die nun untersucht werden. 

Noroviren als Auslöser

Es deute nichts daraufhin, dass das die Krankheitsfälle in Zusammenhang mit den bei McDonald's verwendeten Lebensmitteln stünden, heißt es seitens Fastfood-Konzerns. "Unser Franchisenehmer in Amstetten ist in Kontakt mit dem zuständigen Lebensmittelinspektorat. Mittlerweile wurde uns von der Behörde bestätigt, dass Noroviren, die direkt von Mensch zu Mensch übertragen werden, Auslöser für die Symptome waren", teilte ein Unternehmenssprecher auf OÖN-Anfrage mit. Um Ursachen im Hygiene- oder Lebensmittelbereich auszuschließen, waren vor Ort Proben genommen worden. Die Filiale in Amstetten sei ganz normal geöffnet. 

Was sind Noroviren?

Noroviren sind für einen Großteil von infektiös bedingtem Durchfall und Erbrechen verantwortlich. Die sehr unangenehme Viruserkrankung beginnt meist ganz plötzlich: Betroffene müssen sich übergeben, leiden an Bauchkrämpfen und Durchfall, dazu kommen noch leichtes Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen. Die Zeit zwischen Ansteckung und Auftreten erster Krankheitszeichen beträgt zwischen sechs und 50 Stunden. Symptome dauern bis zu 60 Stunden an. 

Die Viren werden über den Stuhl und das Erbrochene ausgeschieden. Die Ansteckung geschieht oft durch die orale Aufnahme von virushaltigen Tröpfchen oder indirekt durch Handkontakt mit verschmutzten Flächen im Sanitärbereich, zum Beispiel an Türklinken.

Kleinste Virusmengen reichen

Für eine Infektion reichen kleinste Virenmengen. Die Infektion heilt meist von selbst aus. Problematisch kann der Brechdurchfall aufgrund des Flüssigkeits- und Elektrolytverlustes für Kleinkinder, ältere Menschen und chronisch Kranke sein. Gesunde Menschen brauchen keine intensive Pflege und können ihren Flüssigkeitsverlust durch ausreichendes Trinken ausgleichen. Wer selbst erkrankt ist oder einen Erkrankten versorgt, sollte seine Hände regelmäßig gründlich mit Seife waschen. 

mehr aus Chronik

Zehn Kilometer lange Verfolgungsjagd in Niederösterreich

Bergrettung verzeichnete 2023 mehr Einsätze

Fahrradboten-KV - Essenszusteller streiken am Abend vier Stunden lang

14-Jähriger nach Raubversuch in Wien dank Social Media geschnappt

Autorin
Judith Pointner
Redakteurin Online
Judith Pointner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

41  Kommentare
41  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
rmach (15.552 Kommentare)
am 24.05.2024 21:35

Bis zur restlosen Aufklärung , wende ich das Vorsichtsprinzip, das die EU vorschreibt, an.

lädt ...
melden
rmach (15.552 Kommentare)
am 24.05.2024 21:30

Der Artikel zeigt klar auf, dass man nur über das schreiben /reden soll, wovon man eine Ahnung hat.
Die Kontamination ist m.E. auch ohne Bussi über den Umweg über Produkte möglich.
Wurden alle Mitarbeiter auf Ausscheidung und alle Kontakktflächen untersucht?

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 24.05.2024 21:46

Wie im Artikel zu lesen ist, wurden entsprechende Proben abgenommen...
Inzwischen wurden bereits 50 Norovirenfälle aus dieser Filiale gemeldet....

lädt ...
melden
hn1971 (2.029 Kommentare)
am 24.05.2024 14:51

Händewaschen ist das um und auf, vor allem bei Miterbeitern, man sollte auch nach dem Touch-Bestellungen und vor dem Essen die Hände waschen!

lädt ...
melden
Gugelbua (32.158 Kommentare)
am 24.05.2024 14:43

Mahlzeit und Händewaschen nach dem WC nicht vergessen🤪

lädt ...
melden
Melinac (3.139 Kommentare)
am 24.05.2024 19:35

Wäre in der Gastronomie, in so manchen Küchen auch angesagt!

lädt ...
melden
JosefBroz (4.575 Kommentare)
am 24.05.2024 14:36

Das ist der Schieß, den die armen Kinder auf Befehl von Normalhammer fressen müssen. Nie wieder ÖVP!!!!

lädt ...
melden
fko (2.303 Kommentare)
am 24.05.2024 21:27

Wieviel € gibt es für so einen bezahlten Unsinn?

lädt ...
melden
rmach (15.552 Kommentare)
am 24.05.2024 21:41

Hat der Nehammer wirklich Geld bekommen?
Und ich habe geglaubt, dass er nur unter Freunden seine Härte gegenüber der Armut zeigen wollte.

lädt ...
melden
fko (2.303 Kommentare)
am 25.05.2024 12:49

Mensch, mir ham so viel g'lacht, muhaha.....

lädt ...
melden
Gelesen (744 Kommentare)
am 23.05.2024 22:03

Das Schachtelessen 😩. Und die Abfälle aus dem Fenster des Autos werfen, damit alle etwas davon haben.

lädt ...
melden
BamBam1987 (4.141 Kommentare)
am 24.05.2024 06:19

Wirklich gelesen? Was hat der Virus mit dem Essen zu tun?

lädt ...
melden
rips (614 Kommentare)
am 24.05.2024 11:48

Noroviren werden nicht durchs Essen übertragen, sondern weil sich eine Drecksau nachm Gackn nicht die Hände gewaschen hat und danach mit Essen hantierte.

Meiner Meinung nach gehört so ein Betrieb nach so einer Sache zumindest mal für 2 Wochen inkl. Deklaration vom Lokal zugesperrt, damit gar kein Geschäftsführer auf die Idee kommt, die Kontrolle der Hygiene schleifen zu lassen.

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 24.05.2024 13:24

Gute einfach erklärte Beschreibung für jene hier, die den Zusammenhang Essen mit Noroviren nicht verstehen 👍

lädt ...
melden
spoe (13.938 Kommentare)
am 24.05.2024 17:17

Also endlich verstanden?

„Nach unmittelbarer Prüfung durch die Behörde wurde bestätigt, dass Noroviren, die direkt von Mensch zu Mensch übertragen werden, Auslöser der Krankheitsfälle in Amstetten waren“

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 24.05.2024 18:39

Sie haben den Artikel in ihrem Geifer wohl nicht weitergelesen, da steht,
um Ursachen im Hygiene und Lebensmittelbereich auszuschließen, wurden vor Ort Proben genommen......

lädt ...
melden
transalp (10.348 Kommentare)
am 23.05.2024 17:21

Bei dem Mäcs- Burger- Klumpert kann mir übel werden-auch wenn die keine Viren in sich tragen... 🤪

lädt ...
melden
zlachers (8.199 Kommentare)
am 23.05.2024 20:31

Ja, mir auch! Esse das nur in dringenden Notsituationen, kein Geld für was besseres, oder wenn ich unterwegs bin und so ein Hunger kriege das es mir egal ist was es ist, Hauptsache was zu essen dann. Und danach bereue ich’s sofort. Mir graust es!

lädt ...
melden
woiknail (839 Kommentare)
am 23.05.2024 20:39

Was ist das für eine Notsituation in der man etwas isst vor dem einen graust?

lädt ...
melden
zlachers (8.199 Kommentare)
am 23.05.2024 21:18

Hab ich eigentlich oben eh schon gesagt, wenn das Geld bloß noch für ein Nice Price Menü reicht, das der Bauch aufhört zum knurren, isst man‘s halt. Und das ist dann die Notsituation gewesen.

lädt ...
melden
spoe (13.938 Kommentare)
am 24.05.2024 07:14

Gibt auch Salate dort.

lädt ...
melden
zlachers (8.199 Kommentare)
am 24.05.2024 12:15

Ja eh, wenn sie kein Brot haben sollen sie doch Kuchen essen.

lädt ...
melden
gw20566 (927 Kommentare)
am 24.05.2024 09:51

wenn der ausdruck schon so mangelhaft ist, wer soll ihren argumenten glauben schenken, siehe oben, goia

lädt ...
melden
Melinac (3.139 Kommentare)
am 24.05.2024 19:43

🙈🙈

lädt ...
melden
gw20566 (927 Kommentare)
am 24.05.2024 09:50

kein geld, da sind sie bei mcd falsch, nehammer hin oder her ..., tja

lädt ...
melden
gw20566 (927 Kommentare)
am 24.05.2024 09:49

... das ist einfach schwach, leider

lädt ...
melden
Melinac (3.139 Kommentare)
am 24.05.2024 19:41

Stimmt nicht, es gibt gute Sachen bei Mäci, gehen schon lange hin ,in unserer Stadt, gab es noch nie GRAUSLICHES!
Rinder Faschiertes, Hähnchen, Fisch, Käse, Gemüse, Saucen, guter Kaffee, gute Kuchen.....!
Was immer geschimpft wird!!🙈

Eines stimmt,es ist teurer geworden, die Worte von Herrn Nehammer, weit davon von der Wahrheit!!

lädt ...
melden
derUhu (183 Kommentare)
am 24.05.2024 21:57

Ja genau - Gemüse, ich würd beim macd auch immer Karotten, Erbsen, Fisolen, Mais, Broccoli, Spargel und so Sachen essen, wenn ich dort wäre.

lädt ...
melden
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 23.05.2024 15:43

Saubere WC?

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 23.05.2024 19:59

Was helfen diese, wenn die Hände nach dem 💩 nicht gewaschen werden und dann Lebensmittel zubereitet werden....

lädt ...
melden
spoe (13.938 Kommentare)
am 24.05.2024 07:13

Text gelesen, aber wieder nix verstanden?

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 24.05.2024 13:22

Sagt ein Sozi......

lädt ...
melden
betterthantherest (34.830 Kommentare)
am 23.05.2024 15:38

Anstatt der Schachtel das Loabal gegessen?

lädt ...
melden
christiantf (491 Kommentare)
am 23.05.2024 13:25

Meine Tipps: Virenübertragung durch Touch Screen oder durch den Türgriff des WC‘s. Nachdem es nur noch die Turboprop-Föns und keine Papierhandtücher mehr gibt, laufen die Leute mit nassen Händen, oder gar ohne Händewaschen, aus dem Klo.

lädt ...
melden
spoe (13.938 Kommentare)
am 23.05.2024 19:30

👍

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 23.05.2024 20:01

die genannten Leute müssen aber vom Personal sein, wenn die Viren im Essen sind

lädt ...
melden
MobbingAkademie (47 Kommentare)
am 23.05.2024 21:10

Dass die Erreger übers Essen übertragen worden sind, ist momentan weder bewiesen noch wahrscheinlich.

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 23.05.2024 21:37

@Mobber
Haben's den Artikel nicht gelesen, alle die im Krankenhaus behandelt wurden, waren bei diesem beschriebenen Mäci essen.

lädt ...
melden
spoe (13.938 Kommentare)
am 24.05.2024 07:13

Maxxi ist kein Textversteher.

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 24.05.2024 09:01

"es deutet nichts darauf hin...." die Stellungnahme des Fast-Food Konzerns.
Na no nana.......spoe

lädt ...
melden
MaxXI (966 Kommentare)
am 24.05.2024 21:30

Neueste Meldung = über 50 Personen die in dieser Lokalität essen waren, haben eine Infektion mit Noroviren.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen