Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mutmaßlicher Mafia-Mord in Wien-Ottakring: Opfer-Identität geklärt

Von nachrichten.at/apa, 22. April 2024, 13:10 Uhr
Toter in Wiener Wohnung
In diesem Haus in Wien-Ottakring stießen die Drogenfahnder auf eine Leiche.  Bild: (APA/GEORG HOCHMUTH)

WIEN. Die Identität jenes Toten, der Ende Februar in einer Wohnung in der Sautergasse in Wien-Ottakring gefunden worden ist, gilt nun als geklärt.

Es handle sich um einen 27 Jahre alten Mann, wie Polizeisprecherin Barbara Gass am Montag der APA sagte. Dem Vernehmen nach war das Opfer serbischer Staatsbürger. Das Tötungsdelikt dürfte mit Drogen-Geschäften zu tun gehabt haben - in der Wohnung bzw. im dazu gehörenden Keller war eine Marihuana-Plantage betrieben worden.

Die Umstände der Tat sowie der Fakt, dass das Opfer misshandelt wurde, deuten darauf hin, dass es sich um einen Mafia-Mord handeln könnte. So wurden dem Mann die Finger abgetrennt, was eine Identifikation über die Fingerabdrücke verhinderte. Die Strafverfolgungsbehörden setzten auf ein DNA-Gutachten. Der Tote wies zudem zahlreiche Stichverletzungen im Oberkörper auf. Schon zu Beginn der Ermittlungen hatte es geheißen: "Aufgrund der Umstände besteht der Verdacht, dass es sich um einen Fall der organisierten Kriminalität handeln könnte."

mehr aus Chronik

Verfassungsschutz erwartet "erhöhtes Gefahrenpotenzial" im Wahljahr

14-Jährige soll Terroranschlag in Graz geplant haben

26-jähriger Steirer starb bei Forstunfall

Wiener Polizei fahndet nach Trickdiebinnen in mindestens 41 Fällen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen