Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Islamistische Bombendrohung gegen Stift Heiligenkreuz

Von nachrichten.at/apa, 10. Dezember 2023, 12:51 Uhr
Stift Heiligenkreuz Bild: APA/Roland Schlager

HEILIGENKREUZ. Nach einer Bombendrohung gegen das Stift Heiligenkreuz (Bezirk Baden) am Samstagabend laufen Ermittlungen.

Der Anruf ging kurz vor 17.00 Uhr ein. Die Drohung soll einen islamistischen Bezug bzw. Hintergrund gehabt haben, bestätigte Polizeisprecher Johann Baumschlager auf APA-Anfrage einen "Heute"-Onlinebericht. Spezialkräfte der Exekutive durchsuchten die öffentlich zugänglichen Bereiche des Stiftes. "Es wurden keine verdächtigen Gegenstände wahrgenommen", sagte der Sprecher.

Zum Zeitpunkt des Anrufs beim Stift befanden sich 150 Personen auf dem Areal. Um 19.45 Uhr wurde Entwarnung gegeben. In die Ermittlungen ist auch das Landesamt Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung involviert.

mehr aus Chronik

2 Kleinkinder bei Geisterfahrerunfall auf der A10 verletzt

In 24 Stunden so viele Opfer in Wien wie in ganz 2023

Niederösterreichischer Bauer entdeckte mittelalterlichen Geheimgang

Mutter und Tochter in Wien getötet: Vater nun Hauptverdächtiger

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
jamei (25.446 Kommentare)
am 11.12.2023 11:21

Solche Bombendrohungen werden ja immer nur von traumatisierten/psychisch Kranken
oder von der Gesellschaft FALSCH verstandenen Jugendlichen (15 - 30) gemacht -

Heist es doch IMMER wenn einer dieser Falotten ausgeforscht wird.........

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen