Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

„ID Austria“: Android-App seit Tagen nicht nutzbar

Von nachrichten.at/apa, 15. April 2024, 14:41 Uhr
ID Austria startet: Wen sie betrifft, was sie bringt und wie der Umstieg klappt
ID Austria Bild: APA/HANS KLAUS TECHT

WIEN. Die App "Digitales Amt", die erst vor kurzem die Handy-Signatur abgelöst hat, ist auf Mobiltelefonen mit dem Betriebssystem Android seit Tagen nicht mehr funktionsfähig.

Der Fehler bei ID Austria wurde auch seitens der Service-Hotline auf Anfrage der APA bestätigt. Schuld sei ein Update, das am Freitag ausgerollt wurde, der Fehler soll bald behoben werden. Auch Auswirkungen auf die Arbeit der Untersuchungsausschüsse hat der Bug, gewährt das "Digitale Amt" doch Akteneinblick.

Prestigeprojekt von Tursky

Die App "Digitales Amt" war eines der Prestigeprojekte des einstigen Staatssekretärs für Digitalisierung, Florian Tursky (ÖVP), der zuletzt bei der Innsbrucker Bürgermeister-Wahl scheiterte. Sie löste Anfang Dezember die in die Jahre gekommene Handy-Signatur ab, die zum Einloggen für digitale Behördenwege erforderlich ist. Zuletzt waren mehr als 1,8 Mio. Personen mit der ID-Austria angemeldet, sie können damit über 400 angebundene Dienste nutzen - sollte die App funktionieren.

Keine Behördenwege möglich

Aber nicht nur Behördenwege sind für Besitzer eines Android-Handys, auf der die aktuelle Version der App installiert ist, derzeit nicht möglich. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Parlamentsklubs konnten bisher via "Digitales Amt" Akten beider derzeit laufenden Untersuchungsausschüsse studieren. Derzeit sei dies nicht möglich, beklagten mehrere Personen gegenüber der APA. Noch möglich sei die Anforderung auf dem klassischen Weg, was aber wesentlich mehr Zeit beansprucht.

mehr aus Chronik

Nach gefährlicher Drohung: Polizei-Großeinsatz bei Innsbrucker Schule

80.000 geschmuggelte Zigaretten am Flughafen Wien entdeckt

Raser wegen versuchten Mordes angeklagt

Säugling in Wien totgeschüttelt: Mutter enthaftet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

18  Kommentare
18  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
observer (22.283 Kommentare)
am 16.04.2024 08:15

Papier ist Wahres - da hat man was Handfestes in der Hand ohne Update, ohne Trojaner etc. etc. Begebt euch nicht alle ausschliesslich in die Fänge der Elektronik und der digitalen Netze, auch wenn das bequem ausschauen mag und manche gar nicht genug Reklame dafür machen können.

lädt ...
melden
antworten
Natscho (4.575 Kommentare)
am 16.04.2024 08:21

Papier ist vor allem langsam und ineffizient.
Wenn das Amt überlastet ist, hast genau das selbe Problem wie wenn die App streikt.

lädt ...
melden
antworten
franz.rohrauer (1.067 Kommentare)
am 15.04.2024 20:30

Stehe dieser Anwendung nach wie vor skeptisch gegenüber. Oder anders ausgedrückt: mir konnte in einem Zeitalter, in dem es möglich ist, einem großen amerikanischen Softwarehaus einen der wichtigsten Schlüssel zu "stehlen", vorerst noch niemand die Zuverlässigkeit der Schutzmechanismen darlegen (kurzum: ich hab's bislang nicht begriffen).

lädt ...
melden
antworten
reibungslos (14.622 Kommentare)
am 15.04.2024 21:22

Die neuen ewig und absolut sicheren Schutzmechanismen soll auch niemand begreifen, nicht einmal die Entwickler. Das ist wie eine Religion. Man muss daran glauben.

*Vorsicht Sarkasmus*

lädt ...
melden
antworten
Natscho (4.575 Kommentare)
am 16.04.2024 08:33

Kurz gefasst funktioniert es so:

Deine Nachricht (zb ein Antrag, eine Pdf etc) wird durch eine mathematische "Hash-Funktion" gejagt.
Diese Funktion macht aus deiner Nachricht einen wesentlich kürzeren Code. Auch nur ein anderes Zeichen würde einen völlig anderen Code generieren.

Anschließend wird es mit einem Public-Private-Key verfahren signiert bzw. verschlüsselt.
Mit dem Privaten Key (einer langen Zeichenfolge, die nur Du bzw. deine App lokal kennt) wird der zuvor generierte Hash-Code verschlüsselt

Mit dem zugehörigen öffentlich bekannten Public Key kann nun jeder Empfänger den signierten Hash-Code wieder entschlüsseln und verifizieren, dass die Nachricht nicht verändert wurde (in dem der Selbe Hash-Code aus der Nachricht generiert wird und mit dem entschlüsselten Hash-Code verglichen wird)

lädt ...
melden
antworten
jack_candy (7.973 Kommentare)
am 15.04.2024 17:54

Wurde ID-Austria von den gleichen Entwicklern gemacht wie "Kaufhaus Österreich" und ähnliche Meisterwerke?

lädt ...
melden
antworten
EinsteinJr (54 Kommentare)
am 15.04.2024 16:56

Also bei mir funktionierts, keine Ahnung was ihr habt.

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.701 Kommentare)
am 15.04.2024 19:51

Altes Handy?

Laut neueren Informationen betrifft es die Android-Version 14.
Eine neue APP-Version wurde schon bei Google zur Prüfung und Verteilung eingereicht.

lädt ...
melden
antworten
ECHOLOT (8.854 Kommentare)
am 15.04.2024 16:13

Soviel zum Thema digitales Zeitalter ....

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.701 Kommentare)
am 15.04.2024 15:57

Kaum ist die Koryphäe Plakolm am Ruder im Staatssekretariat...

lädt ...
melden
antworten
Alfred_E_Neumann (7.341 Kommentare)
am 15.04.2024 16:33

Nicht einmal Android programmieren und testen kann sie. 😂

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.405 Kommentare)
am 15.04.2024 15:13

Nach Kaufhaus Österreich das nächste leuchtturmprojekt der ÖVP.

lädt ...
melden
antworten
Alfred_E_Neumann (7.341 Kommentare)
am 15.04.2024 16:34

Ist ja ein rein operatives Problem.
Ansonsten eine hervorragende Sache.

lädt ...
melden
antworten
majere (25 Kommentare)
am 15.04.2024 14:58

Oh, hat die Frau Plakolm nun die Digitalisierungsagenden von Tursky übernommen? Offensichtlich ist die ID-Austria jetzt nur noch für "unsere Leit" verfügbar. (... nicht ernst gemeint, aber erster Gedanke nach Lesen der Schlagzeile).

lädt ...
melden
antworten
oTTo001 (1.120 Kommentare)
am 15.04.2024 14:55

bin beileibe kein Fan dieser app - noch dazu, weil sie sinnloserweise auf gerooteten Geräten gesperrt wird.
Aber ich habe die am Freitag noch mit meinem Android-Gerät genutzt...
Also so lange kann das noch nicht stillstehen....

lädt ...
melden
antworten
FearFactory (453 Kommentare)
am 15.04.2024 15:38

Mein Gerät ist auch gerootet, mittels "Magisk" ---> da gibt's eine sog. "Verweigerungsliste" und jede App, die da vermerkt ist, funktioniert trotz Root (ausgenommen Google Pay, aber das nutze ich nicht).

Hoffe, geholfen zu haben. :)

lädt ...
melden
antworten
oTTo001 (1.120 Kommentare)
am 15.04.2024 16:29

hehe. danke. habs anders gemacht und die app gepatcht ;-)

lädt ...
melden
antworten
gutmensch (16.775 Kommentare)
am 15.04.2024 14:54

Ah, darum haben sie den Tursky nach Innsbruck abgeschoben ?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen