Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Hausbewohner ging in Feldkirch mit Messer auf 2 Arbeiter los

Von nachrichten.at/apa, 27. Mai 2024, 18:35 Uhr
Cobra
  Der Mann wurde vom Sondereinsatzkommando Cobra überwältigt. (Symbolbild) Bild: Volker Weihbold

FELDKIRCH. Bei einem Messerangriff sind am Montag in Feldkirch zwei Personen und der mutmaßliche Täter verletzt worden.

Im Zuge von Bauarbeiten in einem Einfamilienhaus soll ein Bewohner zu einem Küchenmesser gegriffen und auf zwei Arbeiter losgegangen sein. Die verletzten Opfer retteten sich aus dem Haus. Der Angreifer verschanzte sich im Gebäude, bis ihn das Einsatzkommando Cobra mit einem Taser überwältigen konnte, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

32-Jähriger verschanzte sich

Die beiden Handwerker im Alter von 29 und 53 Jahren waren gegen 11.50 Uhr in dem Wohnhaus mit Arbeiten beschäftigt, als sie aus derzeit unbekanntem Grund von dem 32-jährigen Bewohner attackiert wurden. Die beiden verletzten Arbeiter konnten flüchten und brachten sich vor dem Haus in Sicherheit. Der Angreifer wurde zunächst von seinem ebenfalls im Haus lebenden Vater überwältigt. Später sei der 32-Jährige jedoch wieder in Besitz des Messers gelangt und habe sich im Gebäude verschanzt.

Bei seiner Festnahme durch das Einsatzkommando Cobra sei der Mann verletzt worden, ob durch den Taser-Einsatz oder einen Sturz bei der Festnahme, war vorerst unklar, so Polizeisprecher Fabian Marchetti. Die beiden Arbeiter sowie der mutmaßliche Täter seien in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert worden, der 32-Jährige unter Polizeibewachung.

Opfer nicht in Lebensgefahr

"Der Gesundheitszustand der beiden Opfer ist stabil. Sie sind nicht in Lebensgefahr", hieß es in der Mitteilung der Exekutive am späteren Nachmittag. Spurensicherung und Zeugenbefragungen waren noch im Gange. Sobald der mutmaßliche Täter einvernehmungsfähig sei, werde der Mann befragt. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

mehr aus Chronik

"Wollte ihm nur einen Schmiss verpassen": Prozess nach Angriff mit Axt in Graz

Prozess um Schießerei in Wien-Floridsdorf abgeschlossen

Arbeiter geriet in Tirol unter Mähwerk - verletzt

Beziehungsstreit beförderte in Wien verbotene Waffen zutage

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen