Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Für Senioren und Wenigfahrer: ÖAMTC lädt zum "Fahr-Fitness-Check"

Von nachrichten.at/apa, 13. Mai 2024, 20:34 Uhr
Senior Pensionist Auto Alt
Seniorenchecks als Aufreger: Der ÖAMTC bietet sie nun auf freiwilliger Basis an. (Symbolbild) Bild: colourbox.de

WIEN. Mitten in der Diskussion um die neue EU-Führerscheinrichtlinie hat der ÖAMTC das Programm "Fahr-Fitness-Check" erstellt.

Es wird nunmehr österreichweit in Kooperation mit Fahrschulen durchgeführt. Wichtigste Zielgruppe sind Seniorinnen und Senioren ebenso wie Wenigfahrende und Wiedereinsteiger, die dadurch eine Möglichkeit zur vertraulichen Einschätzung ihrer aktuellen Pkw-Fertigkeiten erhalten sollen, teilte der Mobilitätsclub mit.

Beim ÖAMTC hätten sich vermehrt ältere Lenkerinnen und Lenker gemeldet sowie "auch etliche, die nach einer längeren Fahrpause freiwillig ihre Fahrsicherheit auf Alltagswegen prüfen lassen und verbessern wollen", sagte Verkehrspsychologin Marion Seidenberger. Seit Herbst 2023 werden Fahrschulen geschult und zertifiziert, die das Programm anbieten möchten. Man wolle "ohne gesetzliche Restriktionen die Eigenverantwortung vor allem von älteren Personen im Straßenverkehr schärfen".

Freiwillige Beobachtungsfahrt

Der "Fahr-Fitness-Check" ist eine freiwillige Beobachtungsfahrt: Die Teilnehmenden fahren gemeinsam mit Fahrlehrerinnen und Fahrlehrern meist im eigenen Auto und in gewohnter Umgebung, das Ergebnis kennen dann nur diese Beteiligten. Erfasst wird das Verhalten in Vorrangsituationen, die Wahl der Geschwindigkeit und des Abstands zum vorderen Fahrzeug sowie das Verhalten gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern. Weiters werden die Wahl des Fahrstreifens, die Durchführung der Blicktechnik, die Beachtung der Verkehrsvorschriften allgemein sowie die Fahrzeugbedienung beobachtet.

90 Minuten um 179 Euro

Am Ende erhalte man ein Profi-Feedback sowie ein Teilnahmeblatt mit persönlichen Empfehlungen. "Weder Behörde noch Angehörige werden über das Ergebnis informiert", wird betont. "Der ÖAMTC verdient an dem Programm nicht – es ist ein Service für jene Menschen, die sich eigenverantwortlich ein Profi-Feedback holen wollen", sagte Seidenberger.

Der "Fahr-Fitness-Check" dauert rund 90 Minuten und kostet 179 Euro, für ÖAMTC-Mitglieder 149 Euro. Eine Liste der Fahrschulen sowie weitere Infos findet man unter www.oeamtc.at/fahr-fitness-check .

Archiv-Video: Im Sommer des Vorjahres erhitzte die EU-Führerscheinreform die Gemüter

mehr aus Chronik

Steinbock spazierte tagelang durch steirische Siedlungen

Österreicher verreisten 2023 so viel wie noch nie

26-jähriger Steirer starb bei Forstunfall

Klimaaktivisten bei Protestaktion in Vorarlberg attackiert

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen