Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Die Regenbogen-Parade steht unter strengem Polizeischutz

Von OÖN, 08. Juni 2024, 11:10 Uhr
Der Regenbogen steht unter strengem Polizeischutz
Gleiche Rechte für alle: Die LGBTQ-Gemeinschaft geht heute in Wien auf die Straße. Bild: APA/Eva Manhart

WIEN. Mehr als 300.000 Personen werden heute in Wien erwartet. Nach Anschlagsplänen im Vorjahr ist die Polizei wachsam.

Zum 28. Mal wird die Regenbogenparade heute, Samstag, über die Wiener Ringstraße ziehen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Heterosexuelle, Trans-, Cis-, Inter- und queere Personen werden gemeinsam für Akzeptanz, Respekt und gleiche Rechte in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt demonstrieren. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 300.000 Teilnehmenden.

Die vorübergehende Festnahme dreier terrorverdächtiger, mutmaßlich radikalislamistischer Jugendlicher, die im Namen des "Islamischen Staats" (IS) im vergangenen Jahr einen Anschlag auf die Regenbogenparade im Sinn gehabt haben sollen, wirkt sich auf die diesjährige Veranstaltung aus. Die diesbezüglichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft St. Pölten sind noch nicht abgeschlossen. Alle drei jungen Verdächtigen sind aber im Vorjahr nach nur wenigen Tagen wieder enthaftet worden. Es gab laute Kritik am Vorgehen der Behörden. Diese hätten "den Terrorbegriff ohne jegliche Grundlage verwendet", sagte der auf Islamophobieforschung spezialisierte Politikwissenschaftler Farid Hafez.

Aktuell gebe es in Bezug auf die Vienna Pride und den Pride Month, der den ganzen Juni dauert, "keine Hinweise, die auf eine konkrete Gefährdung der Veranstaltungen hinweisen", hieß es in der Vorwoche seitens der DSN.

Das bekräftigt auch die Wiener Landespolizeidirektion. Dessen ungeachtet "werden die Sicherheitsvorkehrungen hoch sein", wobei die Einsatzplanung noch nicht abgeschlossen sei, wurde auf Anfrage mitgeteilt. Details zu den konkreten Sicherheitsmaßnahmen gab die Polizei nicht bekannt: "In welcher Form und in welchem Umfang die Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, kann aus einsatztaktischen Gründen nicht mitgeteilt werden." Die sichtbare Polizeipräsenz, aber auch der Einsatz ziviler Beamter seien wesentliche Teile des Sicherheitskonzepts.

  • ZIB 1: Nach wie vor viele Fälle von Intoleranz

Durchsuchungsanordnung

Für das "Vienna Pride Village" am Rathausplatz gibt es eine Durchsuchungsanordnung . Der Zutritt wird damit nur jenen Personen gestattet, die ihre Kleidung und mitgeführten Behältnisse durchsuchen lassen.

Ab den Vormittagsstunden müsse heute in der Wiener Innenstadt mit temporären Verkehrssperren und Umleitungen im Veranstaltungsbereich sowie auf allen angrenzenden Straßenzügen gerechnet werden. Es wird empfohlen, die betroffenen Bereiche weiträumig zu meiden.

Linzpride erst im Juli

Ursprünglich hätte die Demo am 29. Juni sein sollen. Daraus wurde aber nichts, weil in dem Zeitraum (27. bis 30. Juni) das Lido Sounds am Urfahraner Jahrmarktgelände stattfindet. Die Linzpride musste deshalb auf 6. Juli (Start ist um 12 Uhr) verlegt werden, auch die Route ist neu. Das Urfahraner Jahrmarktgelände ist nicht mehr das Ziel, stattdessen wird es einen Paradezug durch die Stadt geben. Start- und Endpunkt ist im Volksgarten.

mehr aus Chronik

Experten fordern "School Nurses" für jede Pflichtschule Österreichs

Gleitschirmpilot (45) prallte im Lungau gegen Felsen - schwere Beinverletzungen

Ein Schwerverletzter bei Brand in Mietshaus beim Wiener Naschmarkt

Spielsüchtiger bekam nach Klage halbe Million Euro von Wettanbieter

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen