Lade Inhalte...

Chronik

Fipronil-Skandal: Industrie gegen Herkunftsangaben

14. August 2017 00:04 Uhr

WIEN. Die Lebensmittelindustrie hat sich am Sonntag gegen verschiedene Vorschläge zur Herkunftsangabe anlässlich des Fipronil-Skandals ausgesprochen.

"Eine umfassende Kennzeichnungspflicht wie bei Schaleneiern auch für verarbeitete Eier einzuführen, würde die Lebensmittelsicherheit nicht substanziell verbessern", sagte Katharina Koßdorff, Geschäftsführerin des Fachverbandes der Lebensmittelindustrie.

Entscheidender sei, dass die Vielzahl bestehender Regeln für die Sicherheit von Lebensmitteln von allen Partnern in der Lebensmittelkette eingehalten und kontrolliert werden und dass das EU-Schnellwarnsystem von den Behörden effektiv angewendet wird. Die Deklaration von Lebensmitteln sei EU-Recht und somit nur im europäischen Gleichschritt zu ändern.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less