Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

49-jähriger Pole beim Skifahren in Ischgl tödlich verunglückt

Von nachrichten.at/apa, 08. Februar 2024, 10:30 Uhr
(Symbolbild)   Bild: Volker Weihbold

ISCHGL. Ein 49-jähriger Pole ist am Mittwoch beim Skifahren in der Silvretta Arena im Tiroler Ischgl (Bezirk Landeck) tödlich verunglückt.

Der Mann war eine schwarze Piste in Richtung "Paznauner Thaja" hinabgefahren, als er am Ende des Steilhanges über den Pistenrand hinaus geriet, in den freien Skiraum stürzte und rund 28 Meter unterhalb des Pistenrandes zu liegen kam. Ein Brite bemerkte den Sturz und setzte die Rettungskette in Gang. Der Pole verstarb aber noch im Skigebiet.

Die Erhebungen zum genauen Unfallhergang waren im Gange, hieß es von der Polizei. Sie bat etwaige Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

mehr aus Chronik

Abgängige Geschwister: Aufgetauchter Bub nach einem Tag wieder weg

Bester Freund starb bei Unfall mit 400-PS-Sportwagen: 15 Monate teilbedingt

Hängen gebliebene Lkw: Brennerautobahn am Freitag wegen Schneefall gesperrt

Suchaktion: Vermisster Wanderer (34) schlief in Hütte

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen