Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

24-Jähriger bei Krampuslauf durch Böller schwer verletzt

Von nachrichten.at/apa, 03. Dezember 2023, 11:18 Uhr
(Symbolbild) Bild: Volker Weihbold

LOFER. Ein 24-Jähriger ist am Samstagabend bei einem Krampuslauf in Lofer (Bezirk Zell am See) im Bundesland Salzburg durch einen explodierten Böller schwer an der Hand verletzt worden.

Der junge Mann wollte den Knallkörper mit einem bereits brennenden bengalischen Feuer anzünden. Dabei explodierte der Böller unerwartet, weitere Personen wurden dabei nicht verletzt.

Nach ersten Erhebungen dürfte es sich bei dem Feuerwerk um einen "Virus-4-Böller" gehandelt haben, wie die Polizei der APA mitteilte. Dabei dürfte es sich um ein Produkt der Klasse Vier handeln, das eine entsprechende Fachkenntnis für den Erwerb voraussetzt. Der Schwerverletzte wurde mit dem Roten Kreuz in den Schockraum des UKH Salzburg eingeliefert.

Rangeleien bei Krampusläufen

Eine verbale Auseinandersetzung am Rande eines Krampuslaufes ist in Bruck an der Glocknerstraße ist in der Nacht auf Sonntag eskaliert. Dabei ging ein 41-Jähriger auf drei Männer im Alter zwischen 24 und 25 Jahren los. Erst bedrohte er das Trio, dann verletze er zwei von ihnen mit einem gezielten Faustschlag im Gesicht. Einer der beiden Männer verlor kurzfristig das Bewusstsein und wurde vorsorglich in das Krankenhaus nach Zell am See gebracht.

Beim Krampuslauf in Gnigl mit 7.500 Besuchern gerieten ebenfalls zwei Menschen aneinander. Ein 16-Jähriger wurde vorübergehend festgenommen.

mehr aus Chronik

Nach Tötung von Frau in Eschenau: Auch 93-Jähriger gestorben

186 Vierjährige feiern heute ihren "ersten" Geburtstag

Begutachtungsfrist für StVO-Novelle ist abgelaufen

Schüler mit Spielzeugwaffe lösten Cobra-Einsatz bei Graz aus

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
westham18 (4.235 Kommentare)
am 03.12.2023 22:03

Warum wird der. Erkauf/die Benutzung dieser Utensilien nicht verboten, verbunden mit schwerer Bestrafung, wenn man dies trotzdem tut? 🤦‍♂️👎💥

lädt ...
melden
antworten
19josef66 (131 Kommentare)
am 03.12.2023 21:06

Und ich hoffe, dass er alle Transport und Krankenhauskosten selber zahlen muss.
Ist ja gleich dämlich, wie jene, die das Hubschrauber-Taxi anrufen,wenn sie mit Schlapfn am Berg stehen....

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.235 Kommentare)
am 03.12.2023 18:33

Böller sind noch erlaubt…….? 🙈

lädt ...
melden
antworten
Skepsis (752 Kommentare)
am 03.12.2023 14:39

Gut so.

lädt ...
melden
antworten
Steuerzahler2000 (4.029 Kommentare)
am 03.12.2023 13:23

Na zum Glück hatte sich der Böller-Fanatiker selber verletzt und nicht andere !

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen