Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

WKStA übernimmt Ermittlungen gegen Anwältin, Notar und Gutachter

Von Gabriel Egger, 17. April 2024, 14:53 Uhr
Wksta Bild: APA

PASCHING/WELS/WIEN. Die Staatsanwaltschaft Wels hat die Ermittlungen gegen eine Anwältin, einen Notar und einen Gutachter an die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft abgetreten.

Noch kann eine genaue Schadenssumme nicht beziffert werden. Dass sie allerdings deutlich über fünf Millionen Euro liegt, steht nun fest: Die Staatsanwaltschaft Wels hat die Ermittlungen gegen eine Rechtsanwältin, einen Notar und einen Gutachter an die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WkStA) abgetreten. Ein verpflichtender Schritt, wenn der Schaden die Grenze von fünf Millionen Euro übersteigt. 

Wie berichtet, wird den Beschuldigten vorgeworfen,  im Jahr 2022 eine an Demenz erkrankte Frau unter Ausnutzung ihres schlechten Gesundheitszustands und ihrer Unerfahrenheit verleitet zu haben, einen Übergabevertrag, zwei Schenkungsverträge auf den Todesfall und eine Vorsorgevollmacht zu unterfertigen.  Sie übertrug damit ihr gesamtes landwirtschaftliches Anwesen (39 Hektar) in Pasching (Bezirk Linz-Land) samt Liegenschaftsvermögen an den Neffen ihres verstorbenen Mannes. Die Staatsanwaltschaft betont, dass sich die Frau in einem Rechtsstreit zuvor sieben Jahre lang dagegen ausgesprochen hatte. 

Ermittelt wird gegen dieselbe Rechtsanwältin, denselben Notar und denselben Gutachter, die bereits im Jahr 2019 an einem Immobilien-Geschäft am Ostufer des Traunsees beteiligt waren. Gegen die Rechtsanwältin und den Notar wurde in diesem Fall bereits Anklage erhoben, dem Sachverständigen, einem Linzer Psychiater, werden mehrere "Gefälligkeitsgutachten" vorgeworfen- er sitzt in Untersuchungshaft. 

mehr aus Oberösterreich

Lebenszeichen der vermissten Linzerin auf Facebook oder üble Hacker-Aktion?

Zahl der Firmlinge hat sich seit 1995 fast halbiert

Elmos Besitzerin polarisiert auf Facebook: "Unfall hatte nichts mit Rasse zu tun"

Wetter zu Pfingsten: "Am besten die Morgenstunden nützen"

Autor
Gabriel Egger
Redakteur Oberösterreich
Gabriel Egger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen